Sonntag, 21. April 2019
Navigation öffnen
Anzeige:

JOURNAL ONKOLOGIE – Artikel

06. Dezember 2016 Mammakarzinom: Eribulin neoadjuvant bewirkt Konversion zu Luminal-A-Typ

Der Mikrotubuli-Inhibitor Eribulin ist in der 2. Therapielinie des fortgeschrittenen Mammakarzinoms inzwischen etabliert und wird in der AGO-Leitlinie mit hoher Evidenz empfohlen. Neue Daten der SOLTI1007-Studie, die auf der DGHO-Jahrestagung vorgestellt wurden, sprechen auch für einen Einsatz von Eribulin im neoadjuvanten Setting, berichtete Dr. Rachel Würstlein, München.
Anzeige:
Das nicht Taxan-basierte Zytostatikum Eribulin bindet an Tubuline, hemmt damit die Replikation der Tumorzellen und führt so zu deren Apoptose. Daneben verfügt Eribulin noch über eine Reihe komplexer nicht-mitotischer Effekte, erklärte Würstlein. So kann Eribulin auch die Epitheliale-Mesenchymale-Transition von Tumorzellen umkehren und macht sie dadurch weniger aggressiv (1). Nach den Auswertungen der Studie SOLTI1007 (2) kommt es durch den neoadjuvanten Einsatz von Eribulin zu einer Konversion der Luminal-B-Brustkrebs-Form zur weniger aggressiven Luminal-A-Form, berichtete Würstlein. Die Frage stellt sich jetzt, ob Frauen mit einer Konversion zur Luminal-A-Form später zu der Gruppe gehören, die von einer alleinigen Hormontherapie profitieren.


www.med4u.org/11267

(as)

Quelle: Pressekonferenz „Neue Daten zum Einsatz von Lenvatinib und Eribulin in der Onkologie“, DGHO-Kongress, 17.10.2016, Leipzig; Veranstalter: Eisai

Literatur:

(1) Dybdal-Hargreaves N et al. SABCS 2015. Poster session: P5-03-09.
(2) Prat A et al. SABCS 2015. Poster session: P3-07-66.


Das könnte Sie auch interessieren

Biologie der Tumore besser verstehen, Fortschritte auch bei eher seltenen Krebserkrankungen

Fortschritte wurden in den vergangenen Jahren vor allem beim Brustkrebs, Darm- und Lungenkrebs und insbesondere bei den Lymphomen gemacht. Nun richtet sich das Augenmerk der Forscher verstärkt auf seltenere Tumore. Auch bei diesen mehren sich Berichte über Therapiefortschritte. Ein Paradebeispiel ist das maligne Melanom, der schwarze Hautkrebs. Das wurde bei dem diesjährigen weltgrößten Krebskongress in Chicago, dem ASCO, deutlich. "Wir stehen damit vor einer...

Urologen starten Themenwoche Hodenkrebs vom 27. bis 31. März 2017

Urologen starten Themenwoche Hodenkrebs vom 27. bis 31. März 2017
© Paolese / Fotolia.com

Deutschlands Urologen gehen neue Wege in der Öffentlichkeitsarbeit: Mit der Einführung der „Urologischen Themenwochen“ baut die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. (DGU) ihr Engagement in der medizinischen Aufklärung der Bevölkerung erneut aus: Den Anfang macht die Urologische Themenwoche Hodenkrebs vom 27. bis 31. März 2017. Mit zielgruppengerecht aufbereiteten Informationen wollen Urologinnen und Urologen männliche Heranwachsende und junge...

Darmkrebspatienten benötigen spezialisierte Anlaufstelle und Interessenvertretung

Darmkrebspatienten benötigen spezialisierte Anlaufstelle und Interessenvertretung
© Fotolia / cryonoid_media

Mit einem Pressegespräch am 19. April in Berlin nimmt EuropaColon Deutschland e. V. seine Tätigkeit als spezialisierte Anlaufstelle und Interessenvertretung von Darmkrebspatienten auf. Der neu gegründete Verein ist die deutsche Tochter der seit zwölf Jahren europaweit aktiven Patientenorganisation EuropaColon, die in 24 Ländern Europas Menschen mit Darmkrebs unterstützt und gegenüber der Gesundheitspolitik für deren Interessen eintritt. Der Verein soll Anlaufstelle...

Fortschritte durch hoch spezialisierte Medikamente

Analysenroboter, Hochleistungs-Computer, modernste Labore, Kreativität und enorme Forschungsgelder - es müssen viele Faktoren zusammenkommen, damit ein neues Medikament auf den Markt kommen kann. Die Suche nach neuen Wirkstoffen setzt bei der Krankheit an: Gibt es bestimmte Botenstoffe, Enzyme oder Hormone, die zum Beispiel bei einem bestimmten Tumor das Krebswachstum antreiben? Oder spielen bestimmte Strukturen auf der Zelloberfläche eine Rolle, sogenannte Rezeptoren,...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Mammakarzinom: Eribulin neoadjuvant bewirkt Konversion zu Luminal-A-Typ"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.