Montag, 27. Mai 2019
Navigation öffnen

JOURNAL ONKOLOGIE – Artikel

09. November 2018 ESMO – Teil I

Unter dem Motto „Securing access to optimal cancer care“ kamen Ende Oktober Onkologen und Wissenschaftler aus über 130 Ländern zum größten europäischen Krebskongress in München zusammen, um neue Studiendaten zu präsentieren und zu diskutieren. Der Austausch der Experten soll auch dazu dienen, das Wissen in die klinische Praxis zu transferieren. Weitere Berichte zum ESMO finden Sie hier sowie in der nächsten Ausgabe.
Pipeline: GSK fokussiert sich auf Immunonkologie und zellbasierte Therapien

Auf dem ESMO brachte sich GSK mit einem Stand zu Forschungs- und Entwicklung bei den Onkologen wieder in Erinnerung. Der Pharmahersteller konzentriere sich künftig auf die Bereiche Immunonkologie, Epigenetik und zellbasierte Therapie und verfüge hier bereits über eine robuste Pipeline von Substanzen, die in Studien der frühen Phase evaluiert werden, so Dr. Axel Hoos, Senior Vice President and Therapeutic Area Head, Oncology R&D, GSK. Darunter ist das gegen den „anti B-cell maturation agent“ (BCMA) gerichtete Antikörper-Konjugat GSK2857916 zur Behandlung des rezidivierten/refraktären Multiplen Myeloms (MM). In der Phase-I/II-Studie konnte eine Ansprechrate von 60% und eine PFS-Rate von 7,9 Monaten bei schwer vorbehandelten MM-Patienten (n=35) erzielt werden. Phase-II-Daten hierzu sowie Ergebnisse zu anderen Prüfkandidaten werden ab 2020 erwartet.
Red.
Aktuelles ESMO-Video zum Melanom

Mit Prof. Dr. Axel Hauschild, Kiel, wurden die wichtigsten Informationen zum Melanom kompakt und in deutscher Sprache als Video aufbereitet. In einer knappen Stunde können sich interessierte Onkologen und Dermato-Onkologen auf den aktuellsten Stand bringen: Hier können Sie das Video ansehen.

Seit dem 1. November gibt es eine neue CME zum Thema Melanom.
STAMPEDE: Lokale Radiotherapie verbessert Überleben beim metastasierten PCA mit geringer Tumorlast

Bei Männern mit neu diagnostiziertem oligometastasierten Prostatakarzinom (PCA) verbesserte eine Radiotherapie nach den Ergebnissen einer vorgeplanten Vergleichsstudie das Überleben bis zum Versagen der Therapie (failure-free survival, FFS) (HR=0,68, 95%-KI: 0,68-0,84), nicht jedoch das Gesamtüberleben (OS). Eine Subgruppenanalyse zeigte allerdings für die Gruppe der Patienten mit geringer Metastasenlast (n=819) ein verbessertes OS: HR=0,68 (95%-KI: 0,52-0,90).
ESMO 2018

Das könnte Sie auch interessieren

Frauenärzte warnen vor Folgen von Bewegungsmangel

Frauenärzte warnen vor Folgen von Bewegungsmangel
© Picture-Factory / Fotolia.com

Das Leben des Stubenhockers ist riskant: Wer körperliche Bewegung und sportliche Aktivitäten scheut, verzichtet auf einen Universalschlüssel zur Förderung der Gesundheit und zur Prävention zahlreicher schwerer Erkrankungen - Männer wie Frauen, Jung wie Alt. „Der heutige Mensch ist nicht für körperliche Passivität geschaffen. Die Evolution hat ihn noch nicht an die überwiegend sitzenden Tätigkeiten der Zivilisationsgesellschaft...

Kostenlose Kosmetikseminare “look good feel better“ für Krebspatientinnen

Kostenlose Kosmetikseminare “look good feel better“ für Krebspatientinnen
© Carolin Lauer (carolinlauer.de)

Ganz unverhofft trifft die damals 30jährige Cristina aus Hannover die Diagnose Krebs. Erst dachte sie an einen schlechten Scherz, als sie den Anruf von ihrem Arzt erhielt und dann zog ihr die Nachricht den Boden unter den Füßen weg. Mit der Chemotherapie kamen der Verlust der Haare, Augenbrauen und Wimpern und damit auch teilweise unangenehme Situationen: „Selbst als ich noch Stoppeln auf dem Kopf hatte, haben mich sofort alle angestarrt. Teilweise getuschelt oder den...

Vom Telemedizin-Netzwerk bis zur Ersthelfer-App: Medizintrends mit Zukunft

Die Deutschen werden immer älter. Chronische Leiden wie Demenz oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen stellen künftig das Gesundheitssystem auf die Probe. Medizinforscher und Gesundheitsexperten aller Branchen arbeiten längst unter Hochdruck an neuen Lösungen für die Gesundheitsversorgung von morgen. In die Karten spielen ihnen dabei die Digitalisierung und der Trend zur Vernetzung im Gesundheitswesen. Das zeigt auch der Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der...

Rudern gegen Krebs

Rudern gegen Krebs
© Universitätsklinikum Ulm

Die dritte Benefiz-Regatta Rudern gegen Krebs auf der Donau unter der Schirmherrschaft des Ulmer Oberbürgermeisters Gunter Czisch startet am Sonntag, 26. Juni 2016. Initiator und Veranstalter ist die Stiftung Leben mit Krebs in bewährter Kooperation mit der Sektion Sport- und Rehabilitationsmedizin am Universitätsklinikum Ulm und dem Ulmer Ruderclub Donau e. V.. Bereits am 21. April starten die Patientinnen und Patienten offiziell mit dem Vorbereitungstraining für die...

Biopharmazeutika sind den meisten Deutschen unbekannt

Biopharmazeutika sind den meisten Deutschen unbekannt
© Darren Baker / Fotolia.com

Naturheilmittel oder neuer Trend der Bio-Welle? 94 Prozent der Deutschen können mit dem Begriff Biopharmazeutika nichts anfangen (1). Oftmals werden hinter dem Begriff Naturheilmittel vermutet. Dabei handelt es sich um Arzneimittel, die biotechnisch hergestellt oder aus gentechnisch veränderten Organismen gewonnen werden und mit dem Ziel der Bekämpfung einer Krankheit in die Vorgänge des Körpers eingreifen. Insulin ist ein bekanntes Beispiel. Wem das erklärt...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"ESMO – Teil I"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.