Dienstag, 22. September 2020
Navigation öffnen
Anzeige:

JOURNAL ONKOLOGIE – Artikel

26. Juni 2017 Multiples Myelom: Immuntherapie mit CAR-T-Zellen erzielt außergewöhnlich hohe Remissionsrate

In einer Phase-I-Studie erzielte eine gegen BCMA gerichtete Immuntherapie mit CAR-T-Zellen bei 33 von 35 Patienten mit rezidiviertem/refraktären Multiplen Myelom (rrMM) eine komplette oder sehr gute partielle Remission.
Anzeige:
In dieser chinesischen Studie wurden CAR-T-Zellen verwendet, die gegen das B-Zell-Reifungsprotein (BCMA) gerichtet sind, das beim Multiplen Myelom eine Rolle bei der Progression spielt. Eine Wirkung zeigte sich bereits 10 Tage nach der ersten CAR-T-Zell-Gabe. Nach 2 Monaten Therapie hatten alle Patienten auf diese Immuntherapie angesprochen, 33 (94%) kamen in eine komplette Remission (CR) oder sehr gute partielle Remission (VgPR).

Bislang wurden 19 Patienten mehr als 4 Monate nachbeobachtet. Von diesen 19 Patienten erreichten 14 eine stringente komplette Remission (sCR), 1 Patient eine partielle und 4 Patienten eine VgPR. Kein Patient mit sCR entwickelte ein Rezidiv und nur ein Patient mit VgPR hatte eine Krankheitsprogression.

Ein vorübergehendes Cytokin-Release-Syndrom (CRS), eine häufige und ernste Nebenwirkung der CAR-T-Zell-Therapie, entwickelten 85% der Patienten, meist mild ausgeprägt und gut behandelbar. Nur 2 Patienten hatten ein schweres CRS Grad 3. Neurologische Nebenwirkungen wurden in dieser Studie nicht beobachtet. Es ist geplant, insgesamt 100 Patienten aus 4 chinesischen Zentren in diese Studie einzuschließen. 2018 soll eine ähnliche Studie in den USA starten.

Möglicherweise bietet die CAR-T-Zelltherapie Patienten mit Multiplem Myelom eine Chance auf Heilung, meinte Studienautor Wanhon Zhao von der Universität Xiàn/China.

(red.)

Quelle: ASCO 2017, LBA3001


Anzeige:
Pflichttext

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Multiples Myelom: Immuntherapie mit CAR-T-Zellen erzielt außergewöhnlich hohe Remissionsrate"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


EHA25 virtuell
  • Real-life-Daten zur CAR-T-Zell-Therapie bei r/r DLBCL und BCP-ALL zeigen hohe Ansprechraten – neuer Prädiktor für Ansprechen identifiziert
  • CAR-T-Zell-Therapie bei Patienten mit r/r DLBCL: TMTV als Prädiktor für frühen Progress
  • Sichelzellerkrankung: Verbesserung der Lebensqualität ist wichtigstes Therapieziel aus Sicht der Patienten – neue Behandlungsoptionen erwünscht
  • PV: Ruxolitinib senkt Hämatokrit und erhöht Phlebotomie-Unabhängigkeit im Real-world-Setting
  • Neuer BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei bisher unzureichend therapierten CML-Patienten in Phase-I-Studie wirksam
  • FLT3-mutierte AML: Midostaurin in Kombination mit Chemotherapie für jüngere und ältere Patienten vergleichbar sicher
  • Real-world-Daten zeigen: Eltrombopag auch bei sekundärer ITP wirksam
  • CML: Hohe Rate an tiefem molekularen Ansprechen nach 24-monatiger Therapie mit Nilotinib in der Zweitlinie
  • Systemische Mastozytose: neuer Prädiktor für das OS entdeckt
  • MF: Real-world-Daten bestätigen relevante Reduktion des Mortalitätsrisikos unter dem Einfluss von Ruxolitinib