Donnerstag, 17. Januar 2019
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Supplements
CME online
News
Gesundheitspolitik
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren
Kasuistiken
Studien


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de



JOURNAL ONKOLOGIE – Artikel
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
13. Dezember 2018

MAIA-Studie: Neu diagnostizierte MM-Patienten profitieren von Standardregime + Daratumumab

Patienten, die aufgrund höheren Alters oder von Komorbiditäten für eine Hochdosis-Therapie mit einer autoSCT nicht in Frage kommen, wurden 1:1 für Lenalidomid + Dexamethason (Rd) mit oder ohne Daratumumab (Dara) randomisiert.
Primärer Endpunkt war das progressionsfreie Überleben. Die sekundären Endpunkte beinhalteten die Gesamtanspech- und MRD-Negativitätsrate sowie Sicherheit. Die zusätzliche Gabe von Dara zu Rd reduzierte bei neu diagnostizierten Patienten mit multiplem Myelom (MM) das Risiko für Progression oder Tod um 45%. Es gab keine neuen Sicherheitssignale durch die Gabe von Dara zusätzlich zu Rd. Diese Ergbnisse sprechen gemeinsam mit denen der Phase-III-Studie ALCYONE mit D-VMP vs. VMP für die Zugabe von Dara zu Standardkombinationen bei diesem Patientenkollektiv der nicht-transplantierfähigen neu diagnostizierten MM-Patienten.
Red.
Quelle: ASH 2018, Abstract LBA-2
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
STICHWÖRTER:
Anzeige:
Zur Fachinformation
 
Anzeige:
Zur Fachinformation
 
 
 
Themen
NET
CUP
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Fachgesellschaften
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
Betroffenenrechte
AGB
Fakten über Krebs
 
ASH 2018