Dienstag, 26. März 2019
Navigation öffnen
Anzeige:

JOURNAL ONKOLOGIE – Artikel

13. Dezember 2018 CAR-T-Zell-Therapie: „Eine Chance, gesund zu werden“

Interview mit Prof. Dr. Peter Bader, Frankfurt.

Vom 25.-26. Juni 2019 findet in Berlin das 5. Interdisziplinäre Symposium „Innovations in Oncology #VisionZero“ statt. Veranstalter sind neben dem Netzwerk gegen Darmkrebs auch das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ), das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg sowie die Charité Berlin.
Anzeige:
Fachinformation
Im Rahmen des diesjährigen Symposiums, das unter dem Motto „Die Neuvermessung der Onkologie“ stand, hat kongresswissen.de ein Interview mit dem Haupt-Prüfarzt der ELIANA-Studie, Prof. Dr. Peter Bader, Frankfurt, zum Stand der CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel geführt. Das Immuntherapeutikum ist sowohl zur Behandlung der B-ALL als auch des r/r DLBCL zugelassen.

Das vollständige Interview und die zugehörigen Videos können Sie über den folgenden Link abrufen: www.med4u.org/14338

Das könnte Sie auch interessieren

Krebsgesellschaften: Unterstützer der Patienten

Krebs zählt zu den häufigsten Todesursachen weltweit. Tag für Tag sterben etwa 20.000 Menschen an einer Krebserkrankung. Allein 2012 gab es laut Schätzungen der WHO etwa 8,2 Millionen krebsbedingte Todesfälle.* Dieser Herausforderung zu begegnen, war schon immer das Bestreben von klinischen und niedergelassenen Ärzten, universitären Wissenschaftlern und der forschenden Pharmaindustrie. Wichtiges Bindeglied untereinander, aber auch zum Patienten, sind die...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"CAR-T-Zell-Therapie: „Eine Chance, gesund zu werden“"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.