Donnerstag, 13. Mai 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Vectibix
JOURNAL ONKOLOGIE – Artikel
14. Februar 2018

Polycythaemia vera: RESPONSE-Ergebnisse auch nach 4 Jahren anhaltend gut

In der Phase-III-Studie RESPONSE waren 222 Patienten mit Polycythaemia vera (PV), die gegen Hydroxyurea resistent waren oder es nicht vertrugen, randomisiert mit dem JAK1/2-Inhibitor Ruxolitinib (Jakavi®) oder mit der besten sonst verfügbaren Therapie behandelt worden.
Nach 32 Wochen konnten die Patienten aus dem Kontroll-Arm bei nicht ausreichendem Ansprechen in den Ruxolitinib-Arm wechseln. Nachdem bereits nach 80 Wochen ein deutlicher und signifikanter Vorteil für Ruxolitinib festgestellt worden war, kamen nun in Atlanta die Ergebnisse für 208-Wochen d.h. 4 Jahre:

37% der Patienten im Ruxolitinib-Arm, aber keiner im Kontroll-Arm erhielten immer noch die ihnen ursprünglich zugedachte Therapie, so Jean-Jacques Kiladjian, Paris (1). Auch von den 98 Patienten aus dem Kontroll-Arm, die nach 32 Wochen von der Cross-over-Option zu Ruxolitinib Gebrauch gemacht hatten, nahmen 38% den JAK-Inhibitor noch immer ein. Die geschätzten 5-Jahres-Überlebensraten betragen im Ruxolitinib-Arm 90,6%, im Kontroll-Arm 87,7%.

Selbst nach 4 Jahren, so Kiladjian, ist also ein dauerhaftes Ansprechen der PV-Patienten auf Ruxolitinib zu sehen. Auch das Sicherheitsprofil entspricht dem nach 80 Wochen. Gut ein Drittel der Patienten erhält die Therapie mit Ruxolitinib nach wie vor – auch diejenigen, die von der Kontroll-Gruppe zu dem JAK-Inhibitor gewechselt waren.

Mit freundlicher Unterstützung der Novartis Pharma GmbH, Nürnberg

Josef Gulden

Literatur:

(1) Kiladjian JJ et al. Results from the 208-week (4-year) follow-up of RESPONSE trial, a phase 3 study comparing ruxolitinib (Rux) with best available therapy (BAT) für the treatment of -polycythemia vera (PV). ASH 2017, Abstract #322.


Das könnte Sie auch interessieren
Weltkrebstag: Deutsche Krebshilfe informiert und ruft zum Handeln auf
Weltkrebstag%3A+Deutsche+Krebshilfe+informiert+und+ruft+zum+Handeln+auf
© julief514 / Fotolia.com

Am 4. Februar ist Weltkrebstag. Das diesjährige Motto der Weltgesundheitsorganisation lautet: „Wir können. Ich kann.“ Es steht dafür, dass Menschen durch einen gesunden Lebensstil dazu beitragen können, vielen Krebsarten vorzubeugen. „Gesundheit ist ein hohes Gut und es macht Spaß etwas dafür zu tun“, betont Gerd Nettekoven, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Krebshilfe. Die Organisation bietet Interessierten kostenlose Infomaterialien und...

Startschuss für den Regensburger Leukämielauf 2017: Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer übernimmt Schirmherrschaft und die Kapelle Josef Menzl beginnt Training
Startschuss+fu%CC%88r+den+Regensburger+Leuk%C3%A4mielauf+2017%3A+Bu%CC%88rgermeisterin+Gertrud+Maltz-Schwarzfischer+u%CC%88bernimmt+Schirmherrschaft+und+die+Kapelle+Josef+Menzl+beginnt+Training
© ivanko80 / Fotolia.com

Vor der Kulisse des Alten Rathauses wurde gestern (26.06.) Bürgermeisterin Gertrud Maltz- Schwarzfischer das erste Laufshirt des Regensburger Leukämielaufes 2017 von Professor Dr. Reinhard Andreesen, Vorsitzender der Leukämiehilfe Ostbayern e.V., überreicht. Mit der Übergabe des Laufshirts an das Stadtoberhaupt startet traditionell der Countdown zum größten Benefizlauf in Ostbayern, der in diesem Jahr am 15....

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Polycythaemia vera: RESPONSE-Ergebnisse auch nach 4 Jahren anhaltend gut"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.