Samstag, 28. März 2020
Navigation öffnen

JOURNAL ONKOLOGIE – Artikel

22. März 2019 mCRPC: Genomische Marker für Prognose und Enzalutamid-Resistenz

Die Bestrebungen, beim metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinom (mCRPC) genetische Alterationen zu finden und diese in Bezug zum klinischen Outcome zu setzen, sind noch längst nicht abgeschlossen. In einer prospektiven Kohortenstudie (n=101) wurden mit Whole Genome Sequencing Schlüssel-Driver-Mutationen in Bezug auf das Gesamtüberleben (OS) untersucht.
Anzeige:
Fachinformation
Dabei fiel besonders eine RB1-Deletion ins Auge, die mit einem schlechteren OS assoziiert war (median 14,1 Monate vs. 42,0 Monate; p<0,001). Der Vergleich zwischen Enzalutamid-resis-tenten und -naiven Biopsien zeigte für die resistenten einen differenziert ausgeprägteren Wnt/beta-Catenin-Signalweg. Darüber hinaus hatten nur Enzalutamid-resistente Patienten aktivierende Mutationen im CTNNB1 (beta-Catenin)-Gen (p=0,013) und dieses war mit einem schlechteren OS assoziiert (median 13,6 Monate vs. 41,7 Monate, p<0,001).

Red.

Quelle: ASCO-GU 2019, Abstract 146

Literatur:

https://meetinglibrary.asco.org/record/169427/abstract)


Das könnte Sie auch interessieren

Personalisierte Medizin in der Onkologie: Behandlung bestmöglich auf den Patienten zuschneiden

Medikamente möglichst maßgeschneidert auf die spezifischen Merkmale einer Krankheit zuzuschneiden und diese gezielt bei jenen Patienten einzusetzen, denen sie am besten helfen, lautet das Credo der Personalisierten Medizin. Dank vertiefter Kenntnisse über die molekularbiologischen Ursachen von Krankheiten gibt es heute bereits eine Reihe von innovativen diagnostischen Tests, durch die Patienten identifiziert werden können, die mit hoher Wahrscheinlichkeit auf eine...

Bewegung hilft bei der Krebstherapie

Bewegung hilft bei der Krebstherapie
© Witthaya / Fotolia.com

Dass Sport und eine Krebserkrankung sich nicht gegenseitig ausschließen, ist inzwischen bekannt. Erwiesenermaßen beugt Sport nicht nur vor, sondern hat auch therapeutische Wirkungen und verbessert die Lebensqualität. Doch wie sieht dies in der Praxis aus und welcher Sport empfiehlt sich in welchem Ausmaß bei welcher Therapie? Aktuell werden immer mehr Studien zu diesem Thema durchgeführt. Das Wohlbefinden des Patienten während und nach der Therapie steht...

Bauchspeicheldrüsenkrebs: Die Bauchspeicheldrüse, das unbekannte Organ

Die Bauchspeicheldrüse (griech.: Pankreas) ist eine der größten Drüsen des Menschen. Dennoch ist nur wenigen bekannt, wo sie sich befindet und welche Funktionen sie übernimmt. Die Bauchspeicheldrüse ist ein keilförmiges Organ, ungefähr so groß wie eine Hand: ein bis zwei Zentimeter dick und etwa 15 Zentimeter lang. Sie liegt mitten im Oberbauch hinter dem Magen und vor der Wirbelsäule. Mit ihrem sich verjüngenden Ende – dem...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"mCRPC: Genomische Marker für Prognose und Enzalutamid-Resistenz"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden