Sonntag, 24. März 2019
Navigation öffnen

JOURNAL ONKOLOGIE – Artikel

22. Mai 2018 Mammakarzinom oft heilbar!

Prof. Dr. Andreas Schneeweiss
Daher werden immer neue Ansätze zur Diagnostik und Therapie des Mammakarzinoms entwickelt, eine rasante Spezialisierung findet statt. Der Kliniker verliert rasch den Überblick, aber auch der Grundlagenforscher schnell den Bezug zu den klinischen Problemen. Aus diesem Dilemma geboren sind die interdisziplinär besetzten Tumorboards und die translational arbeitenden Krebszentren, die das Wissen der Spezialisten wieder zum Wohle des individuellen Patienten bündeln sollen. Um in Zukunft zügiger Fortschritte zu machen, müssen Therapie-relevante Brustkrebssubtypen besser definiert und charakterisiert werden. Eine umfassende molekulare Charakterisierung des individuellen Tumors und auch des individuellen Patienten als Voraussetzung einer personalisierten Therapie ist das Ziel. Die Interaktion zwischen Tumor und gesundem Organismus muss besser verstanden werden. Dies stellt uns vor logistische und finanzielle Herausforderungen, die nur im interdisziplinären Schulterschluss zu lösen sind.
 
In unserem Themenschwerpunkt möchten wir einen aktuellen Überblick geben zu den neuesten Strategien der Therapie des triple-negativen und Hormonrezeptor-positiven Brustkrebses. Gerade weil wir immer mehr Frauen mit Brustkrebs heilen, müssen wir auch die Langzeitfolgen unserer Therapien stärker beachten. Dieser Aspekt wird ausführlich im Übersichtsartikel zur Rehabilitation nach Brustkrebs behandelt.
 
Der zweite Themenblock widmet sich dem Komplikationsmanagement der Febrilen Neutropenie – hier können Sie 2 CME-Punkte erwerben – sowie der Graft-versus-Host-Erkrankung.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen und hoffen, dass Sie neue Erkenntnisse zum Wohle Ihrer Patienten gewinnen.


Herzliche Grüße
Ihr
Prof. Dr. Andreas Schneeweiss

Das könnte Sie auch interessieren

Starke Hilfe: 7,65 Millionen Euro für den Kampf gegen Leukämie

Starke Hilfe: 7,65 Millionen Euro für den Kampf gegen Leukämie
© RTimages / Fotolia.com

Die Mitgliederversammlung des José Carreras Leukämie-Stiftung e.V. beschließt eine Mittelauskehr für zahlreiche Forschungs- und Projekt-Förderungen. Der Geschäftsführende Vorstand Dr. Gabriele Kröner sagt dazu: „Leukämie muss heilbar werden. Immer und bei jedem. Dieses große Ziel unseres Initiator José Carreras streben wir mit der Förderung der medizinischen Forschung und Finanzierung von Infrastrukturprojekten an.“

Bewegung hilft bei der Krebstherapie

Bewegung hilft bei der Krebstherapie
© Witthaya / Fotolia.com

Dass Sport und eine Krebserkrankung sich nicht gegenseitig ausschließen, ist inzwischen bekannt. Erwiesenermaßen beugt Sport nicht nur vor, sondern hat auch therapeutische Wirkungen und verbessert die Lebensqualität. Doch wie sieht dies in der Praxis aus und welcher Sport empfiehlt sich in welchem Ausmaß bei welcher Therapie? Aktuell werden immer mehr Studien zu diesem Thema durchgeführt. Das Wohlbefinden des Patienten während und nach der Therapie steht...

Typ-2-Diabetes-Risiko senken – weniger Krebsgefahr

Typ-2-Diabetes-Risiko senken – weniger Krebsgefahr
© Fotolia / oneinchpunch

Der Weltgesundheitstag am 7. April 2016 stellt das Thema Diabetes in den Mittelpunkt. In Deutschland sind fast 7,3 Millionen Menschen von dieser Krankheit betroffen. Insbesondere Übergewicht und Bewegungsmangel begünstigen Typ-2-Diabetes. Typ-2-Diabetiker haben zudem ein erhöhtes Krebsrisiko. Ein ungesunder Lebensstil kann jedoch nicht nur zu Diabetes führen, er ist auch grundsätzlich ein Risikofaktor für verschiedene Krebserkrankungen. Die Deutsche Krebshilfe...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Mammakarzinom oft heilbar!"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.