Dienstag, 18. Dezember 2018
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Supplements
CME online
News
Gesundheitspolitik
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren
Kasuistiken
Studien


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
Fachinformation
 
Anzeige:
Fachinformation
 

JOURNAL ONKOLOGIE – Artikel
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
22. Mai 2018

Mammakarzinom oft heilbar!

Prof. Dr. Andreas Schneeweiss
Daher werden immer neue Ansätze zur Diagnostik und Therapie des Mammakarzinoms entwickelt, eine rasante Spezialisierung findet statt. Der Kliniker verliert rasch den Überblick, aber auch der Grundlagenforscher schnell den Bezug zu den klinischen Problemen. Aus diesem Dilemma geboren sind die interdisziplinär besetzten Tumorboards und die translational arbeitenden Krebszentren, die das Wissen der Spezialisten wieder zum Wohle des individuellen Patienten bündeln sollen. Um in Zukunft zügiger Fortschritte zu machen, müssen Therapie-relevante Brustkrebssubtypen besser definiert und charakterisiert werden. Eine umfassende molekulare Charakterisierung des individuellen Tumors und auch des individuellen Patienten als Voraussetzung einer personalisierten Therapie ist das Ziel. Die Interaktion zwischen Tumor und gesundem Organismus muss besser verstanden werden. Dies stellt uns vor logistische und finanzielle Herausforderungen, die nur im interdisziplinären Schulterschluss zu lösen sind.
 
In unserem Themenschwerpunkt möchten wir einen aktuellen Überblick geben zu den neuesten Strategien der Therapie des triple-negativen und Hormonrezeptor-positiven Brustkrebses. Gerade weil wir immer mehr Frauen mit Brustkrebs heilen, müssen wir auch die Langzeitfolgen unserer Therapien stärker beachten. Dieser Aspekt wird ausführlich im Übersichtsartikel zur Rehabilitation nach Brustkrebs behandelt.
 
Der zweite Themenblock widmet sich dem Komplikationsmanagement der Febrilen Neutropenie – hier können Sie 2 CME-Punkte erwerben – sowie der Graft-versus-Host-Erkrankung.

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen und hoffen, dass Sie neue Erkenntnisse zum Wohle Ihrer Patienten gewinnen.


Herzliche Grüße
Ihr
Prof. Dr. Andreas Schneeweiss
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
Drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
CML
CUP
NET
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Fachgesellschaften
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
Betroffenenrechte
AGB
Fakten über Krebs
 
ASH 2018