Donnerstag, 23. Mai 2019
Navigation öffnen
Anzeige:

JOURNAL ONKOLOGIE – Artikel

21. Juni 2018 Labordiagnostik – Immuntherapie: Potential bei Lungenkrebs besser einschätzen

Vor Beginn einer Immuntherapie wird meist geprüft, ob der Ligand PD-L1 in der Zellmembran der Tumorzellen immunhistochemisch nachweisbar ist. Bei Lungenkrebs ist zusätzlich die Bestimmung der Mutationslast sinnvoll: Aufgrund der mutagenen Substanzen im Zigarettenrauch entstehen zusätzliche Antigene.
Die Immuntherapie hat die Lebenserwartung von Patienten mit einem nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC) erheblich verbessert. Das betrifft aber nicht nur Patienten, bei denen PD-L1 nachgewiesen wurde. Auch Patienten mit einer hohen Mutationslast profitierten von Immun-Checkpoint-Inhibitoren.

Effektive DNA-Sequenziertechniken ermöglichen es, die Mutationslast (Tumor Mutational Burden; TMB) zu bestimmen. Die TMB gilt als hoch, wenn mehr als 10 Mutationen pro Megabase DNA nachgewiesen werden. Infolge der Mutationen entstehen veränderte, immunogene Proteine. Diese Neoantigene können Immunreaktionen gegen den Tumor auslösen.

Toxische Substanzen im Zigarettenrauch steigern die TMB. Bei NSCLC ist die Mutationslast häufig hoch, deshalb ist es sinnvoll, die TMB zu bestimmen. Laut Prof. Dr. Frank Griesinger, Oldenburg, kann man nach der Bestimmung der TMB die Patienten mit NSCLC identifizieren, die wahrscheinlich in der Erstlinie von einer Immuntherapie profitieren.

Mit Hilfe der Hybrid-Capture-Technologie in Verbindung mit Next-Generation Sequencing können Pathologen der Krebskliniken die Bestimmung der Tumormutationslast und klinisch relevanter Treibermutationen mit Unterstützung von NEO New Oncology durchführen. Die Technologien des Unternehmens ermöglichen es, Tumor- und Therapie-relevante Abschnitte einer DNA-Probe parallel zu analysieren.

Zunächst werden im Kliniklabor DNA des Tumors extrahiert und die krankheitsrelevanten Gene mit komplementären DNA-Sonden aus dem Gesamtgenom des Tumors angereichert (Hybrid-Capture). Dann werden die Genabschnitte amplifiziert und die einzelnen Klone parallel sequenziert. Die Rohdaten der Sequenzierung werden an Neo New Oncology geschickt und dort mit Methoden der Bioinformatik analysiert.

Das Kliniklabor bekommt eine „Binary Alignment Map“ (BAM) der sequenzierten Gene sowie Analysen zu Mutationen, Veränderungen der Kopienzahl, Translokationen und Mikrosatelliteninstabilität. Sämtliche Daten gehören der Klinik, können also für Forschungsprojekte verwendet werden.

Dr. rer. nat. Maren Mundt

Quelle: Fachmediengespräch „Immuntherapie – welcher Patient profitiert? Analyse der Tumormutationslast als präditiver Marker“, Pathologie-Kongress, 24.05.2018, Berlin; Veranstalter: NEO New Oncology


Das könnte Sie auch interessieren

Frauenärzte warnen vor Folgen von Bewegungsmangel

Frauenärzte warnen vor Folgen von Bewegungsmangel
© Picture-Factory / Fotolia.com

Das Leben des Stubenhockers ist riskant: Wer körperliche Bewegung und sportliche Aktivitäten scheut, verzichtet auf einen Universalschlüssel zur Förderung der Gesundheit und zur Prävention zahlreicher schwerer Erkrankungen - Männer wie Frauen, Jung wie Alt. „Der heutige Mensch ist nicht für körperliche Passivität geschaffen. Die Evolution hat ihn noch nicht an die überwiegend sitzenden Tätigkeiten der Zivilisationsgesellschaft...

70 Prozent der Deutschen fürchten Tumor, Engagement für Gesundheit wächst

70 Prozent der Deutschen fürchten Tumor, Engagement für Gesundheit wächst
© pressmaster / Fotolia.com

Sieben von zehn Menschen in Deutschland fürchten sich am meisten vor Krebs. Bei Erwachsenen zwischen 30 und 44 Jahren und Frauen ist die Angst besonders groß. Das zeigt eine aktuelle und repräsentative Studie der DAK-Gesundheit. Ein weiteres zentrales Ergebnis: Das Engagement für die eigene Gesundheit wächst. Immer mehr Menschen gehen zu Vorsorgeuntersuchungen und halten sich mit Sport und gesunder Ernährung fit.

Aktionswoche zur Aufklärung über Kopf-Hals-Krebs

Aktionswoche zur Aufklärung über Kopf-Hals-Krebs
© Merck Serono

Merck, ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen, hat heute bekannt gegeben, dass es sich auch in diesem Jahr an der Aktionswoche zu Kopf-Hals-Krebs beteiligt. Diese wird zum vierten Mal von der Europäischen Kopf-Hals-Gesellschaft (engl.: European Head and Neck Society, EHNS) initiiert und findet vom 19. bis 23. September 2016 statt. Im Rahmen der europaweiten Aktivitäten veranstalten mehrere deutsche Kliniken und Kopf-Hals-Zentren Patiententage und bieten...

Neue Website für Patienten: Schöne Momente trotz Krebs

Neue Website für Patienten: Schöne Momente trotz Krebs
© Die-Schönen-Momente.de

Accuray Inc. präsentiert Die-Schoenen-Momente.de, eine neue Patientenwebsite zum Thema Krebs. Die-Schoenen-Momente.de ist eine umfassende Online-Anlaufstelle zu zahlreichen Themen, die Patienten und ihren Angehörigen wichtig sind: von den unterschiedlichen Krebstherapien über die richtige Ernährung bis hin zu Tipps für die Pflege persönlicher Beziehungen. So unterstützt die Website Patienten dabei, trotz Krebserkrankung eine hohe Lebensqualität zu...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Labordiagnostik – Immuntherapie: Potential bei Lungenkrebs besser einschätzen"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.