Sonntag, 24. März 2019
Navigation öffnen

JOURNAL ONKOLOGIE – Artikel

13. Oktober 2018 Atezolizumab verbessert OS bei Nicht-Plattenepithel-NSCLC IV

Lesen Sie hier mehr zu den Ergebnissen der Studie IMpower132.
Anzeige:
Ergebnisse der Studie IMpower132 haben gezeigt, dass eine Erstlinientherapie mit dem PD-L1-Inhibitor Atezolizumab + Carboplatin/Pemetrexed und Pemetrexed als Erhaltung das progressionsfreie Überleben (PFS) bei NSCLC-Patienten in Stadium IV verbessert (median 7,6 Monate vs. 5,2 Monate in der Kontroll-Gruppe, HR=0,60, d.h. 40%ige Reduktion des Progressionsrisikos). Auch beim Gesamtüberleben (OS) zeichnet sich eine Verbesserung für das Dreier-Regime ab.

Quelle: IASLC


Das könnte Sie auch interessieren

Wegweiser „Leben mit Krebs in Hessen“ hilft Betroffenen

Wegweiser „Leben mit Krebs in Hessen“ hilft Betroffenen
© Fotolia / fotomek

In Deutschland leiden aktuell 1,4 Millionen Menschen an Krebs und die Zahl der Neuerkrankungen steigt. In Hessen treten jährlich mehr als 35.000 neue Krebserkrankungen auf. Ermutigend ist, dass nach neuesten Studien die Rate der Langzeitüberlebenden ansteigt. Manche Krebsarten sind heute heilbar, andere können als chronische Erkrankung eingestuft werden. Auch die Chancen, mit einer fortgeschrittenen Krebserkrankung länger zu leben, sind in den letzten Jahren spürbar...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Atezolizumab verbessert OS bei Nicht-Plattenepithel-NSCLC IV"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.