Freitag, 18. September 2020
Navigation öffnen
Anzeige:
Fachinformation

JOURNAL ONKOLOGIE – Artikel

25. April 2016 Carfilzomib bereichert das Armamentarium beim Multiplen Myelom

„Wir haben keine Substanz, die das Multiple Myelom eigenständig heilen kann, aber wir haben neue Therapiebausteine, die gemeinsam eine wichtige Bereicherung des therapeutischen Arsenals darstellen“, konstatierte Prof. Martin Gramatzki, Kiel. So erweitert unter anderem der kürzlich in der EU zugelassene Proteasom-Inhibitor Carfilzomib die Therapieoptionen beim Multiplen Myelom (MM).
Anzeige:
Wie Gramatzki bemerkte, stehen in den USA derzeit 5 neue Medikamente für die MM-Therapie zur Verfügung. Dabei handelt es sich um den oralen Proteasom-Inhibitor Ixazomib, um Carfilzomib (Kyprolis®), einen Proteasom-Inhibitor der nächsten Generation, um Panobinostat (Farydak®), einen Histon-Deacetylase(HDAC)-Inhibitor sowie um die Antikörper Daratumumab und Elotuzumab. Für Carfilzomib und Panobinostat bestehen bereits Zulassungen in der EU, für die beiden Antikörper sind sie beantragt und werden demnächst erwartet, so Gramatzki.

Den größten Vorteil von einer Behandlung mit Carfilzomib sieht der Onkologe in dessen Wirkweise, da es keine sog. „off-target“-Effekte gibt, die z.B. unter Bortezomib, einem Proteasom-Inhibitor der ersten Generation, vorkommen. Dabei handelt es sich v.a. um die gefürchteten Polyneuropathien (PNP): Diese treten unter Carfilzomib im Gegensatz zu anderen Proteasom-Inhibitoren nicht auf.

„Damit leben wir momentan in einer sehr spannenden Zeit“, merkte Prof. Roland Fenk, Düsseldorf, an. Er erklärte, was dies konkret für die Behandlung eines MM-Patienten, der typischerweise eher älter (> 70 Jahre) ist, bedeutet. „Viele verschiedene Substanzen und Doppel- bzw. Dreifachkombination machen die Therapieentscheidung schwierig“, so Fenk. Wegen der PNP sollte laut Fenk die Dreifachkombination aus Lenalidomid, Dexamethason und Carfilzomib bevorzugt werden. Er begründete dies mit den Studiendaten, die zur Zulassung von Carfilzomib geführt hatten: „Durch die Hinzunahme von Carfilzomib zu Lenalidomid/Dexamethason hatten 20% mehr Patienten ein komplettes Ansprechen, und nicht nur die Anzahl der Responder ist gestiegen, sondern auch die Qualität des Ansprechens.“ Fenk betonte auch das in der Studie hochsignifikant verlängerte progressionsfreie Überleben von 26,3 Monaten (Vergleichsarm: 17 Monate). Auch auf Bortezomib refraktäre Patienten haben von Carfilzomib profitiert.

Fenk resümierte: „Wir haben es bei Carfilzomib mit einer extrem gut verträglichen Substanz zu tun, was auch die Lebensqualität der Patienten spürbar erhöht.

sk

Quelle: Satellitensymposium „Tiefer, schneller, länger – was bringt die Zukunft bei der Behandlung des multiplen Myeloms?“, DKK, Berlin, 25.02.2016; Veranstalter: Amgen


Anzeige:
Fachinformation

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Website für Patienten: Schöne Momente trotz Krebs

Neue Website für Patienten: Schöne Momente trotz Krebs
© Die-Schönen-Momente.de

Accuray Inc. präsentiert Die-Schoenen-Momente.de, eine neue Patientenwebsite zum Thema Krebs. Die-Schoenen-Momente.de ist eine umfassende Online-Anlaufstelle zu zahlreichen Themen, die Patienten und ihren Angehörigen wichtig sind: von den unterschiedlichen Krebstherapien über die richtige Ernährung bis hin zu Tipps für die Pflege persönlicher Beziehungen. So unterstützt die Website Patienten dabei, trotz Krebserkrankung eine hohe Lebensqualität zu...

Personalisierte Medizin in der Onkologie: Behandlung bestmöglich auf den Patienten zuschneiden

Medikamente möglichst maßgeschneidert auf die spezifischen Merkmale einer Krankheit zuzuschneiden und diese gezielt bei jenen Patienten einzusetzen, denen sie am besten helfen, lautet das Credo der Personalisierten Medizin. Dank vertiefter Kenntnisse über die molekularbiologischen Ursachen von Krankheiten gibt es heute bereits eine Reihe von innovativen diagnostischen Tests, durch die Patienten identifiziert werden können, die mit hoher Wahrscheinlichkeit auf eine...

8. Krebsaktionstag – Gemeinsam gegen Krebs

8. Krebsaktionstag – Gemeinsam gegen Krebs
© Olivier Le Moal / Fotolia.com

Der Krebsaktionstag findet alle zwei Jahre am letzten Kongresstag des Deutschen Krebskongresses in Berlin statt und wird von der Stiftung Deutsche Krebshilfe, der Deutschen Krebsgesellschaft e. V. und der Berliner Krebsgesellschaft e. V. organisiert. Krebsexperten treffen, Wissen erweitern, Selbsthilfegruppen kennenlernen: Der 8. Krebsaktionstag bietet Ihnen aktuellste Informationen rund um das Thema Krebs. Betroffene, Angehörige und Interessierte sind herzlich eingeladen, an der...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Carfilzomib bereichert das Armamentarium beim Multiplen Myelom"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


ESMO Virtual Congress 2020
  • Neuer Checkpoint-Inhibitor: Vielversprechende erste Studiendaten für Anti-TIGIT-Antikörper Vibostolimab in Kombination mit Pembrolizumab