Dienstag, 15. Juni 2021
Navigation öffnen
Zentrum
Zertifiziertes Zentrum

Darmkrebszentrum Bundeswehrkrankenhaus Ulm

Neue Route berechnen

Zertifizierung


von:
Deutsche Krebsgesellschaft


Kontakt

Oberer Eselsberg 40
89081 Ulm
Baden-Württemberg
Deutschland

Telefon
0731/1710 1222

» Zur Website des Zentrums

Das Darmzentrum BwK Ulm ist ein Zusammenschluss unterschiedlicher Fachabteilungen am Bundeswehrkrankenhaus Ulm, externer niedergelassener Ärzte und weiterer Kooperationspartner (Stomatherapie, Selbsthilfegruppe ILCO u.a.), welche sich mit der Diagnostik und Behandlung von Darmkrebs (Kolon- und Rektumkarzinom) befassen.


Das könnte Sie auch interessieren
„Mein Krebs, mein Weg“ – Patientenunterstützung mithilfe neuer App
%E2%80%9EMein+Krebs%2C+mein+Weg%E2%80%9C+%E2%80%93%C2%A0Patientenunterst%C3%BCtzung+mithilfe+neuer+App
©Andrii Symonenko - stock.adobe.com

Die Diagnose Krebs ist ein Schock – und stellt das Leben der Betroffenen völlig auf den Kopf. Von jetzt auf gleich gibt es unzählige Fragen zu klären: Welche Untersuchungsmethode ist wann geeignet? Mit welchen Nebenwirkungen ist bei einer bestimmten Therapie zu rechnen? Und wie lässt sich die Rehabilitation gezielt unterstützen? Der Informationsbedarf ist riesig – und über die Gespräche in der Sprechstunde meist nicht zu decken. Daher wurde...

Junge Menschen vor Gebärmutterhalskrebs und anderen Krebsarten schützen
Junge+Menschen+vor+Geb%C3%A4rmutterhalskrebs+und+anderen+Krebsarten+sch%C3%BCtzen
© Jochen Schönfeld / Fotolia.com

Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat die Impfempfehlungen zur HPV-Impfung erweitert. Während es die offizielle Empfehlung für Mädchen bereits seit dem Jahr 2007 gibt, empfiehlt sie die HPV-Impfung seit diesem Jahr auch für Jungen. Um auf die Wichtigkeit der HPV-Impfung hinzuweisen, hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) Informationsmaterialien entwickelt, die derzeit an die...

EHA 2021
  • Fortgeschrittene systemische Mastozytose: Französische Real-World-Studie bestätigt klinische Studiendaten zur Wirksamkeit von Midostaurin
  • CML-Management weitgehend leitliniengerecht, aber verbesserungsfähig – Ergebnisse einer Querschnittsbefragung bei britischen Hämatologen
  • Myelofibrose: Früher Einsatz von Ruxolitinib unabhängig vom Ausmaß der Knochenmarkfibrose
  • Hochrisiko-MDS und AML: Sabatolimab + Decitabin/Azacitidin zeigt in Phase-I-Studie anhaltende Remissionen bei guter Verträglichkeit
  • PNH: Neuer oraler Faktor-B-Inhibitor Iptacopan zeigt in Phase-II-Studie Wirksamkeit in der Erstlinie