Freitag, 4. Dezember 2020
Navigation öffnen
Anzeige:
Vargatef
Vargatef

Zentrum

Zertifiziertes Zentrum
Asklepios Brustzentrum Barmbek

Neue Route berechnen

Zertifizierung


von:
Deutsche Krebsgesellschaft
Tüv Nord Cert GmbH


Kontakt

Rübenkamp 220
22307 Hamburg
Hamburg
Deutschland

» Zur Website des Zentrums

Asklepios Brustzentrum Barmbek

Seit Juli 2016 ist das Asklepios Brustzentrum an drei Standorten in Hamburgs Norden und Osten vor Ort. In den Asklepios Kliniken Barmbek, Wandsbek und Nord-Heidberg wird Beratung und Behandlung bei der Diagnose Brustkrebs angeboten und am zentralen OP-Standort in Barmbek werden dann alle operativen Eingriffe vorgenommen.

ESMO Virtual Congress 2020
  • Fortgeschrittenes Melanom nach Versagen einer PD-(L)1-Inhibition: Vielversprechende Antitumoraktivität mit Pembrolizumab + Lenvatinib
  • Pembrolizumab + Lenvatinib: Vielversprechende Ansprechraten bei vorbehandelten fortgeschrittenen Tumoren
  • HNSCC: Pembrolizumab als Monotherapie und als Partner einer Platin-basierten Chemotherapie erfolgreich in der Erstlinie
  • Ösophaguskarzinom: Relevante OS- und PFS-Verlängerung durch Pembrolizumab + Chemotherapie in der Erstlinie
  • 5-Jahres-Daten der KEYNOTE-024-Studie bestätigen deutliche Überlegenheit für Pembrolizumab mono vs. Chemotherapie beim NSCLC mit hoher PD-L1-Expression
  • Neuer Anti-ILT4-Antikörper zeigt in Kombination mit Pembrolizumab erste vielversprechende Ergebnisse bei fortgeschrittenen Tumoren
  • Adjuvante Therapie mit Pembrolizumab verlängert auch das fernmetastasenfreie Überleben bei komplett resezierten Hochrisiko-Melanomen im Stadium III
  • HIF-2α-Inhibitor MK-6482 beim Von-Hippel-Lindau-Syndrom: Vielversprechende Wirksamkeit auch bei Nicht-RCC-Läsionen
  • Neuer Checkpoint-Inhibitor: Vielversprechende erste Studiendaten für Anti-TIGIT-Antikörper Vibostolimab in Kombination mit Pembrolizumab