Mittwoch, 23. September 2020
Navigation öffnen
Anzeige:

Zentrum

Zertifiziertes Zentrum
Darmkrebszentrum Bamberg

Neue Route berechnen

Zertifizierung


von:
Deutsche Krebsgesellschaft
Arbeitsgemeinschaft deutscher Darmkrebszentren


Sprechstunden

Darmsprechstunde

Montag
15:30 bis 17:00 Uhr

Dienstag und Donnerstag
13:00 bis 15:00 Uhr

in der Klinik für Allgemein-, Viszeral- u. Thoraxchirurgie



Kontakt

Buger Straße 80
96049 Bamberg
Bayern
Deutschland

Telefon
095150312130

Fax
095150312139

E-Mail
anja-kathrin.horn@sozialstiftung-bamberg.de

» Zur Website des Zentrums

Darmkrebszentrum Bamberg

Das zertifizierte Darmkebszentrum Bamberg; Die Behandlung des Darmkrebses auf hohem medizinischen Niveau unter Einhaltung dieser Leitlinien ist hier Aufgabe und Ziel. In enger Abstimmung arbeiten speziell weitergebildete Ärzte aller beteiligten Kliniken zusammen, um einen hohen Behandlungsstandard zu sichern. Die Behandlungsqualität wird regelmäßig von externen Prüfern der Deutschen Krebsgesellschaft überwacht.

ESMO Virtual Congress 2020
  • HNSCC: Pembrolizumab als Monotherapie und als Partner einer Platin-basierten Chemotherapie erfolgreich in der Erstlinie
  • Ösophaguskarzinom: Relevante OS- und PFS-Verlängerung durch Pembrolizumab + Chemotherapie in der Erstlinie
  • 5-Jahres-Daten der KEYNOTE-024-Studie bestätigen deutliche Überlegenheit für Pembrolizumab mono vs. Chemotherapie beim NSCLC mit hoher PD-L1-Expression
  • Neuer Anti-ILT4-Antikörper zeigt in Kombination mit Pembrolizumab erste vielversprechende Ergebnisse bei fortgeschrittenen Tumoren
  • Adjuvante Therapie mit Pembrolizumab verlängert auch das fernmetastasenfreie Überleben bei komplett resezierten Hochrisiko-Melanomen im Stadium III
  • HIF-2α-Inhibitor MK-6482 beim Von-Hippel-Lindau-Syndrom: Vielversprechende Wirksamkeit auch bei Nicht-RCC-Läsionen
  • Neuer Checkpoint-Inhibitor: Vielversprechende erste Studiendaten für Anti-TIGIT-Antikörper Vibostolimab in Kombination mit Pembrolizumab