Dienstag, 21. Mai 2019
Navigation öffnen
Anzeige:

Zentrum

Zertifiziertes Zentrum
 seit: 21. Mai 2019 
Brandenburgisches Brustzentrum

Neue Route berechnen

Zertifizierung

seit:
22.11.2006

von:
Deutsche Krebsgesellschaft


Kontakt

Hochstraße 29
14770 Brandenburg an der Havel
Brandenburg
Deutschland

» Zur Website des Zentrums

Brandenburgisches Brustzentrum

Um Brustkrebspatientinnen in Brandenburg optimal versorgen zu können, wurde das Brandenburgische Brustzentrum, Brandenburg – Ludwigsfelde vom Städtische Klinikum Brandenburg und das Evangelische Krankenhaus Ludwigsfelde-Teltow gemeinsam gegründet.

Das Brustzentrum ist nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert und erfüllt zudem die „fachlichen Anforderungen für Brustzentren“ der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Senologie.

Die Ärzte arbeiten nach streng definierten Leitlinien, auf neuestem Stand medizinisch-wissenschaftlicher Erkenntnisse.

Das zentrumsübergreifende Qualitätsmanagementsystem, sowie regelmäßig stattfindende Qualitätszirkel, Morbiditätskonferenzen und Weiterbildungsveranstaltungen sorgen für eine Behandlung auf höchstem Niveau.

Das könnte Sie auch interessieren

Experte klärt in Videos laienverständlich über AML auf

Experte klärt in Videos laienverständlich über AML auf
© littlebelli / Fotolia.com

Die Akute Myeloische Leukämie (AML) ist eine sehr komplexe und aggressive Erkrankung, häufig mit einer ungünstigen Prognose. Oft bleiben nach dem ersten Schock für die Patienten viele Fragen im Arzt-Patientengespräch ungestellt oder die Betroffenen können nicht alle Informationen aufnehmen und verarbeiten. Auf der Patientenwebsite www.krebsratgeber.de von Janssen können Betroffene gezielt Antworten rund um das Thema AML in expertengeprüften...

Brustkrebs: Informationen helfen gegen Ängste

Brustkrebs: Informationen helfen gegen Ängste
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Aktuelle Studien belegen: Patientinnen mit der Diagnose Brustkrebs profitieren von  guter Gesundheitsinformation und Aufklärung. Ängste und Sorgen nehmen ab, die Lebensqualität steigt. Der Krebsinformationsdienst (KID) des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) informiert Betroffene und Angehörige seit 30 Jahren rund um das Thema Krebs. Bei 50 Prozent aller Anfragen zu Tumorlokalisationen steht das Thema Brustkrebs im Vordergrund.

Biologie der Tumore besser verstehen, Fortschritte auch bei eher seltenen Krebserkrankungen

Fortschritte wurden in den vergangenen Jahren vor allem beim Brustkrebs, Darm- und Lungenkrebs und insbesondere bei den Lymphomen gemacht. Nun richtet sich das Augenmerk der Forscher verstärkt auf seltenere Tumore. Auch bei diesen mehren sich Berichte über Therapiefortschritte. Ein Paradebeispiel ist das maligne Melanom, der schwarze Hautkrebs. Das wurde bei dem diesjährigen weltgrößten Krebskongress in Chicago, dem ASCO, deutlich. "Wir stehen damit vor einer...

Vom Telemedizin-Netzwerk bis zur Ersthelfer-App: Medizintrends mit Zukunft

Die Deutschen werden immer älter. Chronische Leiden wie Demenz oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen stellen künftig das Gesundheitssystem auf die Probe. Medizinforscher und Gesundheitsexperten aller Branchen arbeiten längst unter Hochdruck an neuen Lösungen für die Gesundheitsversorgung von morgen. In die Karten spielen ihnen dabei die Digitalisierung und der Trend zur Vernetzung im Gesundheitswesen. Das zeigt auch der Wettbewerb „Ausgezeichnete Orte im Land der...