Dienstag, 17. September 2019
Navigation öffnen
Anzeige:

Zentrum

Zertifiziertes Zentrum
University Cancer Center-Regensburg

Neue Route berechnen

Zertifizierung


von:
Deutsche Krebsgesellschaft


Kontakt

Franz-Josef-Strauß-Allee 11
93053 Regensburg
Bayern
Deutschland

E-Mail
info@uccr.de

» Zur Website des Zentrums

University Cancer Center-Regensburg

27 universitäre Kliniken, Abteilungen, Institute und interdisziplinäre Zentren arbeiten am Universitären Onkologischen Zentrum in Regensburg (UCC-R) zusammen, um die Patienten nach neuesten wissenschaftlichen Kenntnissen zu behandeln.

Eine aufwendige Netzwerkstruktur stellt sicher, dass niedergelassene Fachärzte und Hausärzte sowie die Fachärzte an den Partnerkliniken in die Therapie und die Nachsorge der Erkrankung eingebunden werden.

Für das interdisziplinäre Konzept und die hohen Qualitätsanforderungen wurde das UCC-R von der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) zertifiziert.

Leistungsspektrum
  • Umfassende Diagnostik mit modernsten Verfahren und Geräten
  • Auf den Patienten individuell zugeschnittene Therapien auf universitärem Niveau (Operationen, Bestrahlung und Chemotherapie, Immuntherapie, etc.)
  • Behandlung nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, Durchführung klinischer Studien
  • Behandlung auch komplex und fortgeschritten metastasierter Tumorleiden durch ein interdisziplinäres Team von exzellenten Spezialisten
  • Begleitende Therapien (psychoonkologische Beratung, Physiotherapie, Palliativmedizin, Sozialmedizin und Sozialberatung, Ernährungstherapie, Selbsthilfegruppen, onkologische Pflege, Stomatherapie, etc.)
  • Moderne Behandlungsräume und freundliche Patientenzimmer mit speziell geschulten onkologischen Pflegekräften in unseren Tageskliniken und Stationen

Ziel ist die Erkrankung umfassend zu diagnostizieren und optimale Tumortherapie zu empfehlen. Eine wöchentlich stattfindende Tumorkonferenz von Spezialisten aus unterschiedlichen Fachdisziplinen trägt dafür gemeinsam Sorge.

Neben der Grundlagenforschung spielt auch die anwendungsorientierte Forschung und klinische Studien, eine wichtige Rolle.

Das könnte Sie auch interessieren

Bis zu 40 Prozent mehr Leberkarzinome entdecken – dank Ultraschallverfahren mit kombinierten Bluttests

Bis zu 40 Prozent mehr Leberkarzinome entdecken – dank Ultraschallverfahren mit kombinierten Bluttests
© Sebastian Kaulitzki / fotolia.com

In Deutschland erkranken jährlich circa 9000 Menschen an Leberkrebs – und die Häufigkeit der Erkrankung nimmt deutlich zu. In den vergangenen 35 Jahren hat sich die Zahl der Neuerkrankungen verdoppelt. Ein gängiges Verfahren zur Diagnose dieser Erkrankung ist die Ultraschalluntersuchung: Mithilfe der modernen Sonografie lässt sich gutartiges Gewebe sehr exakt von bösartigem unterscheiden. Wenn die Ultraschalldiagnostik mit speziellen Bluttests kombiniert wird,...

Frauenärzte der GenoGyn fordern Maßnahmen gegen riskanten Alkoholkonsum

Frauenärzte der GenoGyn fordern Maßnahmen gegen riskanten Alkoholkonsum
© karepa / Fotolia.com

Beim Alkoholkonsum belegt Deutschland im weltweiten Vergleich stets Spitzenplätze: Rund zehn Liter reinen Alkohols werden hierzulande nach aktuellen Informationen des Bundesgesundheitsministeriums jedes Jahr pro Kopf getrunken und verursachen alljährlich volkswirtschaftliche Schäden in Höhe von 26,7 Milliarden Euro. „Obwohl Erkenntnisse über das Suchtpotenzial von Alkohol in der Gesellschaft inzwischen hinlänglich verbreitet sind, finden Bier, Wein und...

Sächsische Krebsgesellschaft e.V.: „Aktiv gegen Krebs“

Das Vermitteln von Wissen zum Thema Krebs versteht die Sächsische Krebsgesellschaft e.V. (SKG) als ihre vordringlichste Aufgabe. Das betrifft das Wissen der Betroffenen, also der an Krebs erkrankten Menschen, die sich in allen
Fragen rund um ihre Erkrankung an die SKG wenden können, wie auch das Wissen der Bevölkerung. "Wir wollen vermitteln, dass man mit Krebs leben kann", erklärt Professor Dr. Ursula Froster, Vorstandsvorsitzende der SKG.