Mittwoch, 24. April 2019
Navigation öffnen
Anzeige:

Zentrum

Zertifiziertes Zentrum
 seit: 24. April 2019 
Hauttumorzentrum am Westdeutschen Tumorzentrum - Universitätsmedizin Essen

Neue Route berechnen

Zertifizierung

seit:
27.10.2009

von:
Deutsche Krebsgesellschaft


Kontakt

Hufelandstraße 55
45147 Essen
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

» Zur Website des Zentrums

Hauttumorzentrum am Westdeutschen Tumorzentrum - Universitätsmedizin Essen

Optimale Patientenversorgung für alle Patienten mit prämalignen und malignen Hautneoplasien und ein Beitrag zum wissenschaftlichen Fortschritt in der Erforschung und der Behandlung dieser Erkrankungen, ist Ziel des Hauttumorzentrum am Westdeutschen Tumorzentrum Essen (HTZ). Die drei Schwerpunkte sind malignes Melanom, kutane Lymphome und epitheliale Hauttumoren.
Von der Diagnose über die Behandlung bis zur Nachsorge - alles kann am Hauttumorzentrum selbst durchgeführt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Personalisierte Medizin in der Onkologie: Behandlung bestmöglich auf den Patienten zuschneiden

Medikamente möglichst maßgeschneidert auf die spezifischen Merkmale einer Krankheit zuzuschneiden und diese gezielt bei jenen Patienten einzusetzen, denen sie am besten helfen, lautet das Credo der Personalisierten Medizin. Dank vertiefter Kenntnisse über die molekularbiologischen Ursachen von Krankheiten gibt es heute bereits eine Reihe von innovativen diagnostischen Tests, durch die Patienten identifiziert werden können, die mit hoher Wahrscheinlichkeit auf eine...

Berufliche Reha ist mehr als Wiedereingliederung nach dem Hamburger Modell

Berufliche Reha ist mehr als Wiedereingliederung nach dem Hamburger Modell
© Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum


Etwa zwei Drittel aller Berufstätigen, die an Krebs erkrankt sind, kehren zurück in das Arbeitsleben. Für viele ist die Motivation hoch, denn wer arbeitet, erobert sich ein Stück Normalität zurück. Doch der Wiedereinstieg sollte behutsam erfolgen und an die individuelle Belastbarkeit der Patientinnen und Patienten angepasst werden. Nach längerer Arbeitsunfähigkeit bieten die Leistungen der beruflichen Rehabilitation ein breites Spektrum, um die...

Darmkrebspatienten benötigen spezialisierte Anlaufstelle und Interessenvertretung

Darmkrebspatienten benötigen spezialisierte Anlaufstelle und Interessenvertretung
© Fotolia / cryonoid_media

Mit einem Pressegespräch am 19. April in Berlin nimmt EuropaColon Deutschland e. V. seine Tätigkeit als spezialisierte Anlaufstelle und Interessenvertretung von Darmkrebspatienten auf. Der neu gegründete Verein ist die deutsche Tochter der seit zwölf Jahren europaweit aktiven Patientenorganisation EuropaColon, die in 24 Ländern Europas Menschen mit Darmkrebs unterstützt und gegenüber der Gesundheitspolitik für deren Interessen eintritt. Der Verein soll Anlaufstelle...