Samstag, 30. Mai 2020
Navigation öffnen
Anzeige:

Zentrum

Zertifiziertes Zentrum
 seit: 30. Mai 2020 
Darmkrebszentrum Hochfranken

Neue Route berechnen

Zertifizierung

seit:
05.09.2014

von:
Deutsche Krebsgesellschaft


Öffnungszeiten

Onkologische Sprechstunde
Mo., Mi. und Fr.
09:00-11:00 Uhr

Onkologische Patientenaufnahme
Mo. - Fr.
08:00-11:00 Uhr

Termine nach Vereinbarung,
Anmeldung bitte unter Telefon 09281 98-2269
 

Kontakt

Eppenreuther Straße 9
95032 Hof
Bayern
Deutschland

Telefon
09281 98-2660

Fax
09281 98-2205

E-Mail
info@darmkrebszentrum-hochfranken.de

» Zur Website des Zentrums

Darmkrebszentrum Hochfranken

Das Darmkrebszentrum Hochfranken und seine Kooperationspartner haben sich auf die interdisziplinäre Behandlung des Darmkrebs fokussiert. Sie bieten damit Patienten mit Darmkrebs eine hochspezialisierte, umfassende und integrierte Versorgung an. Diagnostik und Therapie basieren auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen und den jeweils aktuell gültigen Leitlinien.


Das könnte Sie auch interessieren

Junge Krebspatienten: Ausbildung und Familie, aber auch Angst und Schmerzen

Junge Krebspatienten: Ausbildung und Familie, aber auch Angst und Schmerzen
© pathdoc / Fotolia.com

„Ich hatte große Träume für mein Leben, jetzt denke ich oft viel, viel kurzfristiger“, sagt die 25-jährige Studentin Mia*, die vor anderthalb Jahren an Krebs erkrankte. Nach der Diagnose musste sie ihr Studium unterbrechen, ihre Familienplanung in Frage stellen und auch mit ihrem Freundeskreis einen neuen Umgang finden. Sie ist eine von rund 15.000 jungen Menschen, die jährlich im Alter von 18 bis 39 Jahren die Diagnose Krebs erhalten.

Die P4-Medizin – Krebstherapie der Zukunft?

Die P4-Medizin – Krebstherapie der Zukunft?
© Fotolia / psdesign1

Die Versorgung von krebskranken Menschen befindet sich in einem grundlegenden Wandel. Die Entwicklung neuer diagnostischer Methoden und individueller Therapien verändert die onkologische Medizin, wie wir sie bisher kennen. Das jüngst gewonnene Wissen über den Krebs und seine molekularbiologische Vielfalt verlangt nach neuen Antworten. In dem vom amerikanischen Biomediziner Leroy Hood geprägten Konzept der P4-Medizin wird die mögliche Krebstherapie der Zukunft...

ASCO20 Virtual
  • KEYNOTE-189 beim nicht plattenepithelialen NSCLC: Finale Daten untermauern Überlebensvorteil unter Pembrolizumab + Chemotherapie in der Erstlinie
  • HCC: Kombination aus Pembrolizumab und Lenvatinib zeigt vielversprechende Antitumor-Aktivität
  • Fortgeschrittenes Endometriumkarzinom: Vielversprechende Ergebnisse einer frühen Therapie mit Lenvatinib + Pembrolizumab
  • Immuntherapie beim fortgeschrittenen Melanom: Vorteil durch Pembrolizumab ist langanhaltend und zeigt sich auch nach Retreatment
  • Inoperables NSCLC im Stadium III: Vielversprechende Antitumor-Aktivität durch Addition von Pembrolizumab zur Radiochemotherapie in der Erstlinie

Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden