Mittwoch, 24. April 2019
Navigation öffnen
Anzeige:
Fachinformation

Zentrum

Zertifiziertes Zentrum
Darmkrebszentrum Itzehoe

Neue Route berechnen

Zertifizierung


von:
Deutsche Krebsgesellschaft


Sprechstunden

Darmkrebssprechstunde

Montag: 9:00 – 11:00 Uhr
Donnerstag: 9:00 – 11:30 Uhr
Anmeldung: Tel. +49 4821 772-2471


Sprechstunde für Privatversicherte

Mittwoch: 9:00 – 11:30 Uhr und nach Vereinbarung
Anmeldung: Tel. +49 4821 772-2401 oder -2410

Kontakt

Robert-Koch-Straße 2
25524 Itzehoe
Deutschland

Telefon
048217721181

E-Mail
u.baade-heinrich@kh-itzehoe.de

» Zur Website des Zentrums

Darmkrebszentrum Itzehoe

Dieses Darmzentrum bietet ein breites Spektrum an Diagnose- und Therapieverfahren an. Dickdarmspiegelung (Koloskopie)Dünndarmspiegelung (Doppelballonendoskopie), Kapselendoskopie, Enddarmdiagnostik, Gewebeprobe-Untersuchung (Biopsie), Krebsspezifische Blutproben-Untersuchung, Ultraschall (Sonographie), Röntgenuntersuchung, Computertomographie (CT), Magnetresonanztomographie (MRT) und Erfassung von erheblichen Krebserkrankungen mit Veranlassung einer Humangenetischen Beratung.
 

Das könnte Sie auch interessieren

Primäre Studienendpunkte: Gesamtüberleben oder progressionsfreies Überleben - gibt es einen Goldstandard?

Anerkanntes Ziel einer Therapie von Krebspatienten ist die Verbesserung des Überlebens und der Lebensqualität. Historisch gesehen gilt die Gesamtüberlebenszeit (OS = overall survival) als der wichtigste primäre klinische Endpunkt einer Studie. Doch das Gesamtüberleben als primärer Studienendpunkt unterliegt nicht zuletzt aufgrund der Fortschritte, die in letzten Jahren in der Krebstherapie erzielt wurden, gewissen Einschränkungen. So können...

Darmkrebsvorsorge: Künstliche Intelligenz vermag Krebsvorstufen von harmlosen Wucherungen zu unterscheiden

Darmkrebsvorsorge: Künstliche Intelligenz vermag Krebsvorstufen von harmlosen Wucherungen zu unterscheiden
© kras99 / fotolia.com

Die Entwicklung von Systemen mit Künstlicher Intelligenz geht rasend schnell voran – auch in der Medizin. 2017 hat in China mit dem kleinen Roboter-Arzt „Xiaoyi“ erstmals ein System mit Künstlicher Intelligenz das ärztliche Examen bestand. Auch die Früherkennung von Darmkrebs könnte in Zukunft durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz verbessert werden. In aktuellen Untersuchungen konnten die lernfähigen Systeme mit hoher Genauigkeit...

Neue Perspektiven für Frauen mit Eierstockkrebs

In der medikamentösen Behandlung von Frauen mit fortgeschrittenem Eierstockkrebs wurde erstmals nach fast 15 Jahren ein Fortschritt erzielt: Das neue Medikament, ein sogenannter Angiogenesehemmer, greift den Tumor gezielt an und verzögert damit das Fortschreiten der Krebserkrankung. Für die betroffenen Frauen ist dies ein großer Vorteil: Die Therapie ermöglicht ihnen mehr Zeit, die sie – trotz der schweren Erkrankung – weitestgehend beschwerdefrei...