Mittwoch, 24. April 2019
Navigation öffnen
Anzeige:

Zentrum

Darmkrebszentrum Arnsberg

Neue Route berechnen

Kontakt

Stolte Ley 5
59759 Arnsberg
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Telefon
02932/9521280

Fax
02932/9521285

E-Mail
info@darmzentrum-arnsberg.de

» Zur Website des Zentrums

Darmkrebszentrum Arnsberg

Die Diagnostik und die Behandlung von Darmkrebs wird am Darmkrebszentrum Arnsberg von spezialisierte Fachärzten geleitet und durch qualifiziertes Pflegepersonal, Physiotherapeuten und Seelsorgern begleitet. Auch gutartigen Erkrankungen des Darms werden hier behandlet und durch Vorsorgeuntersuchungen früh erkannt.

Wöchentlich findet eine Interdisziplinäre Onkologische Konferenz – die Tumorkonferenz statt; Sie bildet eine wichtige Behandlungsgrundlage, da auf ihrer Basis das Behandlungskonzept für den Patienten individuell abgestimmt wird.


Das könnte Sie auch interessieren

Selbsthilfe bei Lungenkrebs: Betroffene helfen Betroffenen

Krebspatienten fühlen sich oft überfordert – auch Patienten mit Lungenkrebs. Kaum ist die Diagnose gestellt, beginnen die ersten Therapien: Operationen oder viele Zyklen Chemotherapie fordern und verändern nicht nur den Körper, sondern auch das gesamte Leben mit einem Schlag. Die Psyche kommt so schnell kaum hinterher: Die meisten Betroffenen begreifen erst nach und nach, dass sich das Leben ab jetzt drastisch ändert und nie mehr so sein wird wie zuvor.

Ein Zebra erobert die sozialen Medien

Ein Zebra erobert die sozialen Medien
© #zebrasNETfinden

Mehr Aufmerksamkeit für Neuroendokrine Tumoren (NET) und die Förderung der Früherkennung – das war Ziel der Awareness-Aktion #zebrasNETfinden, die im Rahmen des internationalen NET Cancer Days am 10. November stattfand. Mit Infoständen in sieben deutschen Städten und einer Foto-Aktion in den sozialen Medien konnte die Kampagne eine Vielzahl von Menschen auf Symptome und Therapiemöglichkeiten dieser seltenen Krebserkrankung aufmerksam machen.

Wacken & DKMS: Gemeinsam gegen Blutkrebs

Wacken & DKMS: Gemeinsam gegen Blutkrebs
© DKMS gemeinnützige GmbH

Die DKMS ist zum vierten Mal mit einer Registrierungsaktion Teil des Wacken Open Air Festivals (W:O:A). Vom 3. bis zum 5. August 2017 können sich Besucher nicht nur über die lebensrettende Arbeit der internationalen gemeinnützigen Organisation informieren sondern sich auch als potenzielle Spender aufnehmen lassen. Parallel sind die Unterstützerinnen der Initiative „Wacken hilft“ mit viel Herzblut im Einsatz und verkaufen im Ort selbst gebackenen Kuchen zugunsten der DKMS...