Samstag, 20. April 2019
Navigation öffnen
Anzeige:

Zentrum

Zertifiziertes Zentrum
 seit: 20. April 2019 
Tumorzentrum des Asklepios Klinikum Uckermark

Neue Route berechnen

Zertifizierung

seit:
01.05.2018

von:
Land Brandenburg


Kontakt

Auguststraße 23
16303 Schwedt
Brandenburg
Deutschland

» Zur Website des Zentrums

Tumorzentrum des Asklepios Klinikum Uckermark

Das Asklepios Klinikum Uckermark als anerkanntes Tumorzentrum in Brandenburg gehört zu den führenden onkologischen Einrichtungen im nordostdeutschen Raum. Das Tumorzentrum am Asklepios Klinikum Uckermark betreut bis auf wenige Ausnahmen alle Formen von soliden Tumoren und alle Blutkrebserkrankungen. Unter einem Dach haben wir Röntgendiagnostik, Labor, Fachärzte, MRT, Sozialdienst und Zytostatika-Apotheke. Wir führen wöchentlich Tumorkonferenzen und monatlich Schmerzzirkel und Palliativkonferenzen durch.

Ansprechpartner:

Prof. Dr. A. Matzdorff
Chefarzt der Medizinischen Klinik II mit den Schwerpunkten Hämatologie und Onkologie, Gastroenterologie, Nephrologie und Palliativmedizin
Am Klinikum 1
(früher Auguststraße 23)
16303 Schwedt
Tel.: 03332 53-4620 (Sekretariat)

S. Johs
Koordinatorin Tumorzentrum
Tel.: 03332 53-3110

Das könnte Sie auch interessieren

„Durch Wissen zum Leben“

Wann immer möglich, wird heutzutage versucht, Krebspatienten Klinikaufenthalte zu ersparen. Die Behandlung erfolgt vielmehr bevorzugt ambulant bei niedergelassenen Krebsmedizinern oder in Klinikambulanzen. Das erlaubt es den Patienten, trotz der Erkrankung weitestgehend in ihrer gewohnten Umgebung zu leben und ihrem Alltag nachgehen zu können. Die vorwiegend ambulante Behandlung hat jedoch auch zur Folge, dass dem Patienten weniger Ansprechpartner zu allen Fragen zur Erkrankung und...

Wegweiser „Leben mit Krebs in Hessen“ hilft Betroffenen

Wegweiser „Leben mit Krebs in Hessen“ hilft Betroffenen
© Fotolia / fotomek

In Deutschland leiden aktuell 1,4 Millionen Menschen an Krebs und die Zahl der Neuerkrankungen steigt. In Hessen treten jährlich mehr als 35.000 neue Krebserkrankungen auf. Ermutigend ist, dass nach neuesten Studien die Rate der Langzeitüberlebenden ansteigt. Manche Krebsarten sind heute heilbar, andere können als chronische Erkrankung eingestuft werden. Auch die Chancen, mit einer fortgeschrittenen Krebserkrankung länger zu leben, sind in den letzten Jahren spürbar...