Donnerstag, 24. August 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 
Anzeige:
 
 

Der Aktuelle Fall
Cover Border
Inhaltsverzeichnis
Erschienen am:
17.03.2009
Ausgabe:
Jahr:
 
Zum Bewerten bitte anmelden!
 
 
Ältere Ausgaben
 
Alle Ausgaben von JOURNAL ONKOLOGIE sind für Sie kostenlos in unserem Archiv zugänglich.
 
 
 
 
Editorial
 
Titelthema
Sekundäre Resektion von Lebermetastasen
Etwa die Hälfte aller Patienten mit kolorektalem Karzinom entwickelt im Laufe ihrer Erkrankung ein Rezidiv. Bei der überwiegenden Mehrzahl entwickeln sich Metastasen in der Leber. (1,2) Im Falle einer Lebermetastasierung ist bei etwa jedem Fünften eine R0-Resektion und somit eine potentiell kurative Therapie möglich. In diesem Fall liegen die 5-Jahres-Überlebensraten der Patienten zwischen 25 und 41% (3,4,5). Patienten mit nicht-resektablen Lebermetastasen haben dagegen eine sehr viel schlechtere Prognose. Dank neuer Therapieoptionen können aber auch bei Patienten mit primär nicht-resektablen Lebermetastasen vermehrt erfolgreiche sekundäre Resektionen durchgeführt werden. Die Prognose dieser Patienten liegt dann in einem Bereich wie für Patienten, die primär erfolgreich reseziert werden konnten. Eine wesentliche Voraussetzung für eine erfolgreiche sekundäre Resektion ist eine hohe Ansprechrate auf die primär durchgeführte Chemotherapie.
Anzeige:
Zur Fachinformation
 
Anzeige:
 
 
 
 
Themen
NET
CML
CUP
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
EHA 2017