Sonntag, 20. September 2020
Navigation öffnen

Videos

06. Juni 2016
Dauer: 01:26
Rezidiviertes/refraktäres Hodgkin Lymphom: Mit Adcetris® Chance auf Heilung

Die Prognose von Patienten mit rezidiviertem / refraktärem Hodgkin Lymphom, die nach Hochdosis-Chemotherapie und autologer Stammzelltransplantation (auto-SCT) ein Rezidiv erleiden, war in der Vergangenheit sehr ungünstig. Seit der Zulassung von Adcetris® (Brentuximab Vedotin) im Oktober 2012 hat sich die Situation geändert: Schon in der Phase-II-Zulassungsstudie mit 102 Patienten erreichten mehr als 90 % der Patienten eine Reduktion der Tumorlast und 33 % der Patienten eine komplette Remission (1).

Beim 57. Kongress der American Society of Hematology (ASH) vorgestellte Langzeitdaten der Phase-II-Zulassungsstudie zeigten mit Brentuximab Vedotin eine geschätzte 5-Jahres-Gesamtüberlebensrate von 41 % und ein medianes Gesamtüberleben (OS) von 40,5 Monaten. Das mediane OS sowie das progressionsfreie Überleben (PFS) wurde bei Patienten mit kompletter Remission (CR) nach 5 Jahren noch nicht erreicht (2). Eine anhaltende CR nach 5 Jahren spricht dafür, dass diese Patienten geheilt sein können.

Prof. Dr. Peter Borchmann, Köln

Literatur:

1. Younes A et al. J Clin Oncol 2012;30:2183-2189
2. Chen R et al. ASH 2015, Poster #2736

Stichwörter

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Rezidiviertes/refraktäres Hodgkin Lymphom: Mit Adcetris® Chance auf Heilung"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.


ESMO Virtual Congress 2020
  • Adjuvante Therapie mit Pembrolizumab verlängert auch das fernmetastasenfreie Überleben bei komplett resezierten Hochrisiko-Melanomen im Stadium III
  • HIF-2α-Inhibitor MK-6482 beim Von-Hippel-Lindau-Syndrom: Vielversprechende Wirksamkeit auch bei Nicht-RCC-Läsionen
  • Neuer Checkpoint-Inhibitor: Vielversprechende erste Studiendaten für Anti-TIGIT-Antikörper Vibostolimab in Kombination mit Pembrolizumab