Samstag, 15. Mai 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Zytiga
Zytiga
Veranstaltung
Fokussierte Fortbildungsveranstaltung zu Mammakarzinom und Gynäkologischen Tumoren

Norddeutsches Onkologieforum 2017

Termine
  • 24. - 25. Februar 2017 / Hamburg

Präsenzveranstaltung

Freitag, 24.2.17 14.00-18.00 Uhr

Einige Themen:

Sitzung: Operative Onkologie
(Vorsitz: Barbara Schmalfeldt)
Management der Axilla beim Mammakarzinom: Ist die Axilladissektion obsolet?
Kristin Baumann
Operation des Ovarialkarzinoms: State of the Art und offene Fragen der operativen Therapie.
Barbara Schmalfeldt
Operation des Vulvakarzinoms: Operative Radikalität und plastische Rekonstruktion.
Linn Wölber

Sitzung: Operative Onkologie
Onkoplastische Operation beim Mammakarzinom: Was ist machbar, was ist sinnvoll?
Christian Schem
Organerhalt und Sentinel beim Zervixkarzinom: Wann indiziert?
Sascha Baum
Laparoskopische Operationen beim Endometriumkarzinom: Wann und für wen?
Jan Dieckmann
Die ältere und multimorbide Patientin: Interdisziplinäres Management und Grenzen der Operabilität.
Dirk O. Bauerschlag
ICG-Fluoreszenzdiagnostik in der Gynäkologischen Onkologie.
Hermann Hertel

Samstag, 25.2.17, 9.00-14.30 Uhr

Einige Themen:
Sitzung: Mammakarzinom metastasiert
Fortschritte in der Behandlung des triple-negativen Mammakarzinoms: Licht am Ende des Tunnels?
Telja Pursche
HER2-positives Mammakarzinom:
Fortschritte und offene Fragen.
Volkmar Müller
Endokrine Therapie metastasiert:
Welche Sequenz und was kommt noch?
Tjoung-Won Park-Simon

Sitzung: Mammakarzinom adjuvante Therapie
(Vorsitz: Volkmar Müller)

Sitzung: Systemtherapie Gynäkologische Tumoren
(Vorsitz: Peter Hillemanns)

Organisation
if-kongress management gmbh
Hainbuchenstraße 47 | 82024 Taufkirchen
Tel.: +49 (0) 30 – 514 883 346 | Fax: +49 (0) 30 – 514 883 44
Tel.: +49 (0) 89 – 612 096 89 | Fax: +49 (0) 89 – 666 116 48
E-Mail: info@if-kongress.de | Homepage: www.if-kongress.de

 
 

Das könnte Sie auch interessieren
Darmkrebsvorsorge: Künstliche Intelligenz vermag Krebsvorstufen von harmlosen Wucherungen zu unterscheiden
Darmkrebsvorsorge%3A+K%C3%BCnstliche+Intelligenz+vermag+Krebsvorstufen+von+harmlosen+Wucherungen+zu+unterscheiden
© kras99 / fotolia.com

Die Entwicklung von Systemen mit Künstlicher Intelligenz geht rasend schnell voran – auch in der Medizin. 2017 hat in China mit dem kleinen Roboter-Arzt „Xiaoyi“ erstmals ein System mit Künstlicher Intelligenz das ärztliche Examen bestand. Auch die Früherkennung von Darmkrebs könnte in Zukunft durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz verbessert werden. In aktuellen Untersuchungen konnten...

Wegweiser „Leben mit Krebs in Hessen“ hilft Betroffenen
Wegweiser+%E2%80%9ELeben+mit+Krebs+in+Hessen%E2%80%9C+hilft+Betroffenen
© Fotolia / fotomek

In Deutschland leiden aktuell 1,4 Millionen Menschen an Krebs und die Zahl der Neuerkrankungen steigt. In Hessen treten jährlich mehr als 35.000 neue Krebserkrankungen auf. Ermutigend ist, dass nach neuesten Studien die Rate der Langzeitüberlebenden ansteigt. Manche Krebsarten sind heute heilbar, andere können als chronische Erkrankung eingestuft werden. Auch die Chancen, mit einer fortgeschrittenen Krebserkrankung länger...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Norddeutsches Onkologieforum 2017"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der Medical Tribune Verlagsgesellschaft mbH - Geschäftsbereich rs media widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.