Donnerstag, 23. März 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de


Anzeige:
 
 

Suche
Suche
NEWS
23. März 2017
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com
NSCLC: G-BA bestätigt beträchtlichen Zusatznutzen für Ceritinib
alle News für diese Suche anzeigen »
ARTIKEL
14. März 2017
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com
Pankreaskarzinom: Einblicke und Ausblicke
alle Artikel für diese Suche anzeigen »
VIDEOS

Video-Frame
Video-Overlay
01:26
Prof. Dr. Peter Borchmann, Köln
Die Prognose von Patienten mit rezidiviertem / refraktärem Hodgkin Lymphom, die nach Hochdosis-Chemotherapie und autologer Stammzelltransplantation (auto-SCT) ein Rezidiv erleiden, war in der Vergangenheit sehr ungünstig. Seit der Zulassung von Adcetris® (Brentuximab Vedotin) im Oktober 2012 hat sich die Situation geändert: Schon in der Phase-II-Zulassungsstudie mit 102 Patienten erreichten mehr als 90 % der Patienten eine Reduktion der Tumorlast und 33 % der Patienten eine komplette Remission (1).

Beim 57. Kongress der American Society of Hematology (ASH) vorgestellte Langzeitdaten der Phase-II-Zulassungsstudie zeigten mit Brentuximab Vedotin eine geschätzte 5-Jahres-Gesamtüberlebensrate von 41 % und ein medianes Gesamtüberleben (OS) von 40,5 Monaten. Das mediane OS sowie das progressionsfreie Überleben (PFS) wurde bei Patienten mit kompletter Remission (CR) nach 5 Jahren noch nicht erreicht (2). Eine anhaltende CR nach 5 Jahren spricht dafür, dass diese Patienten geheilt sein können.
Video-Frame
Video-Overlay
08:28
Dr. med. David Heigener, Großhansdorf
Die Therapielandschaft in der Zweitlinie des fortgeschrittenen nicht-kleinzelligen Lungenkarzinoms (NSCLC) hat sich in den letzten ein bis zwei Jahren erweitert. In diesem Videointerview ordnet Dr. David Heigener, Großhansdorf, für Sie die aktuellen Therapieoptionen ein und erläutert, welche Kriterien er im klinischen Alltag zur Therapieentscheidung für den individuellen Patienten heranzieht.
Video-Frame
Video-Overlay
05:52
Rob Hershberg, MD, PhD, Chief Scientific Officer at Celgene Corporation
25. April 2016
Wissenschaft und Forschung zum Patienten bringen, ist das Ziel, das Celgene seit vielen Jahren verfolgt. MDS, MM, Lymphome: Celgene ist vor allem auf hämatologische Malignome fokussiert. Gleichzeitig werden auch Kombinationstherapien gegen solide Tumoren, vor allem Lungen- und Brustkrebs (nab-Paclitaxel), weiterentwickelt. Der Immunologe Prof. Dr. Rob Hershberg spricht im Gespräch mit JOURNAL ONKOLOGIE unter anderem darüber, dass man – nach vielen Rückschlägen auf dem Gebiet der Immuntherapie – beispielsweise über T-Zellen, B-Zellen und Makrophagen mittlerweile so viel weiß, dass heutzutage immunologische Kombinationstherapien gegen Krebs entwickelt werden können, von denen Patienten profitieren können.
Video-Frame
Video-Overlay
03:15
Prof. Dr. med. Nadia Harbeck, München
22. April 2016
JOURNAL ONKOLOGIE sprach am Rande der 4. „Gipfelstürmer“-Veranstaltung am 22./23.4.2016 mit Prof. Nadia Harbeck, München, über die Daten der GeparSepto-Studie und Kombinationsmöglichkeiten von neuen Substanzen mit den vorhandenen Backbones.
Video-Frame
Video-Overlay
07:09
Prof. Dr. med. Peter Fasching, Erlangen
22. April 2016
Am Rande der 4. „Gipfelstürmer“-Veranstaltung am 22./23.4.2016 erläuterte Prof. Dr. med. Peter Fasching, Erlangen im Gespräch mit JOURNAL ONKOLOGIE das „Next-Generation-Sequencing“, dessen Bedeutung im Zeitalter des digitalen Datensammelns und Konzepte genomweiter Studien.
alle Videos für diese Suche anzeigen »
Anzeige:
 
 
Anzeige:
Zur Fachinformation
 
 
 
Themen
CUP
NET
CML
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs