Freitag, 5. März 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Xospata
 
JOURNAL ONKOLOGIE – STUDIE

E²-RADIatE E²-RADIatE: EORTC-ESTRO RADiotherapy InfrAstrucTure for Europe

Rekrutierend

NCT-Nummer:
NCT03818503

Studienbeginn:
Juni 2019

Letztes Update:
13.11.2019

Wirkstoff:
-

Geschlecht:
Alle

Altersgruppe:
Alle

Phase:
-

Sponsor:
European Organisation for Research and Treatment of Cancer - EORTC, European Organisation for Research and Treatment of Cancer - EORTC

Collaborator:
-

Kontakt

Studienlocations (3 von 15)

Alle anzeigen

Studien-Informationen

Brief Summary:

The primary objective is the collection of real-world data of cancer patients treated with radiotherapy, to support radiotherapy research and to provide evidence of the role of radiation oncology in a multidisciplinary approach. This is an open ended prospective non-interventional non-therapeutic multi-cohort study.
 

Ein-/Ausschlusskriterien

Inclusion Criteria:

- Pathologically confirmed cancer.

- Written informed consent for E²-RADIatE according to applicable legal and ethical requirements

- Planned use of radiotherapy

- Eligibility of the patient confirmed for at least one cohort confirmed

- Patients of 12 years and older

Studien-Rationale

Primary outcome:

1. Number of patients treated with radiotherapy enrolled in the program (Time Frame - 5 years)



Secondary outcome:

1. Disease free survival (Time Frame - 5 years)

2. Loco-regional control (Time Frame - 5 years)

3. Distant metastasis free survival (Time Frame - 5 years)

4. Overall survival (Time Frame - 5 years)

5. Incidence of adverse events related to radiotherapy (Time Frame - 5 years)

Studien-Arme

  • OligoCare
    Patients with oligometastatic disease treated with radical radiotherapy
  • ParticleCare
    Patients with cancer treated with particle therapy

Quelle: ClinicalTrials.gov


Das könnte Sie auch interessieren

Weltkrebstag: Besonderer Kündigungsschutz bei Schwerbehinderung

Weltkrebstag: Besonderer Kündigungsschutz bei Schwerbehinderung
©DedMityay - stock.adobe.com

Beim Erstantrag auf Schwerbehinderung ist für Krebspatientinnen und -patienten meist allein die Diagnose Krebs ausreichend, um einen Grad der Behinderung (GdB) von 50 zu bekommen. Damit gilt für sie automatisch ein besonderer Kündigungsschutz, in der Regel für 5 Jahre. Und dann? Wie geht es weiter? Unter welchen Voraussetzungen der besondere Kündigungsschutz erhalten werden kann, erläutert der Krebsinformationsdienst des Deutschen Krebsforschungszentrums...

Startschuss für den Regensburger Leukämielauf 2017: Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer übernimmt Schirmherrschaft und die Kapelle Josef Menzl beginnt Training

Startschuss für den Regensburger Leukämielauf 2017: Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer übernimmt Schirmherrschaft und die Kapelle Josef Menzl beginnt Training
© ivanko80 / Fotolia.com

Vor der Kulisse des Alten Rathauses wurde gestern (26.06.) Bürgermeisterin Gertrud Maltz- Schwarzfischer das erste Laufshirt des Regensburger Leukämielaufes 2017 von Professor Dr. Reinhard Andreesen, Vorsitzender der Leukämiehilfe Ostbayern e.V., überreicht. Mit der Übergabe des Laufshirts an das Stadtoberhaupt startet traditionell der Countdown zum größten Benefizlauf in Ostbayern, der in diesem Jahr am 15. Oktober stattfindet.

Junge Krebspatienten: Ausbildung und Familie, aber auch Angst und Schmerzen

Junge Krebspatienten: Ausbildung und Familie, aber auch Angst und Schmerzen
© pathdoc / Fotolia.com

„Ich hatte große Träume für mein Leben, jetzt denke ich oft viel, viel kurzfristiger“, sagt die 25-jährige Studentin Mia*, die vor anderthalb Jahren an Krebs erkrankte. Nach der Diagnose musste sie ihr Studium unterbrechen, ihre Familienplanung in Frage stellen und auch mit ihrem Freundeskreis einen neuen Umgang finden. Sie ist eine von rund 15.000 jungen Menschen, die jährlich im Alter von 18 bis 39 Jahren die Diagnose Krebs erhalten.

Berufliche Reha ist mehr als Wiedereingliederung nach dem Hamburger Modell

Berufliche Reha ist mehr als Wiedereingliederung nach dem Hamburger Modell
© Krebsinformationsdienst, Deutsches Krebsforschungszentrum


Etwa zwei Drittel aller Berufstätigen, die an Krebs erkrankt sind, kehren zurück in das Arbeitsleben. Für viele ist die Motivation hoch, denn wer arbeitet, erobert sich ein Stück Normalität zurück. Doch der Wiedereinstieg sollte behutsam erfolgen und an die individuelle Belastbarkeit der Patientinnen und Patienten angepasst werden. Nach längerer Arbeitsunfähigkeit bieten die Leistungen der beruflichen Rehabilitation ein breites Spektrum, um die...

Personalisierte Medizin in der Onkologie: Behandlung bestmöglich auf den Patienten zuschneiden

Medikamente möglichst maßgeschneidert auf die spezifischen Merkmale einer Krankheit zuzuschneiden und diese gezielt bei jenen Patienten einzusetzen, denen sie am besten helfen, lautet das Credo der Personalisierten Medizin. Dank vertiefter Kenntnisse über die molekularbiologischen Ursachen von Krankheiten gibt es heute bereits eine Reihe von innovativen diagnostischen Tests, durch die Patienten identifiziert werden können, die mit hoher Wahrscheinlichkeit auf eine...