Donnerstag, 28. Mai 2020
Navigation öffnen

Umfrage-Ergebnis

Das BfArM listet 226 Meldungen zu nicht oder nur eingeschränkt verfügbaren Arzneimitteln – Ihre Meinung zu Lieferengpässen?

Dramatisches Signal, Krankenkassen-Rabattverträge sollten wieder abgeschafft werden, weil die Auswahl an Medikamenten dadurch eingeschränkt wird.

0 %

Es sollten Anreize für Pharmafirmen geschaffen werden, statt einzelner „Blockbuster“ möglichst immer ein großes Portfolio an (auch nicht mehr patentgeschützten) Arzneimitteln vorzuhalten.

0 %

Die Problematik ist bekannt, spielt im Alltag aber keine große Rolle, da man in den meisten Fällen auf Ersatzpräparate oder andere Darreichungsformen ausweichen kann.

0 %

Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden