Montag, 26. August 2019
Navigation öffnen
Anzeige:
Fachinformation

Umfrage-Ergebnis

Ärztestreiks an kommunalen Kliniken – sinnvoll oder gefährlich?

Auf jeden Fall sinnvoll! Mich betreffen die Tarifverhandlungen selbst und ich beteilige mich aktiv an den Streiks.

0 %

Sinnvoll, streiken kann eine Verbesserung der Rahmenbedingungen für Ärzte bewirken. Eine adäquate Notfallversorgung für die Patienten ist dabei stets gewährleistet.

0 %

Gefährlich, Streiks gefährden den problemlosen Ablauf in den Krankenhäusern – und somit die Patienten. Eine Einigung auf bessere Tarife lässt sich eh nicht erzwingen.

0 %

Weiß nicht, ich habe mir dazu keine Meinung gebildet.

0 %
EHA 2019
  • Subgruppenanalyse der ELIANA- und ENSIGN: Tisagenlecleucel auch bei jungen Patienten mit r/rALL und zytogenetischen Hochrisiko-Anomalien sicher und effektiv
  • Polycythaemia vera: Molekulares Ansprechen korreliert mit vermindertem Thrombose-Risiko und einer Reduktion von Thrombose- und PFS-Ereignissen
  • AML-Therapie 2019: Neue Substanzen im klinischen Einsatz, aber nach wie vor hoher Bedarf an neuen Therapieoptionen
  • Eisenüberladung bei Patienten mit Niedrigrisiko-MDS auch in Pankreas und Knochenmark nachweisbar
  • CML: Switch auf Zweitgenerations-TKIs nach unzureichendem Ansprechen auf Imatinib in der Erstlinie führt zu tieferen molekularen Remissionen
  • FLT3-mutierte AML: Midostaurin wirksam bei allen ELN-Risikoklassen und bei unterschiedlichen Gensignaturen
  • Real-world-Daten: Transfusionsabhängigkeit und Ringsideroblasten bei Niedrigrisiko-MDS assoziiert mit toxischen Eisenspezies und verkürztem Überleben
  • Erstlinientherapie der CML: Nilotinib führt auch im klinischen Alltag zu tieferen molekularen Remissionen als Imatinib
  • Weltweite Umfrage bei Ärzten und Patienten zur ITP-Therapie unterstreicht Zufriedenheit mit Thrombopoetinrezeptor-Agonisten
  • Therapiefreie Remission nach zeitlich begrenzter Zweitlinientherapie mit Eltrombopag bei Patienten mit primärer ITP erscheint möglich