Samstag, 14. Dezember 2019
Navigation öffnen

Umfrage-Ergebnis

Kalorienreiche „Astronautennahrung" – achten Sie auf die Ernährung Ihrer Krebspatienten?

Nein, da die meisten Patienten doch eher übergewichtig sind, sehe ich keinen Handlungsbedarf.

0 %

Jein, erst deutlich kachektische Patienten erhalten von mir Trinknahrung/parenterale Ernährung.

0 %

Ja, Intervention bei Malnutrition gehört unabhängig vom Ausgangsgewicht mit zur Therapie jedes Patienten.

0 %

Ich habe mich noch nicht näher damit beschäftigt.

0 %
ASH 2019
  • Erhöhte Knochendichte ist ein ungünstiger prognostischer Faktor bei aggressiver systemischer Mastozytose
  • Neue ITP-Leitlinien der ASH unterstreichen die Bedeutung von Thrombopoetinrezeptor-Agonisten für die Zweitlinientherapie der ITP
  • Registerdaten aus dem klinischen Alltag zur CAR-T-Zell-Therapie bei DLBCL-Patienten
  • CML: Real-world-Daten zeigen besseres zytogenetisches und molekulares Ansprechen durch Zweitgenerations-TKI
  • Polycythaemia Vera: Post-hoc-Analyse des Langzeitansprechens auf Ruxolitinib
  • Transfusionspflichtige Myelodysplastische Syndrome: Ansprechen auf Eisenchelation geht im klinischen Alltag mit Überlebensverbesserung einher
  • Fortgeschrittene systemische Mastozytose: Verhältnis von RNA- und DNA-basierten quantitativen KIT D816V-Mutationsanalysen prognostisch relevant
  • Ruxolitinib moduliert Mikroenvironment des Knochenmarks bei der Myelofibrose
  • CML: TIGER-Studie bestätigt tiefes und anhaltendes molekulares Ansprechen unter Nilotinib-basierter Therapie
  • Sichelzellanämie: Reduktion schmerzhafter vaso-okklusiver Krisen verringert Organschädigungen und verbessert Lebensqualität