Freitag, 26. April 2019
Navigation öffnen

Infos für Patienten

27. April 2012 Neue Therapieoption beim Eierstockkrebs

Das Ovarialkarzinom (Eierstockkrebs) ist die 5.-häufigste Krebserkrankung der Frau und wird häufig erst in einem späten Stadium entdeckt. Die Therapie basiert auf den beiden Säulen Operation und medikamentöse Therapie.

Zur medikamentösen Behandlung des fortgeschrittenen, neu diagnostizierten Ovarialkarzinoms ist seit kurzem der sog. Angiogenesehemmer Bevacizumab zugelassen. Dieses Medikament wird zuerst zusammen mit einer Chemotherapie gegeben und anschließend als Erhaltungstherapie, das heißt, Bevacizumab allein ohne Chemotherapie solange bis die Tumorkrankheit zurückkehrt. Mit dieser Behandlung konnte in zwei großen Studien die Zeit bis zu einer Rückkehr der Tumorkrankheit (=Tumorprogression) um mehrere Monate verlängert werden. Professor Jalid Sehouli von der Charité Berlin, einer der führenden Spezialisten in der Behandlung des Eierstockkrebses, erklärt in einem Interview, was dies für die Patientin bedeutet.

 

 


Das könnte Sie auch interessieren

Darmkrebspatienten benötigen spezialisierte Anlaufstelle und Interessenvertretung

Darmkrebspatienten benötigen spezialisierte Anlaufstelle und Interessenvertretung
© Fotolia / cryonoid_media

Mit einem Pressegespräch am 19. April in Berlin nimmt EuropaColon Deutschland e. V. seine Tätigkeit als spezialisierte Anlaufstelle und Interessenvertretung von Darmkrebspatienten auf. Der neu gegründete Verein ist die deutsche Tochter der seit zwölf Jahren europaweit aktiven Patientenorganisation EuropaColon, die in 24 Ländern Europas Menschen mit Darmkrebs unterstützt und gegenüber der Gesundheitspolitik für deren Interessen eintritt. Der Verein soll Anlaufstelle...

Lungenkrebs: Experten fordern mehr Prävention

Lungenkrebs: Experten fordern mehr Prävention
© nerthuz / Fotolia.com

Ein Großteil der Lungenkrebserkrankungen wäre vermeidbar, insbesondere durch konsequente Tabak-Kontrollmaßnahmen. Der wichtigste Schlüssel auf dem Weg zur Präzisions-Medizin ist die molekulare Diagnostik, sie bildet die Basis für eine zunehmend individualisierte und damit wirksamere Therapie beim Lungenkrebs. Gezielte Screening-Programme bei Rauchern mit besonders hohem Lungenkrebs-Risiko könnten die Sterblichkeit deutlich senken. Multimodale...

Filmstar unterstützt Patienten mit seltener Blutkrankheit in Regensburg

Filmstar unterstützt Patienten mit seltener Blutkrankheit in Regensburg
© UKR / Marion Schweiger

Der mehrfach preisgekrönte Schauspieler Adnan Maral, bekannt aus „Türkisch für Anfänger“, setzt sich als Schirmherr der Interessengemeinschaft „Sichelzellanämie“ für Patienten mit einer in Deutschland seltenen Bluterkrankung ein. Am vergangen Samstag war er auf dem „Patiententreffen Sichelzellerkrankungen“ in Regensburg vor Ort. Veranstalter war die Abteilung für Pädiatrische Hämatologie, Onkologie und...

Sie können folgenden Inhalt einem Kollegen empfehlen:

"Neue Therapieoption beim Eierstockkrebs"

Bitte tragen Sie auch die Absenderdaten vollständig ein, damit Sie der Empfänger erkennen kann.

Die mit (*) gekennzeichneten Angaben müssen eingetragen werden!

Die Verwendung Ihrer Daten für den Newsletter können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber der rsmedia GmbH widersprechen ohne dass Kosten entstehen. Nutzen Sie hierfür etwaige Abmeldelinks im Newsletter oder schreiben Sie eine E-Mail an: info[at]rsmedia-verlag.de.