Donnerstag, 14. Dezember 2017
Benutzername
Passwort
Registrieren
Passwort vergessen?

Home
e-journal
Der Aktuelle Fall
CME online
News
Gesundheitspolitik
Fachgesellschaften
Therapiealgorithmen
Videos
Veranstaltungen
Broschüren
Zentren


Suche
Archiv
Buchbestellung
Newsletter
Probe-Abo
Impressum


journalmed.de



FAKTEN ÜBER KREBS
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!
27. April 2012

Neue Therapieoption beim Eierstockkrebs

Das Ovarialkarzinom (Eierstockkrebs) ist die 5.-häufigste Krebserkrankung der Frau und wird häufig erst in einem späten Stadium entdeckt. Die Therapie basiert auf den beiden Säulen Operation und medikamentöse Therapie.

Zur medikamentösen Behandlung des fortgeschrittenen, neu diagnostizierten Ovarialkarzinoms ist seit kurzem der sog. Angiogenesehemmer Bevacizumab zugelassen. Dieses Medikament wird zuerst zusammen mit einer Chemotherapie gegeben und anschließend als Erhaltungstherapie, das heißt, Bevacizumab allein ohne Chemotherapie solange bis die Tumorkrankheit zurückkehrt. Mit dieser Behandlung konnte in zwei großen Studien die Zeit bis zu einer Rückkehr der Tumorkrankheit (=Tumorprogression) um mehrere Monate verlängert werden. Professor Jalid Sehouli von der Charité Berlin, einer der führenden Spezialisten in der Behandlung des Eierstockkrebses, erklärt in einem Interview, was dies für die Patientin bedeutet.

 

 

Mit freundlicher Unterstützung von Roche
Zurück
Zurück
E-Mail
Email
drucken
Drucken
Zum Bewerten bitte anmelden!



 
 
Themen
CML
CUP
NET
Nutzen Sie auch die Inhalte von journalmed.de, um sich zu Informieren.
Mediadaten
Hilfe
Copyright © 2014 rs media GmbH. All rights reserved.
Kontakt
Datenschutz
AGB
Fakten über Krebs
 
ASH 2017