Mittwoch, 25. November 2020
Navigation öffnen
Anzeige:
Vargatef
Vargatef

Medizin

Beiträge zum Thema: Personalisierte Therapie

31. März 2020

COVID-19: Erste Daten deuten auf hohe Vulnerabilität von Krebspatienten hin

COVID-19: Erste Daten deuten auf hohe Vulnerabilität von Krebspatienten hin
© psdesign1 / Fotolia.com

Erste, frühe Daten zeigen, dass Menschen, deren Immunsystem geschwächt ist, schneller und möglicherweise auch schwerer an COVID-19 erkranken als Gesunde. Vor allem bei Krebspatienten kann das Immunsystem durch die Erkrankung selber oder die Therapie geschwächt sein. So sind Krebspatienten in der derzeitigen Situation besonders vulnerabel. Dominik Wolf, Direktor der Innsbrucker Universitätsklinik für Innere Medizin V, Schwerpunkt Hämatologie und...

Digitalisierung der onkologischen Versorgung: Krebs-App Mika

Digitalisierung der onkologischen Versorgung: Krebs-App Mika
© Mira / Fotolia.com

Die Krebs-App Mika begleitet Patienten durch Therapien und fördert Betroffenen-Kompetenz. Neu ist die Anbindung eines individualisierbaren Informationsangebots für den behandelnden Arzt: Auf der Webseite können Onkologen ihre Patientenaufklärung gezielt weiterführen. Gemeinsam mit einem Expertenboard aus 20 Onkologen wurden bereits Vorlagen für die wichtigsten Inhalte des Erstgesprächs entwickelt, das sich jederzeit mit eigenen Praxis-Beiträgen...

  ...  
ESMO Virtual Congress 2020
  • Fortgeschrittenes Melanom nach Versagen einer PD-(L)1-Inhibition: Vielversprechende Antitumoraktivität mit Pembrolizumab + Lenvatinib
  • Pembrolizumab + Lenvatinib: Vielversprechende Ansprechraten bei vorbehandelten fortgeschrittenen Tumoren
  • HNSCC: Pembrolizumab als Monotherapie und als Partner einer Platin-basierten Chemotherapie erfolgreich in der Erstlinie
  • Ösophaguskarzinom: Relevante OS- und PFS-Verlängerung durch Pembrolizumab + Chemotherapie in der Erstlinie
  • 5-Jahres-Daten der KEYNOTE-024-Studie bestätigen deutliche Überlegenheit für Pembrolizumab mono vs. Chemotherapie beim NSCLC mit hoher PD-L1-Expression
  • Neuer Anti-ILT4-Antikörper zeigt in Kombination mit Pembrolizumab erste vielversprechende Ergebnisse bei fortgeschrittenen Tumoren
  • Adjuvante Therapie mit Pembrolizumab verlängert auch das fernmetastasenfreie Überleben bei komplett resezierten Hochrisiko-Melanomen im Stadium III
  • HIF-2α-Inhibitor MK-6482 beim Von-Hippel-Lindau-Syndrom: Vielversprechende Wirksamkeit auch bei Nicht-RCC-Läsionen
  • Neuer Checkpoint-Inhibitor: Vielversprechende erste Studiendaten für Anti-TIGIT-Antikörper Vibostolimab in Kombination mit Pembrolizumab