Samstag, 29. Februar 2020
Navigation öffnen
Anzeige:
Fachinformation

Medizin

Beiträge zum Thema: Studie

28. Februar 2020

Novartis-Pipeline: Neue Substanzen und Fokus auf Kombinationstherapien

Novartis-Pipeline: Neue Substanzen und Fokus auf Kombinationstherapien
© virtua73 - stock.adobe.com

Die „differenzierte Immuntherapie" steht im Fokus der Forschungsaktivitäten, so Dr. Ulrike Haus, Novartis. Die Pipeline stützt sich auf 4 Säulen: solide Tumoren, Hämatologie, Immunonkologie und die Radioligandentherapie. Die zweite Generation der Immuntherapie (IO) wird sowohl miteinander kombiniert als auch mit CAR-T-Zellen, Target-Therapien und mit der neuen Radioligandentherapie. „Hier sind bereits viele Studien angelaufen.“ Die Hauptwirkstoffe...

Tumorgenomtestung: Routinemäßige Durchführung gefordert

Tumorgenomtestung: Routinemäßige Durchführung gefordert
© freshidea - stock.adobe.com

Die Tumortherapie erfolgt zunehmend personalisiert. Dazu tragen auch präzisionsonkologische Therapien wie Larotrectinib (Vitrakvi®) mit außergewöhnlich hohen Ansprechraten bei. Sie adressieren onkogene Aberrationen, die maßgeblich für die Tumorentstehung verantwortlich sind. Damit Patienten von solchen Therapien profitieren können, ist die Identifizierung von onkogenen Aberrationen auf molekularer Ebene durch eine Tumorgenomtestung essentiell....

Hämophagozytische Lymphohistiozytose: Grundlagen, Klassifikation und Diagnostik

Hämophagozytische Lymphohistiozytose: Grundlagen, Klassifikation und Diagnostik
© nobeastsofierce - stock.adobe.com

Die primäre Hämophagozytische Lymphohistiozytose (pHLH; auch: Hämophagozytose-Syndrom) ist ein seltenes, bislang wenig bekanntes hyperinflammatorisches Syndrom mit schneller Progression, das unbehandelt in der Regel letal verläuft (1, 2). Eine rasche Diagnosestellung und eine effektive Symptomkontrolle der, meist bei Kleinkindern unter einem Jahr auftretenden, Erkrankung sind daher essentiell (1, 2). Im Rahmen des amerikanischen Hämatologenkongresses wurden die...

27. Februar 2020

HCC: App-assistiertes Tumorboard

HCC: App-assistiertes Tumorboard
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

In der systemischen Therapie des fortgeschrittenen HCC hat sich viel bewegt. Sowohl in der Erst- als auch in der Zweitlinientherapie stehen seit einiger Zeit mehrere Optionen zur Verfügung. Auf einem Symposium im Rahmen des Deutschen Krebskongresses (DKK) in Berlin erläuterten Experten anhand von aktuellen Fallbeispielen, nach welchen Kriterien die Therapiewahl erfolgt. Unterstützung bot eine neue App zum HCC, zu deren wissenschaftlichem Beirat die Referenten gehören.

Eisenmangelanämie bei Tumorpatienten: Leitlinien-Empfehlungen vs. Behandlungspraxis

Eisenmangelanämie bei Tumorpatienten: Leitlinien-Empfehlungen vs. Behandlungspraxis
© freshidea - stock.adobe.com

Bis zu 63% der onkologischen Patienten leiden an einem Eisenmangel (1). Hat sich bereits eine Eisenmangelanämie ausgeprägt, kann dies schwere Folgen für die Patienten haben: Dazu zählen die Beeinflussung der Chemotherapie (2), das häufigere Auftreten lokaler Rezidive (3), eine erhöhte Mortalitätsrate (4) sowie eine zusätzliche Beeinträchtigung der Lebensqualität (5). Laut nationaler Leitlinie (6) kann allein durch die Messung der...

Neurofibromatose Typ 2: Antikörper als Therapiealternative bei Erwachsenen

Neurofibromatose Typ 2: Antikörper als Therapiealternative bei Erwachsenen
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Bei Neurofibromatose Typ 2 (NF2) bilden sich gutartige Hirntumoren beidseitig am Hör- und Gleichgewichts-Nerv. Die Therapie erfolgt meist mikrochirurgisch oder mit Radiochirurgie und stereotaktischer Radiotherapie. Eine medikamentöse Antikörpertherapie könnte zumindest für erwachsene Patienten eine Therapiealternative darstellen. Erste Studien hatten bereits gezeigt, dass bei 35-40% der Patienten mit fortschreitendem Vestibularis-Schwannom durch die Therapie mit dem...

Synergien nutzen: Strahlentherapie in Kombination mit der Immuntherapie

Synergien nutzen: Strahlentherapie in Kombination mit der Immuntherapie
© DOC RABE Media / Fotolia.com

Auch wenn die Strahlentherapie als lokale Tumortherapie gilt, hat sie systemische Effekte. Mit dem Aufkommen der Checkpointinhibitoren steht wiederum eine immunmodulierende Krebstherapie zur Verfügung. Die Überlegung, die Strahlentherapie und Checkpointinhibitoren kombiniert einzusetzen, um die Immunantwort zu verstärken, lag daher nahe und wurde in mehreren Studien untersucht. Aktuelle Daten für diese Kombinationstherapie liegen u.a. zum nichtkleinzelligen Lungenkrebs...

Pankreaskarzinom: Behandlungsoptionen mit Olaparib

Pankreaskarzinom: Behandlungsoptionen mit Olaparib
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Die medianen Überlebensraten bei Patienten mit Pankreaskarzinom haben sich in den vergangenen Jahrzehnten praktisch nicht verbessert und liegen in verschiedenen westlichen Industrienationen trotz des Einsatzes zytostatischer Standardtherapien bei rund 10 Monaten (1), erklärte Prof. Thomas Seufferlein, Ulm, bei einem Symposium im Rahmen des Deutschen Krebskongresses (DKK) 2020. Nun ruht die Hoffnung auf molekular basierten zielgerichteten Therapien, beispielsweise PARP-Inhibitoren...

26. Februar 2020

Mammakarzinom / Magenkarzinom: Schnellere Zubereitung des Trastuzumab-Biosimilars mit der 420-mg-Durchstechflasche

Mammakarzinom / Magenkarzinom: Schnellere Zubereitung des Trastuzumab-Biosimilars mit der 420-mg-Durchstechflasche
© Eisenhans / Fotolia.com

Mylan hat zum 15. Februar 2020 zusätzlich zur 150-mg-Durchstechflasche die 420-mg-Durchstechflasche von Ogivri® in Deutschland eingeführt, einem Biosimilar zum Original-Trastuzumab. Das Biosimilar ist für die Behandlung von Patienten mit HER2-positivem Brustkrebs im Frühstadium, metastasiertem Brustkrebs und metastasiertem Magenkrebs indiziert. Unter Aufsicht des zuständigen Arztes kann der humanisierte Antikörper je nach Diagnose entweder als...

Leitlinien: Digitales Nachschlagewerk AMBOSS

Leitlinien: Digitales Nachschlagewerk AMBOSS
© Robert Kneschke - stock.adobe.com

Ärzte sowie Medizinstudierende können ab sofort evidenzbasierte Empfehlungen zur Onkologie in dem digitalen Nachschlagewerk AMBOSS abrufen. Zum Startschuss der Kooperation zwischen dem Leitlinienprogramm Onkologie und AMBOSS wird die S3-Leitlinie zum malignen Melanom in AMBOSS integriert – der Zugang dazu ist kostenfrei möglich. In Kürze kommen die Leitlinien zum kolorektalen Karzinom und zur Palliativmedizin für Patienten mit einer nicht heilbaren...

Fortgeschrittenes Magenkarzinom: Ramucirumab in der Mono- und Kombinationstherapie Standard

Fortgeschrittenes Magenkarzinom: Ramucirumab in der Mono- und Kombinationstherapie Standard
© Convit / Fotolia.com

Mit einer 5-Jahres-Überlebensrate von lediglich 5% haben Patienten mit fernmetastasierten Adenokarzinomen des Magens und des gastroösophagealen Übergangs eine äußerst schlechte Prognose (1). Daraus ergibt sich die Notwendigkeit, den Einsatz der derzeit verfügbaren Therapieoptionen in der Sequenz sorgfältig zu planen. Wie Prof. Dr. Arndt Vogel, Hannover, bei einem Pressegespräch im Rahmen des Gastrointestinal Cancers Symposium 2020 der American Society...

Pneumo-Onkologie: Studiendaten zu Atezolizumab und Alectinib beim fortgeschrittenen Lungenkarzinom

Pneumo-Onkologie: Studiendaten zu Atezolizumab und Alectinib beim fortgeschrittenen Lungenkarzinom
© Sebastian Kaulitzki - stock.adobe.com

Aktuelle Fortschritte in der Onkologie verbessern die Prognose von Patienten mit Lungenkrebs deutlich – in diesem Punkt waren sich Experten auf den Symposien von Roche im Rahmen des Deutschen Krebskongresses (DKK) in Berlin einig. Durch Krebsimmuntherapien wie Atezolizumab (Tecentriq®) oder zielgerichtete Therapien wie Alectinib (Alecensa®) konnten in den letzten Jahren deutliche Therapiefortschritte erzielt werden: So kann Patienten mit fortgeschrittenem...

Zurück
  ...  

Das könnte Sie auch interessieren

Experte klärt in Videos laienverständlich über AML auf

Experte klärt in Videos laienverständlich über AML auf
© littlebelli / Fotolia.com

Die Akute Myeloische Leukämie (AML) ist eine sehr komplexe und aggressive Erkrankung, häufig mit einer ungünstigen Prognose. Oft bleiben nach dem ersten Schock für die Patienten viele Fragen im Arzt-Patientengespräch ungestellt oder die Betroffenen können nicht alle Informationen aufnehmen und verarbeiten. Auf der Patientenwebsite www.krebsratgeber.de von Janssen können Betroffene gezielt Antworten rund um das Thema AML in expertengeprüften...

Brustkrebs: Wissen schafft Mut

Brustkrebs: Wissen schafft Mut
© drubig-photo / Fotolia.com

Jede zehnte Frau in Deutschland ist im Laufe ihres Lebens von Brustkrebs betroffen. Damit ist das Mammakarzinom mit 65.500 Neuerkrankungen pro Jahr der häufigste Tumor bei Frauen. Die Diagnose wirft Fragen auf: Welche Therapie ist die richtige? Wo bekomme ich Hilfe? Die Deutsche Krebshilfe unterstützt Krebspatienten bei ihrem Kampf gegen die Erkrankung. Sie bietet allen Betroffenen eine kostenfreie telefonische Beratung an und hält allgemeinverständliche...

Was verstehen Ärzte unter „Therapielinien“?

Die Behandlung von Krebs richtet sich nach Art und Stadium der Erkrankung sowie dem individuellen Befinden des Patienten. Neben der Operation und der Strahlentherapie ist die medikamentöse Therapie eine wichtige Option. Wann welche Maßnahmen zum Einsatz kommen sollten, wird in ärztlichen Leitlinien festgehalten. Welche Medikamente zu welchem Zeitpunkt am wirksamsten und verträglichsten sind, wird zuvor in klinischen Studien untersucht. Basierend auf den Ergebnissen...