Sonntag, 20. Oktober 2019
Navigation öffnen
Anzeige:

Medizin

Beiträge zum Thema: Progressionsfreies Überleben

07. Oktober 2019

mCRPC: Aktuelle Daten zu Rucaparib bestätigen gute ORR

mCRPC: Aktuelle Daten zu Rucaparib bestätigen gute ORR
© Sebastian Kaulitzki - stock.adobe.com

Clovis Oncology präsentierte auf dem ESMO-Kongress 2019 aktualisierte Daten zu Rucaparib (Rubraca®) aus der laufenden klinischen Studie TRITON2 bei Patienten mit metastasiertem kastrationsresistentem Prostatakarzinom sowie die Ergebnisse exploratorischer und integrierter Analysen von Daten zum rezidivierten Ovarialkarzinom: Bestätigte objektive Ansprechrate (ORR) von 43,9% bei 57 gemäß RECIST*-Kriterien auswertbaren Patienten mit metastasiertem...

NSCLC: Verlängertes OS unter Nivolumab + Ipilimumab ohne Chemotherapie

NSCLC: Verlängertes OS unter Nivolumab + Ipilimumab ohne Chemotherapie
© Axel Kock - stock.adobe.com

Die Kombination aus Nivolumab und niedrig dosiertem Ipilimumab zeigte Langzeitüberleben bei Patienten mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem
Lungenkarzinom (NSCLC) unabhängig vom PD-L1-Expressionsstatus. Die mediane Ansprechdauer war unabhängig vom PD-L1-Expressionsstatus
und war unter Behandlung mit Nivolumab + niedrig dosiertem Ipilimumab fast 4 Mal länger als mit Chemotherapie. Das NSCLC ist die dritte Tumorentität, bei der die...

Zervixkarzinom: Überzeugende Studienergebnisse für mesometriale Resektion

Zervixkarzinom: Überzeugende Studienergebnisse für mesometriale Resektion
© fotoliaxrender / Fotolia.com

Wird bei Gebärmutterhalskrebs der Tumor zusammen mit dem Krebsfeld als potentiellem Ausbreitungsgebiet entfernt, verbessern sich die Heilungschancen selbst bei fortgeschrittenen Erkrankungen. Diese zusammengefassten Ergebnisse aus einer Studie zur Untersuchung der am Leipziger Universitätsklinikum entwickelten Operationsmethode MMR (mesometriale Resektion) wurden jetzt in Lancet Oncology, einem der renommiertesten onkologischen Fachjournale, veröffentlicht.

Zurück
   

Das könnte Sie auch interessieren

8. Krebsaktionstag – Gemeinsam gegen Krebs

8. Krebsaktionstag – Gemeinsam gegen Krebs
© Olivier Le Moal / Fotolia.com

Der Krebsaktionstag findet alle zwei Jahre am letzten Kongresstag des Deutschen Krebskongresses in Berlin statt und wird von der Stiftung Deutsche Krebshilfe, der Deutschen Krebsgesellschaft e. V. und der Berliner Krebsgesellschaft e. V. organisiert. Krebsexperten treffen, Wissen erweitern, Selbsthilfegruppen kennenlernen: Der 8. Krebsaktionstag bietet Ihnen aktuellste Informationen rund um das Thema Krebs. Betroffene, Angehörige und Interessierte sind herzlich eingeladen, an der...

ESMO 2019
  • PD-L1-positives NSCLC: Pembrolizumab-Monotherapie bei Patienten mit und ohne Hirnmetastasen vergleichbar wirksam
  • Tumormutationslast etabliert sich als prädiktiver Marker für das Ansprechen auf Pembrolizumab bei soliden Tumoren
  • Hohes und langanhaltendes Ansprechen auf Pembrolizumab-Monotherapie bei unterschiedlichen MSI-H-Tumoren
  • Checkpoint-Inhibition in der adjuvanten und metastasierten Situation hat für Patienten mit Melanom das Überleben neu definiert
  • Magenkarzinom/Adenokarzinom des ösophagogastralen Übergangs: Patienten mit MSI-high-Tumoren profitieren besonders von Checkpoint-Inhibition
  • Pembrolizumab + Chemotherapie beim Plattenepithelkarzinom-NSCLC: Überlegenes OS, PFS, ORR und PFS2 gegenüber alleiniger Chemotherapie
  • Frühes TNBC: signifikant verbesserte pCR-Rate durch neoadjuvante Therapie mit Pembrolizumab + Chemotherapie
  • HNSCC: Pembrolizumab-Monotherapie und kombiniert mit Platin-basierter Chemotherapie erfolgreich in der Erstlinie
  • PD-L1-positives Magenkarzinom und AEG: Vergleichbare Lebensqualität unter Pembrolizumab-Monotherapie und Chemotherapie
  • Pembrolizumab-Monotherapie beim vorbehandelten mTNBC: Klarer Trend zu verbessertem Überleben mit zunehmender PD-L1-Expression