Dienstag, 26. Mai 2020
Navigation öffnen
Anzeige:

Medizin

Beiträge zum Thema: NSCLC

28. September 2019

Pembrolizumab + Platin-basierte Chemotherapie beim metastasierten NSCLC: Tumormutationslast ohne Einfluss auf Outcome

In verschiedenen Studien ergaben sich immer wieder Hinweise darauf, dass Tumoren mit hoher Mutationslast besonders gut auf eine Therapie mit Checkpoint-Inhibitoren ansprechen (1, 2). Bisher ist aber unklar, ob das auch für Kombinationstherapien aus Checkpoint-Inhibitoren und Chemotherapie gilt. Nun untersuchte eine explorative Analyse der Studien KEYNOTE-021,-189 und -407 die Bedeutung der Tumormutationslast für den Behandlungserfolg eine Erstlinien-Kombinationstherapie aus...

PD-L1-positives NSCLC: Hohe Tumormutationslast assoziiert mit besserem Therapieerfolg unter Pembrolizumab-Monotherapie

Die Studien KEYNOTE-010 (1, 2) und KEYNOTE-042 (3) hatten ergeben, dass Patienten mit PD-L1-positivem nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC) unter einer Monotherapie mit dem Immuncheckpoint-Inhibitor Pembrolizumab (KEYTRUDA®) signifikant länger überleben als Patienten, die eine Standardchemotherapie - Docetaxel bei vorbehandelten Patienten und Carboplatin/Paclitaxel bzw. Carboplatin/Pemetrexed bei nicht vorbehandelten Patienten - erhielten. Nun stellte Dr. Roy S....

NSCLC: Somatische Mutationen und DNA-Methylierungsprofile von primären Lungenläsionen und Hirnmetastasen unterscheiden sich

Hirnmetastasen mit schlechter Prognose sind häufige und tödliche Komplikationen bei nicht-kleinzelligen Lungenkarzinomen (NSCLC). Um neue Erkenntnisse über ihre genomischen und epigenomischen Landschaften zu gewinnen, wurden Proben von therapienaiven Patienten mit fortgeschrittenem NSCLC mit primären Lungenläsionen und Hirnmetastasen für somatisches Mutations-Profiling und DNA-Methylierungsanalysen verwendet. Dabei wurde in der auf dem ESMO präsentierten...

  ...  

Das könnte Sie auch interessieren

Brustkrebs: Was Frauen über die Früherkennung wissen sollten – und welche Risikofaktoren existieren

Brustkrebs: Was Frauen über die Früherkennung wissen sollten – und welche Risikofaktoren existieren
© serhiibobyk / Fotolia.com

Etwa jede achte Frau erkrankt hierzulande an Brustkrebs. Insgesamt betrifft dies 72.000 Neuerkrankungen pro Jahr. Obwohl Brustkrebs in erster Linie eine Erkrankung der Frau nach den Wechseljahren ist, können auch deutlich jüngere Frauen erkranken. Aber – für welche Frau macht welche Untersuchung in welchem Alter Sinn? Das Mammographie-Screening-Programm gilt für Frauen von 50 bis 69 Jahren. Was insbesondere Frauen außerhalb des „Screening-Alters“...

Krebsblogger geben Einblick in ihre persönliche Krankheitsgeschichte

Krebsblogger geben Einblick in ihre persönliche Krankheitsgeschichte
© TIMDAVIDCOLLECTION - stock.adobe.com

11 Krebsblogger folgten der Einladung des forschenden Pharmaunternehmens Janssen in die Deutschlandzentrale nach Neuss, um sich beim 3. gemeinsamen Workshop auszutauschen und ihre Geschichte zu erzählen. Sie sehen sich selbst als Kämpfer gegen Krebs und „Mut-Anker“ für andere. Janssen, die Pharmasparte des Gesundheitskonzerns Johnson & Johnson, unterstützt dieses Engagement. 2018 und 2019 fanden bereits ein erster und ein zweiter Blogger-Workshop statt.

Cookies

Diese Webseite benutzt Cookies, um den Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Ausserdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie in den Allgemeine Geschäftsbedingungen und in den Datenschutzrichtlinien.

Verstanden