Sonntag, 16. Februar 2020
Navigation öffnen

Medizin

Beiträge zum Thema: HER2

14. Februar 2020

Prostatakarzinom: Validierung des genomischen Klassifizierungstests "Decipher"

Decipher ist ein genomischer Klassifizierungstest (GC), der das Risiko von Fernmetastasen nach radikaler Prostatektomie einschätzt. Im Rahmen einer randomisierten Placebo-kontrollierten Phase-III-Studie wurde bewertet, inwiefern der GC die kumulative Inzidenz von Fernmetastasen unabhängig prognostizieren kann. Sekundäre Endpunkte der Studie waren die Prostatakrebs-spezifische Mortalität (PCSM) und das Gesamtüberleben (OS).

Anzeige:

Analyse kleiner nicht-codierender RNA-Sequenzen: Klassifikation des Prostatakarzinoms in low-grade und higher-grade

Die Entwicklung neuer Tests, um Prostatakrebs nachzuweisen, basiert auf der Überprüfung von kleinen nicht-codierenden RNA-Sequenzen (small non-coding RNA, sncRNA), die aus Urin-Exosomen isoliert wurden. Damit sollen Patienten mit Prostatakrebs von Patienten ohne Nachweis von Prostatakrebs (miR Sentinel PCa-Test) bzw. low-grade- (GG1) von higher-grade-Erkrankungen (GG2-5) differenziert werden (miR Sentinel CS-Test).
 

CLL: CHMP-Empfehlung für Venetoclax-Kombinationstherapie in der Erstlinie

CLL: CHMP-Empfehlung für Venetoclax-Kombinationstherapie in der Erstlinie
© Sebastian Kaulitzki - stock.adobe.com

Der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) hat den Antrag von AbbVie auf eine weitere Zulassungserweiterung für Venetoclax (Venclyxto®) in der Indikation chronische lymphatische Leukämie (CLL) positiv beurteilt (1). Der Antrag des globalen, forschenden BioPharma-Unternehmens bezieht sich auf die kombinierte Gabe des B-Zell-Lymphom-2 (BCL-2)-Inhibitors mit Obinutuzumab bei nicht vorbehandelten Erwachsenen mit CLL....

Supportivtherapie in der Onkologie

Supportivtherapie in der Onkologie
© Andrey Popov - stock.adobe.com

Jährlich erkranken rund 3 Millionen Menschen in der EU neu an Krebs. Dabei stellt Ungarn mit durchschnittlich 685 Fällen je 100.000 Einwohner einen traurigen Rekord auf und liegt 20% über dem EU-Durchschnitt mit 569 Fällen je 100.000 Einwohner. Doch auch die Krebsneuerkrankungen in Deutschland liegen knapp über der durchschnittlichen EU-Inzidenz. Aufgrund der demografischen Entwicklung rechnen Wissenschaftler mit einem Anstieg der Krebsneuerkrankungen um mindestens...

13. Februar 2020

Glioblastom: Optimierte Diagnostik mittels FET-PET-Parameter

Glioblastom: Optimierte Diagnostik mittels FET-PET-Parameter
© Galldiks et al., Neuro Oncol. 2019; 21: 1331-1338

Ein Problem bei der Hirntumordiagnostik mittels Magnetresonanztomographie ist die Unterscheidung zwischen erneutem Tumorwachstum und gutartigen Veränderungen, oft in Folge einer vorausgegangenen Therapie. Dies kann die Beurteilung des Therapieansprechens erheblich beeinträchtigen. Eine weitere wichtige Fragestellung ist die Beurteilung der Prognose der Hirntumorpatienten anhand bildgebender Verfahren bereits bei Diagnosestellung. Forscher der Klinik für Neurologie der...

ASCO-GU-Kongress: Bayer präsentiert neue Daten aus Onkologie-Portfolio

ASCO-GU-Kongress: Bayer präsentiert neue Daten aus Onkologie-Portfolio
© Kateryna_Kon - stock.adobe.com

Daten aus dem wachsenden Onkologie-Portfolio von Bayer werden auf dem Krebs-Symposium der American Society of Clinical Oncology Genitourinary (ASCO GU) ab heute bis 15. Februar 2020 in San Francisco, Kalifornien (USA), vorgestellt. Zu Darolutamid werden neue Daten im Vergleich zu Enzalutamid vorgestellt: untersucht wurde der Einfluss beider Substanzen auf den zerebralen Blutfluss und die kognitiven Funktionen bei Männern mit nicht metastasiertem, kastrationsresistentem Prostatakrebs...

Aktuelle Daten vom ASH 2019

Aktuelle Daten vom ASH 2019
© SeanPavonePhoto / Fotolia.com

Der Jahreskongress der American Society of Hematology (ASH) 2019 brachte in diesem Jahr viele konsolidierende Ergebnisse, aber es gab auch neue Studiendaten, wie Prof. Martin Dreyling, der Moderator des 48. Münchener Fachpresse-Workshops, ausführte. Wie jedes Jahr stellten namhafte Experten bei dieser Presseveranstaltung der POMME-med im Nachgang des ASH-Kongresses ausgewählte Studienergebnisse und Highlights vom ASH vor und bewerteten deren Relevanz für den klinischen Alltag.

HPV: Starker Anstieg der geimpften Jungen nach STIKO-Empfehlung

HPV: Starker Anstieg der geimpften Jungen nach STIKO-Empfehlung
© Unbekannt / Fotolia.com

Erste Ergebnisse einer Datenbank-Analyse zeigten, dass die Anzahl der Jungen, die die erste HPV-Impfdosis erhalten haben, seit der Empfehlung durch die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut deutlich angestiegen ist: Mit etwas mehr als 51.000 ersten Impfdosen bis April 2019 lag die Anzahl auf vergleichbarem Niveau wie bei Mädchen (1). Seit Juni 2018 empfiehlt die STIKO die HPV-Impfung für Jungen analog zu Mädchen im Alter von 9-14 Jahren (Nachholimpfung...

12. Februar 2020

ITP: Verbesserte Lebensqualität unter früher Therapie mit Eltrombopag

ITP: Verbesserte Lebensqualität unter früher Therapie mit Eltrombopag
© rost9 - stock.adobe.com

Der frühe Einsatz von Thrombopoetin-Rezeptor-Agonisten (TPO-RA) wie Eltrombopag (Revolade®) in der Zweitlinientherapie kann sich neben einer guten Wirksamkeit auch positiv auf die Lebensqualität auswirken (1, 2). Die initiale Behandlung mit Kortikosteroiden sollte bei belastenden Nebenwirkungen zeitlich begrenzt sein (3). Psychische Begleiterkrankungen wie Depressionen bei chronischen Krankheiten wie ITP* sind häufig und können einen negativen Einfluss auf...

r/r LBCL: Verbesserte Prognose unter Axicabtagen-Ciloleucel

r/r LBCL: Verbesserte Prognose unter Axicabtagen-Ciloleucel
© toeytoey - stock.adobe.com

Drei Jahre nach der einmaligen Infusion von Axicabtagen-Ciloleucel (Yescarta®) lag die Gesamtüberlebensrate von Patienten mit einem rezidivierten/refraktären LBCL bei 47% (1). Dies zeigen Daten, die im Rahmen der 61. Jahrestagung der American Society of Hematology
(ASH) präsentiert wurden. Einer Auswertung der prospektiven Kohorte 4 der zulassungsrelevanten ZUMA-1-Studie zufolge scheint außerdem eine frühe Steroidgabe das Nutzen-Risiko-Profil...

CAR-T-Zell-Therapie: Funktionsmechanismus, Chancen und Herausforderungen

CAR-T-Zell-Therapie: Funktionsmechanismus, Chancen und Herausforderungen
© designua - stock.adobe.com

„T-Zellen sind sehr potente Zellen, es sind Killerzellen“, so Dr. Melita Irving, Lausanne, Schweiz. Deshalb ist es wichtig, dass es strenge Regulationsmechanismen gibt, um sie „an“ und „aus“ zu schalten. Irving erläuterte auf einem internationalen Media-Event die Wirkweise von CAR-T-Zell-Therapien und Prof. Dr. Michele Cavo, Bologna, Italien, stellte klinische Erfahrungen, Herausforderungen und Outcomes vor.

Leukämien: Zellkommunikation bei Blutbildung

Leukämien: Zellkommunikation bei Blutbildung
© freshidea - stock.adobe.com

Wie vermitteln Botenstoffe die Entwicklung neuer Blutzellen und wie geraten diese Prozesse bei Leukämie-Erkrankungen außer Kontrolle? In Kooperation mit Wissenschaftlern aus Großbritannien, Finnland und den USA konnte der Biophysiker Prof. Dr. Jacob Piehler vom Fachbereich Biologie/ Chemie der Universität Osnabrück den zugrundeliegenden molekularen Mechanismus jetzt aufklären. Die Ergebnisse dieses Forschungsprojekts stellen sie in einem Artikel in der...

Zurück
  ...  

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Website für Patienten: Schöne Momente trotz Krebs

Neue Website für Patienten: Schöne Momente trotz Krebs
© Die-Schönen-Momente.de

Accuray Inc. präsentiert Die-Schoenen-Momente.de, eine neue Patientenwebsite zum Thema Krebs. Die-Schoenen-Momente.de ist eine umfassende Online-Anlaufstelle zu zahlreichen Themen, die Patienten und ihren Angehörigen wichtig sind: von den unterschiedlichen Krebstherapien über die richtige Ernährung bis hin zu Tipps für die Pflege persönlicher Beziehungen. So unterstützt die Website Patienten dabei, trotz Krebserkrankung eine hohe Lebensqualität zu...

José Carreras Leukämie-Stiftung lobt Best Paper Award 2018

José Carreras Leukämie-Stiftung lobt Best Paper Award 2018
© Sebastian Kaulitzki / fotolia.com

„Nur über medizinische Forschung wird es uns gelingen, Leukämie und andere bösartige Blut- oder Knochenmarkserkrankungen bei jedem und immer heilbar zu machen. Nach 2016 und 2017 zeichnet die José Carreras Leukämie-Stiftung deshalb auch in diesem Jahr wieder herausragende wissenschaftliche Arbeiten aus. Dotiert ist der 3. Best Paper Award mit 10.000 Euro, über die der Preisträger für seine weitere wissenschaftliche Arbeit frei verfügen kann“,...

Eine Welt ohne Krebs schaffen

Eine Welt ohne Krebs schaffen
© transurfer - stock.adobe.com

Am 4. Februar fand zum 20. Mal der Welt-Krebstag statt. Das Motto der Union for International Cancer Control /UICC) ist “Create a future without cancer. The time to act is now.”: Eine Welt ohne Krebs schaffen – jetzt handeln. An diesem Tag stehen Vorbeugung, Erforschung und Behandlung von Krebserkrankungen im Mittelpunkt. Der Berufsverband der Frauenärzte greift das Motto auf und informiert über hochwirksame Strategien, die jede Frau persönlich im Rahmen von...

ASH 2019
  • Erhöhte Knochendichte ist ein ungünstiger prognostischer Faktor bei aggressiver systemischer Mastozytose
  • Neue ITP-Leitlinien der ASH unterstreichen die Bedeutung von Thrombopoetinrezeptor-Agonisten für die Zweitlinientherapie der ITP
  • Registerdaten aus dem klinischen Alltag zur CAR-T-Zell-Therapie bei DLBCL-Patienten
  • CML: Real-world-Daten zeigen besseres zytogenetisches und molekulares Ansprechen durch Zweitgenerations-TKI
  • Polycythaemia Vera: Post-hoc-Analyse des Langzeitansprechens auf Ruxolitinib
  • Transfusionspflichtige Myelodysplastische Syndrome: Ansprechen auf Eisenchelation geht im klinischen Alltag mit Überlebensverbesserung einher
  • Fortgeschrittene systemische Mastozytose: Verhältnis von RNA- und DNA-basierten quantitativen KIT D816V-Mutationsanalysen prognostisch relevant
  • Ruxolitinib moduliert Mikroenvironment des Knochenmarks bei der Myelofibrose
  • CML: TIGER-Studie bestätigt tiefes und anhaltendes molekulares Ansprechen unter Nilotinib-basierter Therapie
  • Sichelzellanämie: Reduktion schmerzhafter vaso-okklusiver Krisen verringert Organschädigungen und verbessert Lebensqualität