Dienstag, 26. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
CAR T Prelaunch
CAR T Prelaunch
 

Medizin

Beiträge zum Thema: Chemotherapie

25. Juni 2020

Onkologische Supportivtherapie: Unterstützung für Pflegekräfte, Ärzte und Patienten

Nicht zu unterschätzen bei onkologischen Therapien ist die Unterstützung der onkologischen Pflegekraft, die häufig als erster Ansprechpartner den Patienten zur Seite steht. Zur Fortbildung des Pflegepersonals startet jetzt ein zertifiziertes Webinar, das sich im ersten Modul mit ausgewählten, typischen Nebenwirkungen von onkologischen Therapien befasst. Inhalte werden u. a. die Themen Mukositis, Übelkeit und Erbrechen sowie Hauttoxizität sein. RIEMSER ist...

Gentest zur Vorbeugung von Chemotherapie-Nebenwirkungen. Alte Substanzen vor neuen Herausforderungen

Zentrale Frage in der medikamentösen Krebstherapie der letzten Jahre war: Welcher Patient wird am besten mit welchem Arzneimittel behandelt? Hintergrund waren die vielen neuen, hochwirksamen und gezielten Arzneimittel. Jetzt haben die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) und das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) diese Frage mit einer neuen Empfehlung umgedreht: Welcher Patient sollte mit einem der gängigen Zytostatika aufgrund vorhersehbarer...

Lymphome: Entwicklung von Chemotherapie-freien Behandlungen

Lymphome: Entwicklung von Chemotherapie-freien Behandlungen
© Sebastian Kaulitzki - stock.adobe.com

Bösartige Lymphome sind die fünfhäufigste Krebs-Todesursache in der westlichen Welt. Wie ihre Behandlung durch zelluläre Immuntherapie optimiert werden kann, erforscht Prof. Dr. Christian Reinhardt, neuer Professor für Innere Medizin (Hämatologie) an der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen (UDE). Die zelluläre Immuntherapie wird gegen Krebs hierzulande bereits seit einigen Monaten angewandt. Dafür werden T-Lymphozyten...

18. Juni 2020

Fortgeschrittenes Kolorektalkarzinom: Senkung des Progressionsrisikos unter Pembrolizumab-Monotherapie

Fortgeschrittenes Kolorektalkarzinom: Senkung des Progressionsrisikos unter Pembrolizumab-Monotherapie
© crevis - stock.adobe.com

MSD gab kürzlich Ergebnisse der Phase-III-Studie KEYNOTE-177 bekannt, welche den PD-1-Inhibitor Pembrolizumab (KEYTRUDA®) zur Erstlinienbehandlung von Patienten mit nicht resezierbarem oder metastasierendem kolorektalem Karzinom mit hoher Mikrosatelliteninstabilität (microsatellite instability-high, MSI-H) oder mit Mismatch-Repair-Defizienz (mismatch repair deficiency, dMMR) untersuchte. In dieser Studie, die im Jahr 2021 zu einer Zulassung in dieser Indikation in...

Mammkarzinom mit BRCA1/2-Mutation: Mehr Lebensqualität unter Talazoparib

Mammkarzinom mit BRCA1/2-Mutation: Mehr Lebensqualität unter Talazoparib
© SciePro - stock.adobe.com

Seit dem 2. Juni 2020 steht PatientInnen mit einem Hormonrezeptor-positiven/HER2-negativen oder triple-negativen, lokal fortgeschrittenen oder metastasierten Mammakarzinom mit einer BRCA1/2-Mutation in der Keimbahn (gBRCA1/2) der PARP-Inhibitor Talazoparib (Talzenna®) zur Verfügung. In der Zulassungsstudie EMBRACA verlängerte der Inhibitor das mediane progressionsfreie Überleben gegenüber Chemotherapie signifikant und erzielte eine mehr als doppelt so hohe...

Follikuläres Lymphom: Gepoolte finale Sicherheitsdaten zu Rituximab-Biosimilar

Follikuläres Lymphom: Gepoolte finale Sicherheitsdaten zu Rituximab-Biosimilar
© cassis - stock.adobe.com

Auf dem Jahreskongress der European Hematology Association (EHA) 2020 wurden gepoolte finale Sicherheitsdaten aus 2 randomisierten Phase-III-Studien zum Vergleich des Rituximab-Biosimilars CT-P10A versus Referenz-Rituximab (RTX) bei follikulären Lymphomen (FL) vorgestellt (1). Es bestätigte sich erneut, dass CT-P10 gut vertragen wurde und ein vergleichbares Sicherheitsprofil zu RTX bei FL-Patienten besitzt (1).

Erste zielgerichtete Therapie für BRAFV600E-mutiertes metastasiertes Kolorektalkarzinom

Die Kombination aus dem BRAF-Inhibitor Encorafenib und dem Anti-EGFR-Antikörper Cetuximab ist die erste zielgerichtete Therapie für Patienten mit BRAFV600E-mutiertem metastasierten Kolorektalkarzinom (mCRC) nach systemischer Vortherapie. Eine Phase-III-Studie wies ein im Vergleich zur Chemotherapie-basierten Kontrollgruppe signifikant verlängertes Gesamtüberleben sowie ein reduziertes Sterberisiko nach.

17. Juni 2020

Operation des Lebertumors: Erstmalig Einsatz von intraoperativem MRT

Operation des Lebertumors: Erstmalig Einsatz von intraoperativem MRT
© totojang1977 - stock.adobe.com

Ein Ärzteteam des Universitätsklinikums Carl Gustav Carus Dresden hat erstmals bei einer Leber-Operation eine Magnetresonanztomographie (MRT) intraoperativ eingesetzt, um Metastasen gezielt mit hoher Präzision darzustellen. Die Experten der Klinik für Viszeral-, Thorax- und Gefäßchirurgie setzten in Zusammenarbeit mit dem Institut für diagnostische und interventionelle Radiologie das MRT bei einem Eingriff im Rahmen einer...

NSCLC: Signifikant verlängertes Überleben unter Pembrolizumab + Chemotherapie vs. Mono-Chemotherapie

Erste Ergebnisse der Phase-II-Studie KEYNOTE-799 zur Untersuchung des PD-1-Inhibitors Pembrolizumab (KEYTRUDA®) mit begleitender Radiochemotherapie zeigten bei therapienaiven Patienten mit nicht resezierbarem, lokal fortgeschrittenem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) Stadium III eine objektive Ansprechrate (ORR) von 67,0% in Kohorte A (plattenepitheliales und nicht-plattenepitheliales NSCLC bei Patienten, die Paclitaxel + Carboplatin erhielten) bzw. 56,6% in Kohorte B...

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie