Donnerstag, 28. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC

Medizin

Beiträge zum Thema: Arzneimittelstudien

23. Januar 2020

HCC: Studien zu Regorafenib und Larotrectinib auf dem ASCO-GI 2020

HCC: Studien zu Regorafenib und Larotrectinib auf dem ASCO-GI 2020
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Bayer präsentiert auf dem diesjährigen ASCO-GI-Kongress (2020 American Society of Clinical Oncology Gastrointestinal Cancer Symposium) neue Daten zu seinen Krebspräparaten, darunter Regorafenib (Stivarga®) und Larotrectinib (Vitrakvi®). Der ASCO-GI-Kongress findet vom 23.-25. Januar in San Francisco, USA, statt. Für Regorafenib werden Daten beim hepatozellulären Karzinom (HCC) und gastrointestinalen (GI) und kolorektalen Tumoren...

Brustkrebs: 191 Risiko-Gene identifiziert

Brustkrebs: 191 Risiko-Gene identifiziert
© Axel Kock - stock.adobe.com

Zahlreiche genomweite Assoziationsstudien (GWAS) haben in den letzten Jahren in 150 verschiedenen Regionen des menschlichen Erbguts Varianten entdeckt, die mit einem erhöhten Brustkrebsrisiko assoziiert sind. Doch die konkret verantwortlichen Gene und Genvarianten waren bisher weitgehend unbekannt. Ein internationales Konsortium unter Federführung von Wissenschaftlern der Universität Cambridgehat nun innerhalb dieser 150 Regionen 191 Gene identifiziert, die das gesteigerte...

Primäre Kälteagglutininkrankheit: Endpunkte in Phase-I-Studie zu Sutimlimab erreicht

Primäre Kälteagglutininkrankheit: Endpunkte in Phase-I-Studie zu Sutimlimab erreicht
© freshidea - stock.adobe.com

Eine offene, einarmige Phase-III-Studie zur Untersuchung der Sicherheit und Wirksamkeit von Sutimlimab bei Patienten mit primärer Kälteagglutininkrankheit (CAD) hat ihre primären und sekundären Endpunkte erreicht. Die Ergebnisse wurden am 10. Dezember auf der 61. Jahrestagung der American Society of Hematology (ASH) in Orlando, USA, in einer Late-Breaking Abstract Session vorgestellt.

18. Dezember 2019

r/r CLL: Überlegenheit des chemotherapiefreien zeitlich begrenzten VenR-Regimes gegenüber Bendamustin + Rituximab

r/r CLL: Überlegenheit des chemotherapiefreien zeitlich begrenzten VenR-Regimes gegenüber Bendamustin + Rituximab
© jarun011 - stock.adobe.com

Die aktuell noch laufende internationale, randomisierte Phase-III-Studie MURANO untersucht die Wirksamkeit und Sicherheit der Kombinationstherapie aus Venetoclax (Ven) und Rituximab (R) (n=194) im Vergleich zur Chemoimmuntherapie mit Bendamustin und Rituximab (BR) (n=195) bei Patienten mit rezidivierter/refraktärer chronischer lymphatischer Leukämie (r/r CLL). Die Erstanalyse nach im Median 24 Monaten belegte die deutliche Überlegenheit des chemotherapiefreien und zeitlich...

Ovarialkarzinom: Sicherheit von Niraparib als Langzeit-Erhaltungstherapie

Ovarialkarzinom: Sicherheit von Niraparib als Langzeit-Erhaltungstherapie
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Tesaro hat bekanntgegeben, dass beim Kongress der Europäischen Gesellschaft für Gynäkologische Onkologie (ESGO) in Athen eine Langzeitbeobachtung der NOVA-Studie präsentiert wurde, die die Sicherheit von Niraparib als Langzeit-Erhaltungstherapie zeigte (1, 2). Ausgewertet wurden Daten zu unter der Therapie aufgetretenen unerwünschten Ereignissen (treatment-emergent adverse events (TEAEs)), die bis September 2017 auftraten. Damit wurde teilweise ein Therapiezeitraum von...

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie