Sonntag, 24. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC

Medizin

Beiträge zum Thema: Arzneimittelsicherheit

11. Mai 2017

Fortgeschrittenes NSCLC mit BRAF-V600-Mutation: Dabrafenib + Trametinib zeigt Gesamtansprechrate von > 60%

Mit der Kombinationstherapie aus Dabrafenib (Tafinlar®) und Trametinib (Mekinist®) steht seit April 2017 für die Behandlung von erwachsenen Patienten mit fortgeschrittenem nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom (NSCLC) mit einer BRAF-V600-Mutation die erste zielgerichtete Therapieoption zur Verfügung (1,2). Mit dieser Kombinationstherapie wurde eine hohe Gesamtansprechrate (ORR) erreicht (1,2,3,4).

FDA-Zulassung für Midostaurin bei neu diagnostizierter AML mit FLT3-Mutation und fortgeschrittener systemischer Mastozytose

Die Zulassung von Midostaurin in den USA für neu diagnostizierte AML*-Patienten mit FLT3-Genmutation stellt seit mehr als 25 Jahren die erste neue medikamentöse Therapie in dieser Indikation dar (1,2). Midostaurin zeigte bei neu diagnostizierten, FLT3-positiven AML-Patienten eine signifikante Verbesserung des Gesamtüberlebens mit einer Senkung des Sterblichkeitsrisikos um 23% (3). Midostaurin ist in den USA die einzige zugelassene Medikation zur Behandlung aller drei Formen...

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie