Sonntag, 24. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Canakinumab
 

Medizin

Beiträge zum Thema: Arzneimitteltherapie

19. März 2020

TNBC: Weitere Pluspunkte der Immunonkologie

TNBC: Weitere Pluspunkte der Immunonkologie
© nerthuz - stock.adobe.com

Die Evidenz einer Therapie mit Checkpoint-Inhibitoren beim triple-negativen Mammakarzinom (TNBC) wächst, nachdem dieser Wirkmechanismus beim Mammkarzinom bislang doch noch nicht so recht angekommen ist, konstatierte Prof. Dr. med. Peter Fasching, Erlangen, auf einem von MSD unterstützten Symposium während des Deutschen Krebskongresses 2020 in Berlin. So sind etwa beim TNBC Studien zum Einsatz von Checkpoint-Inhibitoren sowohl in der First-Line wie nun auch in der Neoadjuvanz...

Anzeige:
Erypo

Hämophilie A: Langzeitnutzen von Damoctocog alfa pegol bestätigt

Hämophilie A: Langzeitnutzen von Damoctocog alfa pegol bestätigt
© sommersby / Fotolia.com

Ergebnisse einer Analyse der laufenden Phase II/III PROTECT VIII-Extension-Studie (1) zeigen: Der rekombinante Faktor VIII Damoctocog alfa pegol; rFVIII (Jivi®) mit verlängerter Halbwertszeit bietet auch über einen langen Anwendungszeitraum von bis zu 5,4 Jahren wirksamen Blutungsschutz und ist gut verträglich in der Prophylaxe und Blutungsbehandlung von jugendlichen und erwachsenen Patienten mit schwerer Hämophilie A. Die Auswertung zeigt, dass sich die...

18. März 2020

Eisenmangel bei Tumorpatienten – Diagnose und Therapie oft mangelhaft

Eisenmangel bei Tumorpatienten – Diagnose und Therapie oft mangelhaft
© freshidea - stock.adobe.com

Die Diagnostik und Behandlung von Eisenmangel und Eisenmangelanämie müssen in Deutschland mehr Aufmerksamkeit erfahren und die Empfehlungen der nationalen und internationalen Leitlinien umgesetzt werden, lautetet die einhellige Meinung der Onkologen bei einem Expertengespräch im Rahmen des Deutschen Krebskongresses 2020. Wichtigster Parameter für die Überwachung des Eisenstoffwechsels ist die Transferrinsättigung, eine effiziente Therapiemaßnahme bei...

Hodgkin-Lymphom: Querschnittserhebung zur Immuntherapie

Hodgkin-Lymphom: Querschnittserhebung zur Immuntherapie
© Kheng Guan Toh / Fotolia.com

„Krankheitsverläufe in der Regelversorgung, also außerhalb klinischer Studien, besser zu verstehen, kann wichtige Erkenntnisse zur Verbesserung der Patientenversorgung liefern“ sagt Dr. Paul Bröckelmann, Köln. „Das Hodgkin-Lymphom ist ein bösartiger Tumor des Lymphsystems. Bei Patienten mit rezidivierter Erkrankung kommt basierend auf Studienergebnissen von wenigen ausgewählten Patienten seit Kurzem regelhaft eine Immuntherapie mit...

13. März 2020

Immunthrombopenie: Diagnostik und Therapie

Immunthrombopenie: Diagnostik und Therapie
© fotomek - stock.adobe.com

Patienten mit Immunthrombopenie (ITP) sind eine Seltenheit in der niedergelassenen Praxis. Um die Awareness für die zu den „orphan diseases“ zählende hämatologische Erkrankung – die Inzidenz der ITP liegt bei Erwachsenen bei 0,2-0,4 Neuerkrankungen pro 10.000/Jahr und bei Kindern bei 0,2-0,7 pro 10.000/Jahr – zu erhöhen, wurde der aktuelle Stand der Diagnostik und Therapie der ITP im Rahmen eines Symposiums beim diesjährigen DKK aufgegriffen.

Mammakarzinom: PARP-Inhibition, Immunonkologie und Highlights vom SABCS 2019

Mammakarzinom: PARP-Inhibition, Immunonkologie und Highlights vom SABCS 2019
© vchalup - stock.adobe.com

Der 49. Münchener Fachpresse-Workshop drehte sich fast gänzlich um neue Entwicklungen in der Therapie des Mammakarzinoms. Auch bei dieser Tumorentität tritt die klassische Chemotherapie immer weiter in den Hintergrund, zielgerichtete, an Biomarkern orientierte Therapien gewinnen mehr und mehr an Bedeutung. Beim fortgeschrittenen oder metastasierten Hormonrezeptor-positiven oder tripelnegativen Mammakarzinom kann seit April 2019 der orale PARP-Inhibitor Olaparib...

12. März 2020

CLL: Tiefe Remissionen durch zeitlich begrenzte Kombinationen

CLL: Tiefe Remissionen durch zeitlich begrenzte Kombinationen
© littlebell / Fotolia.com

„Die Prinzipien, mit der wir die chronische lymphatische Leukämie behandeln, haben sich auf vielfältigen Ebenen verändert – sowohl was die Dauer der Therapie angeht als auch in Hinblick auf die Kombinationen der verschiedenen Substanzen“, fasst Dr. Othman Al-Sawaf, Köln, den aktuellen Wandel in der Indikation bei einem von AbbVie unterstützten Symposium im Rahmen der Industrieausstellung des Deutschen Krebskongresses in Berlin zusammen. Er ging in...

AML und ALL: Studie zur Kontrolle über universelle CAR-T-Effektorzellen gestartet

AML und ALL: Studie zur Kontrolle über universelle CAR-T-Effektorzellen gestartet
© toeytoey - stock.adobe.com

Die Apherese des ersten Patienten in einer Phase-IA-Studie mit UniCAR-T-CD123 hat stattgefunden. UniCAR wurde mit dem Ziel konzipiert, durch einen rasch schaltbaren Ein-/Aus-Modus exzellente Kontrolle über die universellen CAR-T-Effektorzellen sicherzustellen. UniCAR besitzt zudem eine hohe Flexibilität, da die CAR-T-Effektorzellen durch den Einsatz verschiedener löslicher Adapter (Targeting Modules, TMs), effektiv auf verschiedene Tumorantigene der Wahl umgelenkt und aktiviert...

Immunonkologie – wichtige Rolle der Pflegekräfte im Therapiemanagement

Immunonkologie – wichtige Rolle der Pflegekräfte im Therapiemanagement
© Chinnapong - stock.adobe.com

Der Siegeszug der Immunonkologie stellt auch Pflegekräfte vor neue Herausforderungen, bringen doch CTLA-4-, PD-1- und PD-L1-Inhibitoren ein völlig anderes Nebenwirkungsprofil mit sich als klassische Zytostatika. Die Immunonkologie aus Sicht der Pflege beleuchtete Anja Wesemann, Hamburg, auf einem Satellitensymposium im Rahmen des DKK 2020. Einer verständlichen Vorstellung der Wirkungsmechanismen zur Erklärung der spezifischen immunvermittelten Nebenwirkungen folgten...

11. März 2020

mCRC: Länger leben durch Panitumumab

mCRC: Länger leben durch Panitumumab
© Sebastian Kaulitzki - stock.adobe.com

Die Therapie des metastasierten kolorektalkarzinoms (mCRC) bei speziellen Patientengruppen stand im Fokus eines Satelliten-Symposiums während des 34. Deutschen Krebskongresses. Dr. Friedrich Overkamp, Berlin, stellte mit „onkowissen“ eine App vor, die praktizierende Ärzte über die Bereitstellung von wichtigen Studiendaten, Leitlinien und Informationen unterstützt. Ein Ziel in der Behandlung des potenziell resektablen, oligometastasierten Darmkrebspatienten ist...

CLL: Mit Chemotherapie-freier Kombinationstherapie zu höherer Wirksamkeit – bei begrenzter Therapiedauer

CLL: Mit Chemotherapie-freier Kombinationstherapie zu höherer Wirksamkeit – bei begrenzter Therapiedauer
© jarun011 - stock.adobe.com

Bisherige Therapieoptionen bei der chronischen lymphatischen Leukämie (CLL) waren Chemotherapie-haltige Regimes oder dauerhaft zu verabreichende zielgerichtete Medikamente. Neue Chemotherapie-freie Kombinationen z.B. aus Venetoclax mit Rituximab oder mit Obinutuzumab ermöglichen eine zeitlich begrenzte und dabei äußerst wirksame Behandlungsmöglichkeit. Das Nebenwirkungsprofil ist dabei zudem günstiger.

Zunehmende Bedeutung personalisierter Therapieansätze für Brustkrebs-Patientinnen mit hohem Risiko

Zunehmende Bedeutung personalisierter Therapieansätze für Brustkrebs-Patientinnen mit hohem Risiko
© Convit / Fotolia.com

Mittlerweile kann das Risiko von Brustkrebs-Patientinnen auch dank geeigneter Biomarker relativ gut abgeschätzt werden, was es ermöglicht, in der Therapiewahl individuell vorzugehen und zielgerichtet zu behandeln. Gerade für HER2-positive (HER2+) und triple-negative Mammakarzinome (TNBC), die beide als besonders aggressiv gelten, gibt es derzeit einige Erweiterungen im Therapiespektrum.

mUC: UTUC- und LTUC-Patienten profitieren gleichermaßen von Atezolizumab

mUC: UTUC- und LTUC-Patienten profitieren gleichermaßen von Atezolizumab
© Convit / Fotolia.com

Beim lokal fortgeschrittenen oder metastasierten Urothelkarzinom (mUC) gibt es viele Patienten mit schlechter Prognose. Besonders hervorzuheben sind dabei die Patienten mit mUC des oberen Harntraktes (UTUC). Die Einführung von Krebsimmuntherapeutika wie Atezolizumab (Tecentriq®) haben die Prognose für mUC-Patienten unabhängig von der Lokalisation des Primärtumors erheblich verbessert. Explorative Analysen der Phase-IIIb-Studie SAUL und der Phase-III-Studie...

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie