Sonntag, 24. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
CAR T Prelaunch
CAR T Prelaunch
 

Medizin

Beiträge zum Thema: Chemotherapie

28. Juli 2016

First-Line-Therapie des metastasierten Kolorektalkarzinoms: Einfluss der primären Tumorlokalisation auf die Behandlung von RAS-Wildtyp-Patienten

Die primäre Tumorlokalisation kann ein entscheidender Faktor für die Therapiewahl beim metastasierten Kolorektalkarzinom (mCRC) sein. Dies zeigt eine aktuelle Auswertung der Phase-III-Studie CALGB/SWOG-80405 (1). Die Ergebnisse der retrospektiven Analyse zeigten, dass mCRC-Patienten mit KRAS-Wildtyp und rechtsseitigem Primärtumor besonders von der Kombinationstherapie mit Avastin® (Bevacizumab) und Chemotherapie profitieren.

mCRC mit RAS-Wildtyp: Überlebensvorteil durch frühe Tumorschrumpfung unter Panitumumab

Auf dem diesjährigen WCGIC in Barcelona wurden erstmals Ergebnisse einer exploratorischen Metaanalyse aus den gepoolten Daten der Studien PRIME, PEAK und PLANET zur Erstlinientherapie mit Panitumumab (Vectibix®) bei Patienten mit metastasiertem kolorektalem Karzinom (mCRC) mit RAS-Wildtyp (WT) präsentiert (1). Sie zeigen, dass eine frühe Tumorschrumpfung (ETS, early tumor shrinkage) mit einer Verlängerung des Gesamtüberlebens (OS) korreliert (PRIME,...

mCRC: DpR in SIRFLOX zeigt signifikant größere lokale Ansprechtiefe durch Kombination SIRT/ Chemotherapie

In der Erstlinientherapie des metastasierten kolorektalen Karzinom (mCRC) führt die Kombination aus mFOLFOX6 und Selektiver Interner Radiotherapie (SIRT) zu einer stärkeren Reduktion der Tumorlast in der Leber als die alleinige Chemotherapie. Das zeigen die Depth-of- Response-Daten der SIRFLOX-Studie, die Prof. Dr. Volker Heinemann, Direktor des Comprehensive Cancer Center an der Ludwig-Maximilians-Universität München (CCCLMU) am 1. Juli auf dem 18. ESMO-Weltkongress zu...

Schwarzer Hautkrebs im Visier der targeted therapy und Immun-Checkpoint-Blockade

In Deutschland besteht ein statistisches mittleres Risiko von 1:500, im Lauf des Lebens an malignem Melanom zu erkranken. Bei Männern ist vor allem der Rücken betroffen, bei Frauen sind es die Unterschenkel. Ausgangspunkt ist oftmals ein bereits bestehender Leberfleck (in ca. 30 % der Fälle). Ursachen sind eine genetische Disposition, aber vor allem zu starke UV-Bestrahlung und dadurch ausgelöste Sonnenbrände – insbesondere in der Kindheit. Die Melanozyten,...

Leber-Chirurgie: Innovatives Verfahren zur Messung der Leberfunktion

Leber-Chirurgie: Innovatives Verfahren zur Messung der Leberfunktion
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Den Leberchirurgen am Universitätsklinikum Leipzig steht jetzt ein innovatives Verfahren zur Messung der Leberfunktion zur Verfügung. Der sogenannte LiMAx Test misst die potentielle Leistungsfähigkeit der Leber anhand von Bestandteilen der Atemluft und liefert so mehr Daten als z.B. Blutuntersuchungen. Wichtig ist diese Form der Vorabuntersuchung vor allem für die bessere Planung von Leberoperationen – anhand der so erhobenen Funktionsreserve kann der Operateur das...

14. Juli 2016

Tumorzentrum Freiburg wieder als Onkologisches Spitzenzentrum ausgezeichnet

Tumorzentrum Freiburg wieder als Onkologisches Spitzenzentrum ausgezeichnet
© katatonia / Fotolia.com

Bereits zum dritten Mal ist es dem Tumorzentrum Freiburg – CCCF gelungen, bei der Ausschreibung der Deutschen Krebshilfe für Onkologische Spitzenzentren erfolgreich zu sein: Das Tumorzentrum wurde von der Deutschen Krebshilfe als „Onkologisches Spitzenzentrum“ ausgezeichnet und gehört damit weiterhin zu den wenigen zertifizierten Einrichtungen dieser Art in Deutschland. Das internationale Expertengremium bescheinigt dem Tumorzentrum Freiburg – CCCF vor allem...

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie