Dienstag, 2. März 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Piqray

Medizin

10. Oktober 2019

Klinische Daten zum KRASG12C-Inhibitor AMG 510 bei soliden Tumoren

Auf dem ESMO wurden neue Daten einer laufenden Phase-I-Studie bekanntgegeben, die die Prüfsubstanz AMG 510 bei vorbehandelten Patienten mit KRASG12C-mutierten soliden Tumoren untersucht. Die Daten liefern den ersten Nachweis einer Anti-Tumor-Aktivität bei Patienten mit Kolorektalkarzinom (CRC) und Appendixkarzinom und ergänzen bereits zuvor präsentierte Ergebnisse bei Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC). AMG 510 war gut verträglich und wies keine...

Prostatakrebs: Künstliche Intelligenz erkennt verdächtige Bereiche in der Prostata-MRT ähnlich gut wie Radiologen

Bei Verdacht auf ein Prostatakarzinom hält die Magnetresonanztomographie (MRT) zunehmend Einzug in den diagnostischen Prozess. Die MRT kann verdächtige Gewebebereiche identifizieren, die gezielt biopsiert werden sollten, und damit die Erkennungsrate von Prostatakrebs deutlich steigern. Die Beurteilung der MRT-Bilder ist komplex und erfordert erfahrene Radiologen. Ein Forscherteam aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) und der Urologischen Universitätsklinik Heidelberg...

Fortgeschrittenes Melanom: Kombinationstherapie Nivolumab + Ipilimumab zeigt Langzeitüberlebensvorteile

Fortgeschrittenes Melanom: Kombinationstherapie Nivolumab + Ipilimumab zeigt Langzeitüberlebensvorteile
© lavizzara - stock.adobe.com

Die 5-Jahres-Daten für die Kombinationstherapie mit Nivolumab und Ipilimumab zeigen Langzeitüberlebensvorteile bei Patienten mit fortgeschrittenem Melanom: 52% der Patienten, die mit Nivolumab + Ipilimumab behandelt wurden, überlebten 5 Jahre. Von den mit Nivolumab und Ipilimumab behandelten und nach 5 Jahren überlebenden Patienten sind 74% behandlungsfrei.

BRAF-mutiertes mCRC: Triplett aus Encorafenib + Cetuximab + Binimetinib scheint Doublette überlegen

BRAF-mutiertes mCRC: Triplett aus Encorafenib + Cetuximab + Binimetinib scheint Doublette überlegen
© Sebastian Kaulitzki - stock.adobe.com

In der Phase-III-Studie BEACON CRC waren Patienten mit BRAF V600E-mutiertem metastasierten Kolorektalkarzinom (mCRC) in 3 Arme randomisiert worden: Sie erhielten entweder Encorafenib, Binimetinib und Cetuximab (Triplett), oder eine Doublette aus Encorafenib und Cetuximab oder aber eine gängige Standardbehandlung nach Wahl des Untersuchers (Irinotecan oder FOLFIRI + Cetuximab). Der Vergleich der Triplett- mit der Doublette war ein sekundärer Endpunkt der Studie. Die Auswertungen...

CTCL: Real-World-Daten stützen Anwendung von Brentuximab Vedotin

CTCL: Real-World-Daten stützen Anwendung von Brentuximab Vedotin
© Kheng Guan Toh / Fotolia.com

Real-World- und CD30-Expressionsdaten stützen nach Ansicht der Referenten eines Symposiums von Takeda Oncology die Anwendung von
Brentuximab Vedotin (Adcetris®) bei allen CD30-positiven CTCL-Formen. Das Antikörper-Wirkstoff-Konjugat erweitert seit Dezember 2017 das Therapiespektrum für erwachsene Patienten mit CD30-positivem kutanem T-Zell-Lymphom (CTCL) nach mindestens einer vorangegangenen systemischen Behandlung (1). In der finalen Analyse der...

Larotrectinib erhält erste tumorunabhängige Zulassung in der EU

Am 19. September wurde Larotrectinib (Vitrakvi®) von der Europäischen Kommission in der EU für die Behandlung von erwachsenen und pädiatrischen Patienten mit soliden Tumoren, die eine NTRK-Genfusion aufweisen, zugelassen. Damit ist es die erste in der EU zugelassene Therapie mit einer tumorunabhängigen Indikation. Während des ESMO 2019 diskutierten Experten über aktuelle Daten dieses präzisionsonkologischen Arzneimittels.

Fortgeschrittenes Ovarialkarzinom: Hinzunahme von Olaparib zur Bevacizumab-Erhaltungstherapie verlängert PFS

Fortgeschrittenes Ovarialkarzinom: Hinzunahme von Olaparib zur Bevacizumab-Erhaltungstherapie verlängert PFS
© medistock - stock.adobe.com

Die Phase-III-Studie PAOLA-1/ENGOT-ov25 untersucht die Wirksamkeit und Sicherheit des PARP-Inhibitors Olaparib + Bevacizumab als Erhaltungstherapie für Patientinnen mit neu diagnostiziertem, fortgeschrittenen Ovarialkarzinom nach Platin-basierter Chemotherapie unabhängig vom BRCA1/2-Mutationsstatus. Beim ESMO präsentierte Daten zeigen, dass die Hinzunahme von Olaparib zur Bevacizumab-Erhaltungstherapie zu einem statistisch signifikanten und klinisch relevanten Vorteil des...

09. Oktober 2019

TNBC im Frühstadium: Pembrolizumab + Chemotherapie zeigte statistisch signifikanten Anstieg der pCR gegenüber Chemotherapie

Im Rahmen der diesjährigen Jahrestagung der European Society for Medical Oncology (ESMO) gab MSD Ergebnisse der pivotalen neoadjuvanten/ adjuvanten Phase-III-Studie KEYNOTE-522 bei Patientinnen mit triple-negativem Mammakarzinom (TNBC) im Frühstadium bekannt. Die Studie untersuchte als neoadjuvante Therapie den PD-1-Inhibitor Pembrolizumab (KEYTRUDA®) in Kombination mit Chemotherapie vs. neoadjuvanter Chemotherapie + Placebo, gefolgt von adjuvanter Therapie mit...

Multiples Myelom: Kombinationstherapie Carfilzomib + Dexamethason + Daratumumab erreicht primären Endpunkt PFS in Phase-III-Studie

Multiples Myelom: Kombinationstherapie Carfilzomib + Dexamethason + Daratumumab erreicht primären Endpunkt PFS in Phase-III-Studie
© David A Litman - stock.adobe.com

Die Phase-III-Studie CANDOR, in der Carfilzomib (Kyprolis®) in Kombination mit Dexamethason und Daratumumab (Darzalex®) (KdD) mit Carfilzomib und Dexamethason alleine (Kd) verglichen wurde, hat den primären Endpunkt des progressionsfreien Überlebens (PFS) erreicht. Das Behandlungsregime mit KdD reduzierte bei Patienten mit rezidiviertem oder refraktärem multiplen Myelom das Risiko, einen Progress zu erleiden oder zu versterben, um 37% (HR=0,630;...

Zielgerichtete Therapie auch beim Cholangiokarzinom einsetzen

Die Behandlung von Cholangiokarzinomen ist durch die Entwicklung neuer zielgerichteter Therapien stark im Wandel. Die Forschung konzentriert sich besonders auf Patienten mit Fusionen des Fibroblastenwachstumsfaktorrezeptors-2 (FGFR2) und Isocitratdehydrogenase-1 (IDH1)-Mutationen, die bei ca. 40% aller Patienten mit intrahepatischen Cholangiokarzinomen vorliegen. Während des ESMO-Kongresses 2019 in Barcelona wurden die finalen Ergebnisse der FIGHT-202 Studie vorgestellt, in der sich...

Karriere: Plattform unterstützt weibliche Onkologen

Bereits seit über einem Jahr unterstützt Takeda Oncology mit der Initiative FidO (Frauen in der Onkologie) Onkologinnen bei der Verwirklichung ihrer individuellen beruflichen Ziele. Auf einer Karriereplattform werden spezielle Angebote, Impulse und Informationen rund um das Thema Karriere in der Onkologie bereitgestellt. Mit einem neu veröffentlichten Online-Tool bietet Takeda Oncology Frauen nun zudem die Möglichkeit, durch die Beantwortung gezielter Fragen zu erfahren,...

07. Oktober 2019

ES-SCLC: Überlebensvorteil durch Durvalumab + Platin/Etoposid geht mit verbesserter Lebensqualität einher

In der Phase-III-Studie CASPIAN konnte gezeigt werden, dass Durvalumab in Kombination mit Etoposid und Platin (Cisplatin oder Carboplatin) das Gesamtüberleben (OS) von Patienten mit fortgeschrittenem kleinzelligen Lungenkrebs (ES-SCLC) im Vergleich zu Etoposid und Platin allein verbessert. Nun wurden die Analysen bezüglich PD-L1-Expression, Progressionsmustern und Patient Reported Outcomes (PROs) vorgestellt. Es scheint, als hätte die PD-L1-Expression hier keinen Einfluss auf...

Medizin-Nobelpreis 2019 für Arbeiten zu Anpassung von Zellen an unterschiedliche Sauerstoffkonzentrationen

Medizin-Nobelpreis 2019 für Arbeiten zu Anpassung von Zellen an unterschiedliche Sauerstoffkonzentrationen
©rost9 /AdobeStock

Der diesjährige Medizin-Nobelpreis geht an William G. Kaelin, Jr., Sir Peter J. Ratcliffe und Gregg L. Semenza für deren Entdeckung, wie Zellen das Vorhandensein von Sauerstoff wahrnehmen und sich an unterschiedliche Sauerstoffkonzentrationen anpassen. Die Preisträger haben einen molekularen Mechanismus identifiziert, der die Genaktivität als Antwort auf bestimmte Sauerstoff-Level reguliert.

mCRPC: Aktuelle Daten zu Rucaparib bestätigen gute ORR

mCRPC: Aktuelle Daten zu Rucaparib bestätigen gute ORR
© Sebastian Kaulitzki - stock.adobe.com

Clovis Oncology präsentierte auf dem ESMO-Kongress 2019 aktualisierte Daten zu Rucaparib (Rubraca®) aus der laufenden klinischen Studie TRITON2 bei Patienten mit metastasiertem kastrationsresistentem Prostatakarzinom sowie die Ergebnisse exploratorischer und integrierter Analysen von Daten zum rezidivierten Ovarialkarzinom: Bestätigte objektive Ansprechrate (ORR) von 43,9% bei 57 gemäß RECIST*-Kriterien auswertbaren Patienten mit metastasiertem...

  ... ...  

Das könnte Sie auch interessieren

Darmkrebsvorsorge: Künstliche Intelligenz vermag Krebsvorstufen von harmlosen Wucherungen zu unterscheiden

Darmkrebsvorsorge: Künstliche Intelligenz vermag Krebsvorstufen von harmlosen Wucherungen zu unterscheiden
© kras99 / fotolia.com

Die Entwicklung von Systemen mit Künstlicher Intelligenz geht rasend schnell voran – auch in der Medizin. 2017 hat in China mit dem kleinen Roboter-Arzt „Xiaoyi“ erstmals ein System mit Künstlicher Intelligenz das ärztliche Examen bestand. Auch die Früherkennung von Darmkrebs könnte in Zukunft durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz verbessert werden. In aktuellen Untersuchungen konnten die lernfähigen Systeme mit hoher Genauigkeit...

Junge Menschen vor Gebärmutterhalskrebs und anderen Krebsarten schützen

Junge Menschen vor Gebärmutterhalskrebs und anderen Krebsarten schützen
© Jochen Schönfeld / Fotolia.com

Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat die Impfempfehlungen zur HPV-Impfung erweitert. Während es die offizielle Empfehlung für Mädchen bereits seit dem Jahr 2007 gibt, empfiehlt sie die HPV-Impfung seit diesem Jahr auch für Jungen. Um auf die Wichtigkeit der HPV-Impfung hinzuweisen, hat die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) Informationsmaterialien entwickelt, die derzeit an die ärztlichen Praxen versendet werden und darüber...