Mittwoch, 20. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
CAR T Prelaunch
CAR T Prelaunch
 

Medizin

Beiträge zum Thema: Onkologie

30. März 2017

Hämatopoetische Stammzelltransplantation: Pädiatrieauschuss der EMA genehmigt pädiatrisches Prüfkonzept für ATIR101(TM)

Gerade wurde bekanntgegeben, dass der Pädiatrieausschuss ("Paediatric Committee", PDCO) der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) das pädiatrische Prüfkonzept ("Paediatric Investigation Plan", PIP) für die adjunktive Behandlung von Kindern und Jugendlichen mit ATIR101(TM) zu einer hämatopoetischen Stammzelltransplantation ("Hematopoetic Stem Cell Transplantation", HSCT) bei bösartigen Erkrankungen genehmigt hat. Darüber...

HSP90-Hemmung beeinflusst Reparatursystem in Krebszellen

HSP90-Hemmung beeinflusst Reparatursystem in Krebszellen
© Nadine Stark, Institut für molekulare Onkologie, Universitätsmedizin Göttingen

Tumorzellen benötigen Heat shock proteine (HSP), um trotz der Veränderungen am Genom die mutierten Eiweißmoleküle noch richtig als funktionsfähige dreidimensionale Strukturen zu falten, anstatt als nutzlose Klumpen die Zelle zu vergiften. Dadurch entsteht eine Angriffsfläche, um Tumorzellen zu beseitigen. Hier setzen die HSP90-Inhibitoren an, eine Gruppe potentieller Krebsmedikamente.

Multiples Myelom: HIV-Medikament Nelfinavir überwindet Resistenz gegen Proteasom-Inhibitor

Eine akademische Arbeitsgruppe am Kantonsspital St. Gallen fand mit Nelfinavir ein nicht mehr gebräuchliches HIV-Medikament, dessen Einsatz in der Therapie bestimmter Tumorerkrankungen Ansprechraten erzielt, die über denen der neuesten speziell entwickelten Krebsmedikamente liegt – bei deutlich geringeren Medikamentenkosten. Als „Nelfinavir-Driessen“ wurde der Substanz mittlerweile von der Swissmedic der Status als „orphan drug“ zur Behandlung des...

27. März 2017

Schonende Tumorbehandlung

Forscher haben ein neues Verfahren entwickelt, die Protonen-Minibeam-Therapie, bei der die Protonenstrahlen in kleinen Kanälen appliziert werden, deren Durchmesser deutlich kleiner als ein Millimeter ist. Zwischen den Kanälen bleibt das gesunde Gewebe von Strahlung verschont. Dadurch ist das gesunde Gewebe in der Lage, mit hoher Effizienz die geschädigten Zellen zu ersetzen, so dass die Nebenwirkungen nochmals deutlich reduziert werden. Die Kanäle weiten mit der Tiefe im...

23. März 2017

NSCLC: G-BA bestätigt beträchtlichen Zusatznutzen für Ceritinib

NSCLC: G-BA bestätigt beträchtlichen Zusatznutzen für Ceritinib
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) vergibt für Ceritinib zur Behandlung erwachsener Patienten mit Crizotinib-vorbehandeltem, ALK*-positivem, fortgeschrittenem, nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) einen beträchtlichen Zusatznutzen (1). Der G-BA stellt für Ceritinib gegenüber der Chemotherapie mit Docetaxel oder Pemetrexed eine deutliche Verbesserung der Symptomatik sowie der gesundheitsbezogenen Lebensqualität fest. Der G-BA würdigt darüber hinaus...

"Springende Gene" zeigen neue Genveränderungen bei Brust- und Prostatakrebs

Wenn Tumorsuppressorgene mutieren, können sie Tumoren nicht mehr effektiv am Wachstum hindern. Häufig wirken bei der Entstehung von Krebs verschiedene Veränderungen des Erbguts zusammen. Mithilfe „springender Gene“ haben Forscher der Technischen Universität München (TUM) und des Deutschen Konsortiums für Translationale Krebsforschung (DKTK) zusammen mit Teams aus Großbritannien und Spanien Gene identifiziert, deren Zusammenwirken das Wachstum...

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie