Sonntag, 17. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Xospata
 

Medizin

Beiträge zum Thema: Forschung

20. April 2017

Mathematiker optimieren OP-Management an Charité

Bessere Operationsergebnisse und kürzere Wartezeiten für die Patienten, reibungslosere Operationen und geringere Kosten für Krankenhäuser – das sind die Ziele einer Gruppe von Mathematikern der Universität Paderborn, der Freien Universität Berlin und des Zuse Instituts Berlin. Mit dem Projekt IBOSS (Information-Based Optimization of Surgery Schedules) haben sie es sich zur Aufgabe gesetzt, gemeinsam mit der Berliner Charité Operationspläne mit...

Graft-versus-Host-Reaktion nach Stammzelltransplantation: Darmepithel regenerieren mit RIG-I- oder STING-Agonisten

Stammzelltransplantationen können Leben retten, etwa bei Leukämie. Eine mögliche Komplikation ist jedoch die Graft-versus-Host-Reaktion, bei der aus den Stammzellen Immunzellen entstehen, die den Körper angreifen. Ein Team der Technischen Universität München (TUM) hat molekulare Mechanismen identifiziert, die in Zukunft Erkrankte vor der gefährlichen Reaktion schützen könnten. Der Schlüssel, um die Graft-versus-Host-Reaktion zu verhindern,...

STAT5b-Inhibitor soll Therapieresistenz von Tumoren aufheben

Chemiker der Universität Leipzig haben mit Stafib-2 einen hochwirksamen Hemmstoff des Proteins STAT5b entwickelt. "In den Tumorzellen können sich Proteine so verändern, dass sie nicht mehr auf die Wirkstoffe in den Medikamenten reagieren", erklärte Thorsten Berg. Ein wichtiger Ansatz zur Bekämpfung therapieresistenter Tumoren liegt in der Entwicklung von Wirkstoffen gegen solche Eiweiße. Zu diesen Proteinen gehört STAT5b. Mit Hemmstoffen dieses...

13. April 2017

Patientenwebsite zur Förderung der Patientenzusammenarbeit

Erkrankt eine Person an einer lebensverändernden Krankheit, tauchen schnell Herausforderungen und Fragen im Alltag auf, die der Patient und seine Angehörigen bewältigen müssen. Ein Austausch unter Betroffenen über persönliche Schwierigkeiten im Umgang mit der Erkrankung kann dabei eine große Unterstützung sein. Mit dem Launch der Patientenwebsite www.az-patienten.de wird eine Grundlage für das direkte Gespräch mit Betroffenen und deren...

Hochdurchsatz-Sequenzierung in der Neuropathologie

Hochdurchsatz-Sequenzierung in der Neuropathologie
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Rund 8.000 Menschen erkranken in Deutschland jährlich neu an Hirntumoren. Unter den hirneigenen Tumoren sind die von den Stützzellen des Gehirns ausgehenden Gliome mit sechs Erkrankungen pro 100.000 Einwohner und Jahr am häufigsten. Bei ungefähr der Hälfte dieser Patienten wird dabei ein Glioblastom festgestellt. Hoffnung geben neue molekularpathologische Verfahren, mit denen Hirntumoren viel genauer diagnostiziert und individuell für Patienten gezielte...

Größte nationale Tagung für Nuklearmedizin richtet Fokus auf Prostatakrebs

Vom 26. bis 29. April findet die NuklearMedizin 2017 als gemeinsame Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Nuklearmedizin in Dresden statt.  Ein Schwerpunkt der Dreiländertagung liegt auf einer neuen Form der Diagnose und Therapie für Patienten mit Prostatakrebs: Durch die Entwicklung des Wirkstoffs PSMA-617 können mit einem nuklearmedizinischen Verfahren nun wichtige Hinweise über die Ausdehnung dieser...

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie