Sonntag, 24. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Canakinumab
 

Medizin

Beiträge zum Thema: Chemotherapie

08. Dezember 2016

NSCLC mit EGFR T790M-Mutation: Osimertinib zeigt signifikantes PFS gegenüber Standardchemotherapie

NSCLC mit EGFR T790M-Mutation: Osimertinib zeigt signifikantes PFS gegenüber Standardchemotherapie
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Im Rahmen der 17. World Conference on Lung Cancer (WCLC) der International Association for the Study of Lung Cancer (IASLC) in Wien wurden erstmals Ergebnisse der Phase-III-Studie AURA3 zum Wirkstoff Osimertinib (TAGRISSO®) vorgestellt. Die Ergebnisse bestätigen Osimertinib als neuen Behandlungsstandard in der Zweitlinientherapie von Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem EGFR (Epidermal Growth Factor Receptor) T790M-mutationspositivem...

Follikuläres Lymphom: Obinutuzumab-basierte Induktions- und Erhaltungstherapie verlängert PFS

Der glykomodifizierte monoklonale Typ-II-Anti-CD20 Antikörper Obinutuzumab (Gazyvaro®) zeigt eine vielversprechende Aktivität bei akzeptabler Verträglichkeit in Kombination mit Chemotherapie bei rezidivierten indolenten Non-Hodgkin-Lymphomen (iNHL). In der globalen, randomisierten (open-label) Phase-III-Studie GALLIUM, die auf der diesjährigen Jahrestagung der American Society of Hematology (ASH) vorgestellt wurde, erzielte eine Obinutuzumab-basierte...

Sarkomzentrum am Dresdner Uniklinikum

Sarkomzentrum am Dresdner Uniklinikum
© steschum / Fotolia.com

Sarkome lassen sich nur durch eine hochspezialisierte Diagnostik und Therapie erfolgreich behandeln. Die hierzu notwendigen Fachkenntnisse und technischen Voraussetzungen stehen nur an wenigen Orten in Deutschland vollumfänglich zur Verfügung, darunter am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus. Unter dem Dach des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) Dresden / Universitäts KrebsCentrum (UCC) werden diese Angebote jetzt im "Sarkomzentrum Dresden"...

06. Dezember 2016

ALL-Therapie bei pädiatrischen Patienten: Weniger ist doch nicht immer mehr

Die Behandlungsschemata für pädiatrische Patienten mit einer akuten lymphatischen Leukämie (ALL) sind intensiv, mit einer Therapiedauer von 2-3 Jahren einschließlich einer Erhaltungstherapie. Das Überleben pädiatrischer ALL-Patienten konnte in den letzten 40 Jahren stark verbessert werden, allerdings erleiden einige Patienten ein Rezidiv oder es bestehen therapiebedingte Langzeittoxizitäten. Eine Strategie, letztere zu reduzieren, besteht darin, jene...

Klinsche Daten: B12019 im Vergleich zu Pegfilgrastim

Auf der 58. Jahrestagung der American Society of Hematology (ASH) wurde der Abstract (#5079) mit dem Titel "Demonstration of Pharmacokinetic and Pharmacodynamic Equivalence in Healthy Volunteers for B12019, a New Proposed Pegfilgrastim Biosimilar“ präsentiert. Dabei geht es um weitere Daten aus einer klinischen Studie zur pharmakokinetischen (PK) und pharmakodynamischen (PD) Äquivalenz von B12019 mit dem Originalpräparat Neulasta® (Pegfilgrastim)....

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie