Samstag, 23. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Imfinzi NSCLC
Imfinzi NSCLC

Medizin

Beiträge zum Thema: Studie

11. April 2019

Erhaltungsimmuntherapie verbessert Überleben bei ausgedehntem SCLC nicht

Late-breaking-Ergebnisse der Studie CheckMate-451, die heute auf dem European Lung Cancer Congress (ELCC) präsentiert wurden (1), zeigen, dass eine Erhaltungsimmuntherapie das Überleben bei ausgedehntem kleinzelligen Lungenkarzinom (SCLC) nicht verlängert. 60-70% der SCLC-Patienten haben zum Diagnosezeitpunkt eine ausgedehnte Erkrankung, d.h. ein Lungenflügel und nahegelegene Lymphknoten sind befallen und sie können nicht bestrahlt werden. Die meisten Patienten...

Anzeige:
Venclyxto

Van Bekkum Award für Arbeit über Transplantation bei älteren MDS-Patienten

Auf dem 45. Jahrestreffen der Europäischen Fachgesellschaft für Blutstammzelltransplantation (EBMT) in Frankfurt/Main ist Prof. Dr. Uwe Platzbecker, Direktor der Medizinischen Klinik und Poliklinik I am UKL, Bereich Hämatologie und Zelltherapie, mit dem „Van Bekkum-Award“ für die beste wissenschaftliche Arbeit ausgezeichnet worden. Der Preis gilt als der renommierteste, den die EBMT vergibt. Platzbecker nahm den Preis im Namen der „Deutschen...

Hautkrebs: Algorithmus unterstützt Diagnostik

Hautkrebs: Algorithmus unterstützt Diagnostik
© Fly_dragonfly / Fotolia.com

Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ), der Universitäts-Hautklinik und des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg haben einen Algorithmus programmiert, der verdächtige Hautveränderungen digital beurteilen kann. In einer Studie traten 157 Hautärzte von 12 Universitätskliniken aus Deutschland gegen die künstliche Intelligenz an: Sowohl die Ärzte als auch der Algorithmus beurteilten 100 Bilder danach, ob es sich...

10. April 2019

TGCT: EMA validiert Antrag auf Marktzulassung für Pexidartinib

Die Europäische Arzneimittel-Agentur (EMA) hat den Antrag auf Marktzulassung für Pexidartinib zur Behandlung erwachsener Patienten mit symptomatischem tenosynovialem Riesenzelltumor (TGCT) validiert. TGCT ist mit einer hohen Morbidität oder funktionellen Einschränkungen verbunden, und durch eine Operation lässt sich nicht immer eine Verbesserung erzielen. TGCT wird auch als pigmentierte villonoduläre Synovitis (PVNS) oder Riesenzelltumor der Sehnenscheide...

Chordome: Experimentelle Therapie mit PARP-Inhibitoren

Chordome: Experimentelle Therapie mit PARP-Inhibitoren
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Chordome sind seltene Knochentumoren, die nur schlecht behandelt werden können. Wissenschaftler und Ärzte konnten mittels einer Genanalyse ein besonderes genetisches Merkmal von Chordomen im fortgeschrittenen Stadium aufdecken. Ihre im Fachblatt Nature Communications veröffentlichten Ergebnisse deuten darauf hin, dass eine Gruppe von Arzneistoffen, die bereits bei der Behandlung anderer Krebsarten zugelassen ist, auch gegen Chordome wirksam sein könnte.

mCRPC: Phase-III-Studie bescheinigt Radium-223 gute Wirksamkeit

mCRPC: Phase-III-Studie bescheinigt Radium-223 gute Wirksamkeit
© Kateryna_Kon - stock.adobe.com

Ergebnisse aus mehreren Praxisstudien zu Xofigo® (Radium-223-dichlorid) sind beim 11. Internationalen Symposium zu Targeted-Alpha-Therapien (TAT11) in Ottawa, Kanada, vorgestellt worden. Dazu gehören Daten aus einer retrospektiven US-Studie zu Radium-223 in der Praxisanwendung, die eine Verlängerung des medianen Gesamtüberlebens (OS) bei Patienten mit metastasiertem kastrationsresistentem Prostatakarzinom (mCRPC) und symptomatischen Knochenmetastasen ohne...

mCRC: Kombinationstherapie Aflibercept + FOLFIRI in der Zweitlinie

mCRC: Kombinationstherapie Aflibercept + FOLFIRI in der Zweitlinie
© lukszczepanski - stock.adobe.com

Die Kombination aus Aflibercept (Zaltrap®) und FOLFIRI (5-FU/Folinsäure, Irinotecan) ist eine wirksame Zweitlinientherapie für mit Oxaliplatin vorbehandelte Patienten mit metastasiertem kolorektalem Karzinom (mCRC). Das ist aus der Zulassungsstudie VELOUR bekannt und bestätigt sich auch im klinischen Alltag – unabhängig vom RAS- und BRAF-Mutationsstatus sowie der primären Tumorlokalisation (1-3). Unerheblich ist auch, ob die Patienten first-line...

08. April 2019

Methylierungs-Biomarker-Panel zur Diagnose von Barrett-Ösophagus

Methylierungs-Biomarker-Panel zur Diagnose von Barrett-Ösophagus
© Kateryna_Kon - stock.adobe.com

Barrett-Ösophagus ist die einzige bekannte Vorstufe von Speiseröhrenkrebs. Da die Diagnostik durch Endoskopie und Biopsie sehr aufwendig und teuer ist, untersuchte man in einer prospektiven Kohortenstudie Studie an 80 Patienten die Wirksamkeit einer neuen Diagnosemethode. Dabei wurde der Methylierungsstatus in zytologischen Proben (entnommen mittels „EsophaCap“) mit Hilfe von Biomarkern und MOB (Methylation on beads) analysiert. Ergebnisse zeigten, dass dies eine...

Melanom: Zusatznutzen für Kombinationstherapie Dabrafenib und Trametinib bestätigt

Melanom: Zusatznutzen für Kombinationstherapie Dabrafenib und Trametinib bestätigt
© Convit / Fotolia.com

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat am 22. März 2019 seinen Beschluss zur frühen Nutzenbewertung von Dabrafenib (Tafinlar®) und Trametinib (Mekinist®) veröffentlicht. Dabrafenib und Trametinib sind in Kombination seit August 2018 neu zugelassen zur adjuvanten Behandlung von erwachsenen Melanom-Patienten im Stadium III mit einer BRAF-V600-Mutation nach vollständiger Resektion (4,5). Als zweckmäßige Vergleichstherapie hatte der...

Multiples Myelom: CAR-T-Zelltherapie erhält Status zur beschleunigten Zulassung

Multiples Myelom: CAR-T-Zelltherapie erhält Status zur beschleunigten Zulassung
© Andrea Danti / Fotolia.com

Die gegen BCMA gerichtete CAR-T-Zelltherapie JNJ-68284528 von Janssen Pharmaceutical Companies of Johnson & Johnson hat den PRIME-Status der EMA zur beschleunigten Zulassung erhalten. JNJ-68284528 wird derzeit für die Behandlung von Patienten mit fortgeschrittenem rezidivierten oder refraktären Multiplem Myelom untersucht. Mindestens 3 Vortherapien einschließlich eines Proteasom-Inhibitors, eines Immunmodulators sowie eines CD38-Antikörpers müssen ohne Erfolg...

mCRPC: Gesamtüberlebensvorteil unter Radium-223-dichlorid in Phase-III-Studie bestätigt

mCRPC: Gesamtüberlebensvorteil unter Radium-223-dichlorid in Phase-III-Studie bestätigt
© Bondarau - stock.adobe.com

Real World-Daten zu Xofigo® (Radium-223-dichlorid) bestätigen den beobachteten Gesamtüberlebensvorteil aus der Phase-III-Studie ALSYMPCA bei Patienten mit metastasiertem kastrationsresistentem Prostatakarzinom (mCRPC) und symptomatischen Knochenmetastasen(1,2). Radium-223 ist die erste und einzige zugelassene zielgerichtete Alphatherapie mit einem Gesamtüberlebensvorteil bei gleichzeitigem Erhalt der Lebensqualität für erwachsene mCRPC-Patienten mit...

04. April 2019

Automatisierte Bild-Analyse von Hirntumoren mittels KI

Ein Team vom Universitätsklinikum Heidelberg und vom Deutschen Krebsforschungszentrum hat ein neues Verfahren zur automatisierten Bild-Analyse von Hirntumoren entwickelt. In ihrer aktuellen Arbeit zeigen die Autoren, dass anhand von Standard-Magnetresonanztomographien (MRT) sorgfältig trainierte maschinelle Lernverfahren das Therapieansprechen bei Hirntumoren verlässlicher und präziser wiedergeben als etablierte radiologische Verfahren – und damit einen wertvollen...

Systematische Untersuchung von RAG-Mutationen

Systematische Untersuchung von RAG-Mutationen
© koya979 / Fotolia.com

Klinische Details einer bestimmten, genetisch bedingten Form der Immundefizienz wurden nun erstmals systematisch untersucht. Federführend bei der großen internationalen Studie waren Wissenschafter der Wiener Immunologischen Tagesklinik. Gemeinsam mit Kollegen aus 6 Ländern werteten sie anonymisierte Datensätze von über 690 Patienten mit angeborener Immundefizienz aus Österreich und Großbritannien aus. Speziell suchten sie dabei nach Mutationen in den...

Lymphome: Spleiß-Proteine möglicherweise für Entstehung verantwortlich

Forscher der Universität Bonn haben zusammen mit US-Kollegen einen ungewöhnlichen Mechanismus gegen Lymphome entdeckt. Sie nutzten dazu einen Wirkstoff, der bereits vor mehr als 10 Jahren an der Universität Bonn entdeckt wurde – ein so genanntes Aptamer. Das Molekül bindet an einen Proteinkomplex auf der Zelloberfläche. Dieser wird daraufhin in die Krebszelle aufgenommen und stört dort die Abschrift der Gene. Die Studie erscheint in der Zeitschrift Cell...

EDIUM-Studie rückt Patientenperspektive bei Versorgung von Darmkrebspatienten in den Fokus

Das kolorektale Karzinom zählt zu den häufigsten Krebsarten in Deutschland. Die Versorgung der Betroffenen unterscheidet sich allerdings je nach Krankenhaus teils erheblich und bislang gibt es kaum Untersuchungen dazu, ob diese Unterschiede auch den Behandlungserfolg beeinflussen. Deshalb hat sich das Forschungsprojekt EDIUM zum Ziel gesetzt, mögliche Unterschiede im Behandlungserfolg bei der Darmkrebsbehandlung zu identifizieren und dabei Patient-Reported Outcomes (PRO)-Daten...

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie