Montag, 25. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Canakinumab
 

Medizin

Beiträge zum Thema: Forschung

29. November 2017

Anzeige:
Digital Gesamt 2021
 

Nebennierenkrebs: SOAT1 als Marker für den Therapieerfolg von Mitotane

Das Nebennierenkarzinom ist ein besonders bösartiger Tumor, an dem häufig junge Erwachsene und bisweilen sogar Kinder erkranken. Die Sterblichkeit ist hoch, denn auch nach der kompletten chirurgischen Entfernung des Tumors tritt er bei bis zu 70% der Patienten erneut auf. Kaum besser ist der Erfolg der zur Zeit einzigen zugelassenen medikamentösen Therapie mit dem Wirkstoff Mitotane: Nur etwa 30% der Patienten profitieren davon. Dabei leiden sie häufig unter schweren...

Chemotherapie-induzierte periphere Polyneuropathie mit Sport reduzieren

Forscher der Deutschen Sporthochschule Köln untersuchen, wie Krebsbetroffene durch gezieltes Bewegungstraining aktiv auf ihr Wohlbefinden einwirken und der Chemotherapie-induzierten peripheren Polyneuropathie (CIPN) vorbeugen können. Die CIPN ist eine der medizinisch bedeutsamsten therapiebegleitenden Nebenwirkungen. Sie führt zu Taubheitsgefühl, Gleichgewichtsstörungen und Schmerzen. Etwa die Hälfte aller Leukämie-, Lymphom-, Brust- und Darmkrebs-Patienten...

Glioblastom: Keine Überlebensverlängerung mit Kombinationstherapie Lomustin + Bevacizumab

Glioblastom: Keine Überlebensverlängerung mit Kombinationstherapie Lomustin + Bevacizumab
© Universitätsklinikum Heidelberg

Eine Kombinationstherapie mit den Wirkstoffen Lomustin und Bevacizumab kann das Leben von Patienten mit bösartigen Hirntumoren vom Typ eines Glioblastoms nicht verlängern. Das zeigte eine Studie, die unter Leitung des Heidelberger Neurologen Prof. Dr. Wolfgang Wick aktuell in der Fachzeitschrift „The New England Journal of Medicine“ erschienen ist. Während Lomustin das Standardmedikament für Patienten mit dieser sehr schnell fortschreitenden Erkrankung ist,...

16. November 2017

Schnellere Entwicklung von Medikamenten für krebskranke Kinder

Schnellere Entwicklung von Medikamenten für krebskranke Kinder
© Photographee.eu / Fotolia.com

Welche Medikamente sollten vorrangig gegen welche Tumorarten im Kindesalter erprobt werden? Um diese Frage dreht sich das neue Projekt der “Innovative Medicines Initiative 2” der Europäischen Union, das nun an den Start geht: Hochkarätige Forschungsinstitutionen, große Pharmaunternehmen und kleine Biotech-Firmen kooperieren, um bessere Modelle für die Erforschung von Krebs im Kindesalter zu entwickeln. Das große Forschungskonsortium...

Hämatologie: Pharmacoscopy als potentielles Werkzeug für eine personalisierte Präzisionsmedizin

Pharmacoscopy kann in hoher Auflösung und mit großem Durchsatz Substanzbibliotheken auf ihren Effekt auf Blutkrebszellen aus individuellen Blutproben testen. 88,2% der untersuchten PatientInnen mit aggressivem Blutkrebs erlangten durch Pharmacoscopy eine vollständige oder teilweise Remission – verglichen mit 23,5% ohne Pharmacoscopy. Die mittlere progressionsfreie Überlebensrate erhöhte sich ebenfalls um das Vierfache. Retrospektiv konnte Pharmacoscopy mit...

Weniger Nebenwirkungen bei der Tumortherapie mit synthetischen T-Zellen

Weniger Nebenwirkungen bei der Tumortherapie mit synthetischen T-Zellen
© fotoliaxrender / Fotolia.com

Eine Immunzelltherapie kann starke Nebenwirkungen haben und die Herstellung der veränderten T-Zellen ist technisch anspruchsvoll. Ein Team von Forschern um ETH-Professor Martin Fussenegger am Departement Biosysteme in Basel schlägt nun einen neuartigen, einfacheren Ansatz vor, um therapeutisch nutzbare synthetische Designer-Zellen zur Bekämpfung von Tumoren herzustellen: Die Forscher haben Nierenzellen und (Fett-)Stammzellen des Menschen drei zusätzliche Komponenten...

Multiples Myelom: Wirkung von Amanitin auf Tumorzellen von humanen Patienten belegt

Multiples Myelom: Wirkung von Amanitin auf Tumorzellen von humanen Patienten belegt
© fotoliaxrender / Fotolia.com

Im Rahmen einer Kooperation zwischen der Heidelberg Pharma AG mit der Universität Heidelberg und dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) wurde die Wirksamkeit des Entwicklungskandidaten HDP-101 an Multiplen Myelomzellen aus Patienten getestet. Die ersten Ergebnisse hierzu werden auf dem Kongress für hämatologische Erkrankungen, dem 59. ASH Annual Meeting (American Society of Hematology) präsentiert.

15. November 2017

Erfahrungen mit intrakavitärer Thermotherapie in Kombination mit Strahlentherapie bei rezidivierenden Glioblastomen

Erfahrungen mit intrakavitärer Thermotherapie  in Kombination mit Strahlentherapie bei rezidivierenden Glioblastomen
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Die MagForce AG gab bekannt, dass die Gesellschaft am 22nd Annual Scientific Meeting and Education Day of the Society for Neuro-Oncology, kurz SNO 2017, teilnehmen wird. PD Dr. Dr. Oliver Grauer vom Universitätsklinikum Münster, Oberarzt und Leiter des Schwerpunkts Neuroonkologie der Klinik für Allgemeine Neurologie, und Teil des Teams von Prof. Dr. Walter Stummer, Direktor der Klinik für Neurochirurgie, das Patienten mit der NanoTherm® Therapie...

Bispezifischer Antikörper GEM333 zur Behandlung der akuten myeloischen Leukämie

Der neu entwickelte bispezifische Antikörper GEM333 erkennt bei Patienten mit akuter myeloischer Leukämie (AML) CD3 auf den Abwehrzellen sowie den Rezeptor CD33 auf den Blutkrebszellen. Durch seine Brückenfunktion löst der Antikörper eine Abwehrreaktion aus, die den Krebs zurückdrängen kann. „Das Medikament könnte vor allem für Patienten mit Rezidiv oder schlechtem Therapieansprechen neue Chancen eröffnen. Die bisherigen...

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie