Montag, 25. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
CAR T Prelaunch
CAR T Prelaunch
 

Medizin

Beiträge zum Thema: Karzinom

29. Oktober 2020

Intrathekale Analgesie (ITA) als alternative Therapieoption

Intrathekale Analgesie (ITA) als alternative Therapieoption
© weyo - stock.adobe.com

Starke chronische Tumorschmerzen lassen sich nicht immer zufriedenstellend mit konventionellen Therapieoptionen behandeln. Die ITA kann hier eine zielführende Alternative sein, die bedingt durch ihre Applikationsform jedoch eine enge fachübergreifende Zusammenarbeit von Onkologie, Anästhesiologie, spezieller Schmerztherapie, Neurochirurgie und Palliativmedizin erfordert. Bei einem von der RIEMSER Pharma GmbH initiierten Advisory Board in Berlin wurden Experten aus diesen...

Chemotherapie bei Mammakarzinom im Frühstadium? Neue Real-World-Daten zu Prognosetest

Chemotherapie bei Mammakarzinom im Frühstadium? Neue Real-World-Daten zu Prognosetest
© Syda Productions - stock.adobe.com

Die Ergebnisse einer prospektiven Decision Impact Studie (1) mit dem Oncotype DX® Test wurden auf der Europäischen Brustkrebskonferenz (EBCC-12) vorgestellt. Die Erkenntnisse stimmen mit früheren Studien überein und belegen nochmals den klinischen Nutzen des Oncotype DX® Breast Recurrence Score Tests für eine bestmögliche Therapieentscheidung. Dies gilt für Patientinnen mit hormonrezeptorpositivem, HER-2-negativem Brustkrebs im...

28. Oktober 2020

CRISPR/Cas9 – Genom Editing in der Onkologie und Hämatologie

CRISPR/Cas9 – Genom Editing in der Onkologie und Hämatologie
© vchalup - stock.adobe.com

Die Bedeutung des Genom Editings für Klinik und Wissenschaft zeigt sich in der Verleihung des Nobelpreises für Chemie 2020 für die Entdeckung des CRISPR/Cas9-Systems. Seit einer bahnbrechenden Publikation der Forscherinnen Emanuelle Charpentier, derzeit Direktorin am Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie in Berlin, und Jennifer Doudna von der University of California in Berkeley im Jahr 2012 (1) wurde umfassend gezeigt, wie die Methode zum spezifischen Entfernen,...

Fortgeschrittenes SCLC: PFS durch Kombinationstherapie mit Durvalumab verlängert

Fortgeschrittenes SCLC: PFS durch Kombinationstherapie mit Durvalumab verlängert
© psdesign1 - stock.adobe.com

Durch die Erweiterung der Zulassung von Durvalumab für die Erstlinientherapie von Erwachsenen mit fortgeschrittenem kleinzelligen Lungenkarzinom (SCLC-ED) steht seit August 2020 eine neue Immuntherapie zur Verfügung, die einen signifikanten Vorteil fürs Gesamtüberleben (OS) bietet. Zudem konnte erstmals ein Vorteil im progressionsfreien Überleben (PFS) über 2 Jahre nachgewiesen werden. Der Checkpoint-Inhibitor Durvalumab (Imfinzi®) wird zusammen mit einer...

22. Oktober 2020

Oncothermie: Behandlung von malignen Beckentumoren

Oncothermie: Behandlung von malignen Beckentumoren
© 9nong - stock.adobe.com

„Die Oncothermie als lokal einsetzbare Form der Hyperthermie kann mit Strahlen- und Chemotherapie zusammenwirken, indem sie deren Wirkung verstärkt“, so Prof. Dr. András Szász, Gründer des Medizintechnik-Unternehmens Oncotherm: „Sie ist eine nicht-toxische Behandlung, die spezielle, lokal-regionale Tumorzellen durch Überwärmung und elektrische Wellen attackieren will“.  Prof. Szász verweist auf eine Meta-Analyse zur...

Neue ESO-ESMO-Leitlinie (ABC 5) zu Brustkrebs veröffentlicht: Experten-Panel sieht CDK4/6-Inhibitoren für Mehrzahl der PatientInnen in der Erstlinie

Neue ESO-ESMO-Leitlinie (ABC 5) zu Brustkrebs veröffentlicht: Experten-Panel sieht CDK4/6-Inhibitoren für Mehrzahl der PatientInnen in der Erstlinie
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Die kürzlich veröffentlichte ABC-5-Leitlinie der ESO-ESMO enthält wichtige Positionen zur Behandlung von PatientInnen mit ABC (advanced breast cancer) (1). Die endokrinbasierte Kombinationstherapie mit einem CDK4/6-Inhibitor erhielt den höchstmöglichen Empfehlungsgrad (1/A-Empfehlung) für PatientInnen mit HR+/HER2- fortgeschrittenen Brustkrebs (1). Zudem sprachen sich die Gremiumsmitglieder einstimmig für den Einsatz von CDK4/6-Inhibitoren in der Erstlinie...

Ansprechdauer bei Pembrolizumab als Monotherapie fast fünfmal länger als bei Chemotherapie (29,1 vs. 6,3 Monate)

Die Ergebnisse der KEYNOTE-024 repräsentieren das längste Follow-up einer Immuntherapie in einer randomisierten Phase-III-Studie zur Erstlinienbehandlung bei Lungenkrebs. Die 5-Jahres-Überlebensrate hat sich durch die Erstlinientherapie mit Pembrolizumab (KEYTRUDA®) (31,9 %) vs. Chemotherapie (16,3 %) bei bestimmten Patienten mit metastasiertem nicht-kleinzelligen Lungenkarzinom und PD-L1-exprimierenden Tumoren (TPS ≥ 50 %) verdoppelt.

21. Oktober 2020

NSCLC und ALK+: G-BA bescheinigt Zusatznutzen von Brigatinib

NSCLC und ALK+: G-BA bescheinigt Zusatznutzen von Brigatinib
© Kateryna_Kon - stock.adobe.com

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) erkennt Zusatznutzen von Brigatinib (ALUNBRIG®) im Vergleich zu Crizotinib bei der Behandlung von ALK-Inhibitor-naiven, erwachsenen Patienten mit anaplastischer Lymphomkinase-positivem (ALK+), fortgeschrittenem, nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) an (1). Der Ausschuss bestärkt damit den positiven Bericht des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) (2).Die Bewertung basiert auf den...

Magentumoren – Neue Therapieansätze

Magentumoren – Neue Therapieansätze
© Sebastian Kaulitzki / Fotolia.com

Zwei Beiträge bei einem wissenschaftlichen Symposium auf der Virtuellen Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Medizinische Onkologie 2020 zum Magenkarzinom zeigten auf, dass die molekulare Stratifizierung der Tumoren zu besseren Therapieerfolgen führt, und zwar sowohl in der kurativen Situation als auch bei lokal fortgeschrittener bzw. metastasierter Erkrankung.

HER2-positives Mammakarzinom: Therapieoptionen mit T-DXd

HER2-positives Mammakarzinom: Therapieoptionen mit T-DXd
© SciePro - stock.adobe.com

Wie viele andere Kongresse auch fand die Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Medizinische Onkologie (DGHO) vom 9.-11. Oktober 2020 rein virtuell statt. Im Rahmen eines wissenschaftlichen Symposiums, dem virtuellen OnkoTalk, diskutierten Experten über den Stellenwert von bewährten und neuen Therapieoptionen beim HER2-positiven, metastasierten Mammakarzinom. Im Fokus der Veranstaltung „HER2+...

  ... ...  
ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie