Montag, 25. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
Canakinumab
 

Medizin

10. September 2012

José Carreras Leukämie-Stiftung bewilligt in einer ersten Runde über 4,1 Mio Euro Fördermittel für 2012

Die José Carreras Leukämie-Stiftung hat in einer ersten Genehmigungsrunde für über 20 neue Forschungs- und Strukturprojekte Fördermittel im Umfang von über 4,1 Mio Euro bewilligt. Weitere Mittel werden noch in 2012 in einer zweiten Runde zur Verfügung gestellt. Die Projekte sollen helfen, Lebenszeit und -qualität von Patienten weiter zu verlängern bzw. anzuheben und Diagnostik und Therapie von Leukämien und bösartigen...

Kürzungen gefährden die Versorgung von Brustkrebspatientinnen

Mit großer Besorgnis beobachten Fachgesellschaften, Berufsverbände und Selbsthilfegruppen, dass Krankenkassen mit einer restriktiven Budgetierung die Behandlung von Brustkrebspatientinnen zunehmend gefährden. Denn immer häufiger werden vor allem bei brusterhaltenden Therapieformen die von den Krankenkassen und der Deutschen Krankenhausgesellschaft festgelegten Pauschalen nicht mehr akzeptiert, die berechnet wurden, um eine leitliniengerechte, evidenzbasierte ...

Forscher klären Katalyse-Mechanismus des Zellwachstumsproteins Ras auf

Proteine beschleunigen bestimmte chemische Reaktionen in Zellen um ein Vielfaches. Den molekularen Mechanismus, mit dem das Protein Ras beschleunigt wird und somit das Zellwachstum bremst, beschreiben Biophysiker der Ruhr-Universität Bochum um Prof. Dr. Klaus Gerwert in der Online-Early Edition der Zeitschrift PNAS. Mit einer Kombination aus Infrarotspektroskopie und Computersimulationen zeigten sie, dass Ras eine Phosphatkette derart unter Spannung setzt, dass sich eine ...

Durchbruch in der Therapie des fortgeschrittenen Mammakarzinoms: Nahezu 1 Jahr medianes progressionsfreies Überleben unter Everolimus

Mit der Zulassung von Afinitor® (Everolimus, RAD001) durch die europäische Kommission am 23. Juli 2012 steht erstmals das Wirkprinzip der mTOR-Inhibition für die Therapie des fortgeschrittenen Mammakarzinoms zur Verfügung. Everolimus wird in Kombination mit Exemestan zur Therapie des Hormonrezeptor-positiven (HR+), HER2/neu-negativen, fortgeschrittenen Mammakarzinoms bei postmenopausalen Frauen ohne symptomatische viszerale Metastasierung eingesetzt,...

07. September 2012

Brentuximab vedotin bald neue Therapieoption für sALCL und Hodgkin-Lymphom

Zwei Phase-II-Studien (1, 2) mit dem Antikörper-Wirkstoffkonjugat Brentuximab vedotin, der zielgerichtet CD30-positive Tumorzellen eliminiert, haben Ansprechraten von 86% beim systematischen anaplastisch-großzelligen Lymphom (sALCL)  und 75% beim Hodgkin-Lymphom (HL) ergeben. 59% der sALCL-Patienten und 33% der HL-Patienten erreichten eine CR, außerdem war ein deutlicher Tumorrückgang zu verzeichnen, so Prof. Norbert Schmitz, Hamburg.

Brustzentren: "Blutige Entlassung" gefährdet Patientinnen

Die Versorgung von Brustkrebspatientinnen gerät nach Ansicht von Ärzten durch die strenge Budgetierung in Gefahr. Immer häufiger werde bei brusterhaltenden Therapien die festgelegte Pauschale nicht mehr gezahlt, kritisierten die Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und andere Fachgesellschaften am Donnerstag in Berlin. Die Folgen seien «blutige Entlassungen», bei denen Patientinnen zu früh nach Hause gingen. Auch die Nachsorge leide, da vielerorts...

05. September 2012

Krebsmedikament für Leukämie nicht lieferbar!

Die Firma Pfizer hat angekündigt, dass sie „Anfang September einen vorübergehenden Lieferengpass bei Daunoblastin® erwartet. Daunoblastin® (Daunorubicin) ist ein seit 40 Jahren angewendetes, hochwirksames und nicht verzichtbares Medikament für die Behandlung von Patienten mit akuter Leukämie bei Erwachsenen und Kindern. Die Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ) und die DGHO Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie e.V. sehen diese...

Behandlung des metastasierten kastrationsresistenten Prostatakarzinoms

Dank neuer Substanzen überleben Patienten mit Prostatakarzinom auch in der palliativen Situation des metastasierten kastrationsresistenten Karzinoms (mKRPC) immer länger. Nach Docetaxel-Versagen stehen mit Cabazitaxel und Abirateron zwei wirksame Substanzen zur Verfügung. Die beste Prognose haben jene Patienten, die im Therapieverlauf beide Substanzen erhalten. Um dies zu gewährleisten, sollten Chemotherapie-fähige Patienten nach Versagen der Erstlinientherapie...

Bayer beantragt US-Zulassung für Regorafenib zur Behandlung gastrointestinaler Stroma-Tumore (GIST)

Bayer HealthCare hat bei der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde Food and Drug Administration (FDA) eine weitere Zulassung für seinen oralen Multi-Kinase-Inhibitor Regorafenib beantragt. Die Einreichung bezieht sich auf die Behandlung von metastasierten und/oder inoperablen gastrointestinalen Stroma-Tumoren (GIST) bei Patienten, deren Krankheit trotz einer Vorbehandlung weiter fortgeschritten ist.

Lipegfilgrastim ist wirksam und sicher bei Neutropenie

Lipegfilgrastim (XM22) ist eine sichere und effektive Behandlung, um die Dauer der schweren Neutropenie (DSN) bei Patientinnen mit Mammakarzinom zu reduzieren, die eine myelosuppressive Chemotherapie erhalten. Dies bestätigten Ergebnisse einer Phase-III-Studie, in der Brustkrebspatientinnen unter myelosuppressiver Chemotherapie entweder Lipegfilgrastim oder Pegfilgrastim verabreicht wurde. Lipegfilgrastim zeigte sich Pegfilgrastim nicht unterlegen, wobei unter Lipegfilgrastim ein...

03. September 2012

Intensivierte Therapie des metastasierten kolorektalen Karzinoms mit Panitumumab

Die Therapie des kolorektalen Karzinoms hat in den letzten Jahren erhebliche Fortschritte gemacht, vor allem auch durch die Einführung neuer, zielgerichteter Therapien, wie monoklonale Antikörper gegen den Rezeptor des epidermalen Wachstumsfaktors (EGFR). Der vollhumane Anti-EGFR-Antikörper Panitumumab (Vectibix®) ist mittlerweile für alle Therapielinien beim kolorektalen Karzinom mit KRAS-Wildtyp zugelassen. Zur Intensivierung der...

Therapiekonzepte im Wandel – Stellenwert von Eltrombopag (Revolade®)

 Für Patienten mit einer Immunthrombozytopenie, die auf Steroide oder i.v.-Immunglobuline nicht ausreichend angesprochen haben und bei denen auch die Splenektomie keine adäquate Besserung erbracht hat bzw. eine Splenektomie kontraindiziert ist, bietet Eltrombopag (Revolade®) eine wertvolle Erweiterung der bisherigen Therapieoptionen. Im Rahmen der 17. EHA-Jahrestagung nahmen internationale ITP-Experten beim GSK-Satellitensymposium „Dynamic...

ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie