Samstag, 23. Januar 2021
Navigation öffnen
Anzeige:
CAR T Prelaunch
CAR T Prelaunch
 

Medizin

22. Oktober 2012

ESMO 2012: Patienten mit Kopf-Hals-Tumoren scheinen unabhängig vom HPV-Tumorstatus von Cetuximab zu profitieren

Beim Jahreskongress der ESMO (European Society for Medical Oncology) in Wien wurden neue Daten der randomisierten Phase-III-Studie EXTREME vorgestellt, die Cetuximab in Kombination mit Cisplatin/Carboplatin plus 5-FU mit der alleinigen Chemotherapie bei Patienten mit rezidivierten/metastasierten Kopf-Hals-Tumoren (Squamous Cell Carcinoma of the Head and Neck, SCCHN) untersuchte. Die Ergebnisse dieser retrospektiven Analyse zeigen, dass der Behandlungserfolg unabhängig vom Humanen...

Anzeige:
Venclyxto

Defibrotide führt zu einem 40% geringeren Auftreten von Lebervenenverschlusserkrankungen nach HSCT

Der Wirkstoff Defibrotide führt zu einem 40% geringeren Auftreten von Lebervenenverschlusserkrankungen (Veno-occlusive disease-VOD) 30 Tage nach einer hämatopoetischen Stammzelltransplantation (Hematopoietic stem cell transplantation HSCT) bei Patienten, die Defibrotide erhalten haben, verglichen mit denen, die Defibrotide nicht erhalten haben. Zusätzlich sind bei allogenen Stammzelltransplantation-Empfängern (70% der Studien-Population) die Häufigkeit und der...

Glioblastome: 6 molekulare Subgruppen

Anhand einer Kombination von molekularbiologischen Daten mit klinischen Parametern können Glioblastome, die bösartigsten aller Hirntumoren, in sechs Gruppen unterteilt werden (IDH1-Mutation, H3F3A G34-Mutation, H3F3A K27-Mutation, Mesenchymale Expression, PDGFRA-Amplifikation, EGFR-Amplifikation). Ein internationales Forscherteam unter der Federführung von Molekularbiologen aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum konnte dies nun in einer Studie zeigen, die erstmals...

Molekül Neuropilin-1 unterdrückt effiziente Immunabwehr gegen Krebs

Das Immunsystem schützt unseren Körper vor eindringenden und krankmachenden Keimen wie Bakterien und Viren. Neben diesen eliminiert es darüber hinaus auch entartete Zellen. Bei einer Krebserkrankung kommt es jedoch häufig zu einer unzureichenden Immunantwort gegen das Tumorgewebe. Wissenschaftler des Universitätsklinikums Essen haben nun ein Molekül identifiziert, das dafür sorgt, dass eine effektive Antwort des Immunsystems gegen den Tumor verhindert...

21. Oktober 2012

DGU 2012: State of the Art - Osteoprotektion beim Prostatakarzinom

Prof. Dr. Franz Jakob, Würzburg, sprach in seinem Vortrag über die Zielsetzung des Knochenschutzes. Eine zentrale Rolle beim Gleichgewicht zwischen Knochenaufbau und Knochenresorption spielt das RANK Ligand-Osteoprotegerin System. „Die Dirigenten dieses Systems sind die Osteoklasten und Osteoblasten“, erklärte Jakob. Den RANK Rezeptor bezeichnete Jakob als „Gaspedal“ und den RANK Ligand als „Gasfuß“ des Osteoklasten. „Wenn...

DGHO 2012: Forschungsklima verbessern, internationale Zusammenarbeit stärken

Krebserkrankungen nehmen in allen europäischen Ländern zu. Derzeit erkranken jährlich etwa 3,2 Millionen Europäer an Krebs. Anlässlich ihrer Jahrestagung haben die Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Onkologie nun eine gemeinsame Stellungnahme zur Situation der onkologischen Versorgung vorgestellt: Darin fordern sie eine Harmonisierung der Aus- und Weiterbildung des medizinischen Nachwuchses in...

DGHO 2012: Best Abstracts beschäftigen sich mit individualisierten Therapiekonzepten, Psychoonkologie und Stammzelltherapie

Die Jahrestagung der Deutschen, Österreichischen und Schweizerischen Gesellschaften für Hämatologie und Onkologie ist auch in diesem Jahr wieder ein wichtiges Forum der aktuellen klinisch-onkologischen Forschung. Aus knapp 600 eingereichten Abstracts wurden die fünf besten ausgewählt. Bei der Beurteilung der Abstracts durch führende Experten der Hämatologie und Onkologie standen die wissenschaftlich-methodische Qualität und die Relevanz für...

17. Oktober 2012

Zellen steuern Energiestoffwechsel über Hedgehog-Signalweg

Krebs, Diabetes und Übergewicht haben eines gemeinsam: Sie verändern den zellulären Stoffwechsel. Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Immunbiologie und Epigenetik in Freiburg und der Medizinischen Universität Wien haben zusammen mit einem internationalen Forscherteam einen neuen Signalweg für den Zellstoffwechsel aufgeklärt. Demnach ermöglicht das Protein Hedgehog über einen bislang unbekannten Signalweg, dass Muskelzellen und braune...

mCRPC: Cabazitaxel ist eine wirksame und sichere Option nach Docetaxel-Versagen

Die Frage, wie Patienten mit metastasiertem kastrationsresistenten Prostatakarzinom (mCRPC) nach Docetaxel-Versagen am besten weiter behandelt werden, ist noch nicht abschließend geklärt. Speziell bei aggressiver Tumorbiologie und schlechtem Ansprechen auf die vorangegangene Hormontherapie wird jedoch vorzugsweise die chemotherapeutische Weiterbehandlung mit Cabazitaxel empfohlen, erläuterte Dr. med. Stefan Machtens, Bergisch Gladbach, anlässlich der ...

Baden-Württembergischer Palliativ- und Schmerzpreis für bessere Versorgung von chronisch Schmerzkranken

Der Göppinger Chirurg und Sportmediziner Dr. med. Ulrich Grill wurde am 12. Oktober 2012 während der 15. Südwestdeutschen Schmerztage in Göppingen mit dem Baden-Württembergischen PALLIATIV- und SCHMERZPREIS ausgezeichnet. Spontan erklärte der Preisträger, dass er das Preisgeld verdoppeln und die ganze Summe dem Förderverein Hospizbewegung Göppingen e.V. spenden wird. Dafür gab es von den rund 500 Besucherinnen und Besuchern des...

Vorbericht zu PET und PET/CT bei Brustkrebs veröffentlicht

Der Stellenwert der Positronen-Emissions-Tomographie (PET) alleine oder in Kombination mit einer Computertomographie (CT) zur Stadienbestimmung (Staging) von Brustkrebs (Mammakarzinom), zum Therapieansprechen (Restaging) und zur Rezidivdiagnostik ist derzeit Gegenstand einer Untersuchung des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG). Die vorläufigen Ergebnisse hat das Institut am 9. Oktober 2012 veröffentlicht. Demnach ist der Nutzen...

15. Oktober 2012

mRCC - Zweite Interimsanalyse der nicht interventionellen Studie CHANGE: Mediane TTP von 7,1 Monaten durch Everolimus-Gabe nach dem ersten TKI

Die prospektive, nicht interventionelle Studie CHANGE beobachtet die Effizienz und Sicherheit von Afinitor® (Everolimus) in der routinemäßigen Anwendung bei Patienten mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom (mRCC), die nach Versagen der ersten gegen VEGF gerichteten Therapie mit Everolimus behandelt wurden. Auf dem diesjährigen DGU präsentierten Steiner et al. die aktualisierten Ergebnisse der zweiten Interimsanalyse der Beobachtungsstudie (1).

Neu diagnostiziertes, nicht-squamöses NSCLC im Stadium IIIB/IV: Mit Bevacizumab mediane Überlebenszeiten von über 18 Monaten erreichen

Bei Kombination von Bevacizumab (Avastin®) mit einer Standard-Chemotherapie sind nach Abschluss der Induktionstherapie 60-70% der Patienten für eine kontinuierliche Erhaltungstherapie mit dem VEGF-Antikörper geeignet und haben damit die Chance auf eine weitere Verbesserung ihrer Prognose. Patienten, die in der Erhaltung Bevacizumab zulassungsgemäß als Monotherapie bis zur Progression erhalten hatten, erreichten in den Phase-IV-Studien SAiL und ARIES...

ESMO 2012: ALK+ NSCLC - Crizotinib ist einer Standardchemotherapie signifikant überlegen

Erstmals konnte in der randomisierten, multizentrischen Phase-III-Studie PROFILE 1007 nachgewiesen werden, dass der selektive ALK- und MET-Tyrosinkinaseninhibitor Crizotinib bei vorbehandelten Patienten mit ALK+ nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC) einer Standardchemotherapie signifikant überlegen ist. Im Vergleich zu Pemetrexed oder Docetaxel konnte Crizotinib das progressionsfreie Überleben (PFS) mehr als verdoppeln und die Gesamtansprechrate mehr als verdreifachen....

ESMO 2012: Neue Phase-IIIb-Studie unterstützt verkürzte Infusionszeit sowie Wirksamkeit und Verträglichkeit von Catumaxomab bei malignem Aszites

Auf dem Kongress der European Society for Medical Oncology (ESMO) in Wien wurden neue Daten zur Therapie des malignen Aszites mit Catumaxomab präsentiert. Die Ergebnisse der Phase-IIIb-Studie CASIMAS zeigen keinen Vorteil einer Prednisolon-Prämedikation vor Catumaxomab-Gabe. Alle Patienten der beiden Studienarme erhielten Catumaxomab, in der einen Gruppe mit, in der anderen ohne vorherige Prednisolon-Gabe. Beide Catumaxomab-Gruppen bestätigen die Daten der...

ASH 2020
  • Phase-III-Studie ASCEMBL bei resistenten/intoleranten Patienten mit CML: STAMP-Inhibitor Asciminib deutlich effektiver als TKI Bosutinib
  • Ruxolitinib-resistente/-intolerante MF-Patienten profitieren im klinischen Alltag möglicherweise von einer Rechallenge
  • Real-world-Daten zu PV: Rechtzeitige Umstellung von HU auf Ruxolitinib wirkt möglicherweise Anstieg thromboembolischer Ereignisse entgegen
  • 5-Jahres-Daten der RESPONSE-2-Studie: Überlegenheit von Ruxolitinib gegenüber BAT im Langzeitverlauf bestätigt
  • Phase-I-Studie: Anhaltendes molekulares Ansprechen mit neuem BCR-ABL-Inhibitor Asciminib bei CML-Patienten mit T315I-Resistenzmutation
  • Patienten mit ITP sind emotional erheblich belastet
  • r/r DLBCL: Vielversprechende erste Daten zur CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel in Kombination mit Ibrutinib
  • r/r FL: CAR-T-Zell-Therapie mit Tisagenlecleucel wirksam und sicher
  • Myelofibrose: Ruxolitinib-Startdosis von 10 mg 2x tägl. auch bei initial niedriger Thrombozytenzahl sicher anwendbar
  • Phase-III-Studie REACH3: Ruxolitinib bei chronischer steroidrefraktärer oder steroidabhängiger GvHD wirksamer als die beste verfügbare Therapie